Rosentag – Tag der Rose in der Valentins-Woche

Sagt es mit Rosen. Verschenkt Blumen. Mit dem Rosentag (engl. Rose Day) bildet der 7. Februar der Auftakt der Valentinswoche. Dieses Datum ehrt im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt also nicht nur die viel besungene Pflanzenart, verkörpert zugleich aber auch den Auftakt zu einer ganzen Festwoche der Liebe.  Um was es bei diesem Tag der Rosen geht, berichten die folgenden Zeilen aus der Sammlung der kuriosen Welttage.

Rose Day - Rosentag als erster Tag der Valentins-Woche. Kuriose Feiertage - 7. Februar (c) 2017 Familie Giese - Bild 1
Rose Day – Rosentag als erster Tag der Valentins-Woche. Kuriose Feiertage – 7. Februar (c) 2017 Familie Giese – Bild 1

Wer hat den Rose Day ins Leben gerufen?

Die Wurzeln des Rose Day als Auftakt der Valentinswoche liegen in Indien bzw. Nepal und sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in den Marketingabteilungen der dortigen Grußkarten- und Geschenkeindustrie zu suchen. So zumindest deuten es die zahlreichen Websites und Online-Portale an, die eine Online-Recherche in den Google-Suchergebnissen hervorbringt.

Dabei findet sich laut den Daten aus Google Trends das frühste relevante Interesse für die Suchanfrage Rose Day im Februar 2004. Ab 2011 nimmt dieses exponentiell zu, beschränkt sich aber tatsächlich auch auf den indischen Subkontinent. Konkret auf Indien und Nepal. Da die Datenaufzeichnungen erst ab 2004 beginnen, ist an dieser Stelle nicht gänzlich auszuschließen, dass dieser Ehrentag der Rosen nicht auch schon früher begangen wurde (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Der Valetinstag als Höhepunkt einer ganzen Liebeswoche

Gemeinhin gilt der Valentinstag am 14. Februar als Inbegriff des Tages, an dem sich Paare und Verliebte ihre gegenseitige romantische Verbundenheit zeigen. Vor allem in den USA wird der sogenannte St. Valentine’s Day bzw. Valentine Day seitens der Grußkarten-, Blumen- und Geschenke-Industrie unglaublich gehypt (siehe dazu auch die Liste der Feiertage für Blumen und Pflanzen).

Seit einigen Jahren auch mit zunehmender internationaler Verbreitung. Außer in Südkorea, wo man den Tag der Liebe(nden) jeweils am 11. November mit dem sogenannten Pepero Day begeht. In Japan feiert man übrigens mit dem Der weiße Tag in Japan immer eine eigene Variante des Valentinstag am 14. März. Und wem das an romantischen Feiertagen noch nicht reicht, für den/die gibt es dann auch noch den Tag des Liebesbriefchens (engl. Love Note Day) am 27. September. Was hat das aber nun mit dem heutigen Rosentag und dem 7. Februar zu tun?

Es ist allgemein weniger bekannt – und ich wusste das bis zu den Recherchen für diesen Beitrag auf den kuriosen Feiertagen ehrlich gesagt auch nicht -, dass der Valentinstag streng genommen eigentlich nur den abschließenden Höhepunkt einer ganzen Woche der Liebe darstellt. Ihren Zumindest wenn es nach den Marketing-Abteilungen diverser indischer Blumen- und Gechenke-Händler geht. Auftakt hat die Valentins-Woche mit dem am heutigen 7. Februar gefeierten Rosentag bzw. Tag der Rose (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Rose Day - Rosentag als erster Tag der Valentins-Woche. Kuriose Feiertage - 7. Februar (c) 2014 Sven Giese - Bild 2
Rose Day – Rosentag als erster Tag der Valentins-Woche. Kuriose Feiertage – 7. Februar (c) 2014 Sven Giese – Bild 2

Wie dem auch sei, um meiner Chronisten-Pflicht an dieser Stelle nachzukommen, im Folgenden eine kurze Liste aller Tage der Valentins-Woche:

  • 7 Februar: Rosentag – Tag der Rose (engl. Rose Day)
  • 8. Februar: Tag des Heiratsantrags (engl. Propose Day)
  • 9. Februar: Schokoladentag (engl. Chocolate Day)
  • 10. Februar: Tag des Teddybären (engl. Teddy Day)
  • 11. Februar: Tag des Versprechens (engl. Promise Day)
  • 12. Februar: Tag der Umarmung (engl. Hug Day)
  • 13. Februar: Kusstag bzw. Tag des Küssens (engl. Kiss Day)
  • 14. Februar: Valentinstag (engl. Valentine Day)

Weshalb fällt der Ehrentag der Rose auf den 7. Februar?

Vor diesem Hintergrund erklärt sich dann auch – zumindest theoretisch – die Wahl des Datums am 7. Februar. Nun ist es sicherlich keine schlechte Wahl diese romantische Woche mit der Liebesblume überhaupt beginnen zu lassen. Schaut man sich die zuvor skizzierten inhaltlichen Schwerpunkte der einzelnen Tage der Valentinswoche, hätte es demgegenüber aber auch jeder andere Anlass sein können

Und wer nichts damit anfangen kann, für den/die liefert der heutige 7. Februar mit dem International Clash Day, dem Schick-einem-Freund-eine-Karte-Tag (engl. Send a Card to a Friend Day) dem Ehrentag des Hangovers (engl. National Hangover Awareness Day), dem Tag-der-mathematischen-Konstante-E (engl. E-Day), dem Liebe-Deinen-Roboter-Tag (engl. Love Your Robot Day) oder Winke-deinen-Nachbarn-mit-der-ganzen-Hand-zu-Tag (engl. Wave All Your Fingers At Your Neighbors Day) eine ganze Reihe von kalendarischen Alternativen.

Zum Beginn der Valentins-Woche schenkt man sich in Indien und Nepal Rosen

(…) und eröffnet damit einen ganzen Reigen romantischer Liebesbeziehungen. Ob das allerdings immer so förderlich für eine Beziehung sein mag, lasse ich mal dahingestellt. Wer Alternativen oder weitere Chancen sucht, dem/der stehen ja zur Not auch noch der Tag des Kuschelns (engl. Cuddle Up Day) am 6. Januar, der Weltknuddeltag (engl. National Hugging Day) am 21. Januar, der Tag des Orgasmus am 9. Mai oder der Tag des Kusses (engl. International Kissing Day) am 6. Juli zur Verfügung. ;)

(…) und die Farbe jeder Rose birgt eine eigene Botschaft

Neben der traditionellen roten Rose als Liebessymbol scheint es darüber hinaus eine ganze Farbenlehre der Rose und ihrer verschiedenen Farben zu geben. Kurz gesagt, wer am heutigen 7. Februar der geliebten Person eine besondere Botschaft überbringen möchte, hat zwar eine ziemlich große Auswahl, sollte aber auch vorsichtig sein, welche Farbe er/sie letztendlich wählt (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen Tag der Nationalblume (engl. National Flower Day) am 7. Oktober).

Rose Day - Rosentag als erster Tag der Valentins-Woche. Kuriose Feiertage - 7. Februar (c) 2014 Sven Giese - Bild 3
Rose Day – Rosentag als erster Tag der Valentins-Woche. Kuriose Feiertage – 7. Februar (c) 2014 Sven Giese – Bild 3

Aber natürlich haben die kuriosen Feiertage zum heutigen Tag der Rose auch den passenden Ratgeber zur Hand. Soll ja niemand hinterher sagen, er/sie sei nicht gewarnt worden:

  • Weiß: Ausdruck der reinen und unschuldigen Liebe. Ein starkes Symbol.
  • Pink: Eine leicht verspielte, sehr warmherzige Variante. Aber auch hier gibt es Abstufungen. Während ein dunkler Pinkton vor allem Dankbarkeit zum Ausdruck bringt, bezeugt die hellere Variante in erster Linie Zuneigung und Sympathie. Alternativ dazu gilt auch die Kombination aus Weiß und Pink als Ausdruck der Freude und Zufriedenheit.
  • Gelb: Ein freudiges Fest der Freundschaft. Alternative: Gelb mit roten Sprenkeln, was für Freundschaft, aber auch für das Verliebtsein steht. Hier ist also Vorsicht geboten, wem man eine solche Rose schenkt (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen Tag der Gloria Dei (engl. National Peace Rose Day) am 29. April und dem südkoreanischen Tag Tag der gelben Rosen (engl. Yellow Day – korean. 로즈데이) am 14. Mai).
  • Lila: Liebe auf den ersten Blick.
  • Rot: Klassiker, braucht nicht näher erläutert zu werden. Demgegenüber bedraf die Kombination von roten und weißen Rosen schon eher einer Erklärung: Denn diese gilt als Zeichen der Einigkeit (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen Tag der roten Rose (engl. National Red Rose Day) am 12. Juni).
  • Purpur: Verlangen.
  • Pfirsichfarbene Rosen: Verlangen, Aufregung oder Anerkennung.
  • Burgund: Schönheit.
  • Blau: Mysterium.
  • Orange: Enthusiasmus und Verlangen.
  • Lila: Sicherheit.
  • Schwarz: Es ist vorbei. Sollte man besser nicht zum heutigen Rosentag verschenken. Zumindest nicht, wenn man weitere romantische Absichten hegt.

Die Arithmetik der Liebe in Blumenform – oder: auch die Anzahl der Rosen übermittelt eine Botschaft

Doch damit nicht genug, denn neben der gewählten Farbe soll in der Valentinslogik der Romantik auch die Zahl der geschenkten Rosen eine sehr konkrete Aussage haben. Sozusagen eine Arithmetik der Liebe in Blumenformen (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

  • 1 rote Rose: Liebe auf den ersten Blick oder ich liebe dich immer noch.
  • 1 Rose in jeder andere Farbe: Dankbarkeit oder Einfachheit.
  • 2 Rosen: Gegenseitige Zuneigung.
  • 3 Rosen: Ich liebe dich.
  • 7 Rosen: Ich bin in Dich vernarrt.
  • 9 Rosen: Wir werden für immer zusammen sein.
  • 10 Rosen: Du bist perfekt.
  • 11 Rosen: Du bist mein Schatz.
  • 12 Rosen: Sei mein.
  • 13 Rosen: Freunde für immer
  • 15 Rosen: Es tut mir aufrichtig leid
  • 20 Rosen: Ich bin Dir gegenüber wirklich aufrichtig.
  • 21 Rosen: Ich bin Dir ergeben.
  • 24 Rosen: Für immer Dein.
  • 25 Rosen: Glückwünsche.
  • 50 Rosen: Bedingungslose Liebe
  • 99 Rosen: Ich werde dich für den Rest meines Lebens lieben
  • 108 Rosen: Willst du mich heiraten?

Aber egal für welche Variante Ihr Euch letztendlich entscheidet, manchmal sagt – wie wir gerade gelernt haben – eine Rose mehr als tausend Worte. Und wohl dem, der diese Zeichen lesen kann. ;)

Kuriose Feiertage - 7. Februar - Rosentag - Rose Day in der Valentins-Woche - 2017 Familie Giese-2
Kuriose Feiertage – 7. Februar – Rosentag – Rose Day in der Valentins-Woche – 2017 Familie Giese

In diesem Sinne Euch allen einen guten Start in die Valentins-Woche und einen tollen Rosentag. Egal ob in Indien, in Nepal oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zum Rosentag der Valentins-Woche in Indien