Erdnussbutter-Schokoladen-Tag – der amerikanische National Peanut Butter and Chocolate Day

Freundinnen und Freunde der gepflegten Geschmackskombination – aufgepasst und mitgemacht. Der 23. Juli liefert Euch ein wahres Fest. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum zu ihrem nationalen Erdnussbutter-Schokoladen-Tag (engl. National Peanut Butter and Chocolate Day – häufig auch nur kurz: Peanut Butter and Chocolate Day) erklärt haben. Grund genug, diesen Food Holiday in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte mit dem vorliegenden Beitrag zu erzählen. Um was geht es dabei?

Kuriose Feiertage 23. Juli Erdnussbutter-Schokoladen-Tag National Peanut Butter and Chocolate Day USA 2017 Sven Giese

Kuriose Feiertage 23. Juli Erdnussbutter-Schokoladen-Tag National Peanut Butter and Chocolate Day USA 2017 Sven Giese

Wie feiert man den Erdnussbutterschokoladen-Tag am besten?

Nun, die Antwort dürfte wohl klar sein. Nämlich durch die Kombination dieser beiden – nicht nur in den USA – äußerst beliebten Geschmacksrichtungen. Auch wenn echte Naschkatzen hier ihre Favoriten im Kopf haben, gibt es im Folgenden ein paar Vorschläge:

  • Ein Sandwich, Butterbrot oder Brötchen mit Erdnussbutter und eine Schokoladencreme der Wahl bestreichen.
  • Alternativ kam beides natürlich auch direkt aus dem Glas essen. 😉
  • Wie wäre es mit Schokoladeneis und Erdnussbutter? Heute ist das auf jeden Fall erlaubt. Natürlich geht hier auch eine umgekehrte Variante aus Erdnussbutter-Eis mit Schokoladencreme oder Schokosoße.
  • Ein Klassiker dieser geschmacklichen Kombination darf in dieser Ideen-Sammlung natürlich nicht fehlen: Erdnussbutter-Schokoladen-Kekse. Egal ob fertig gekauft oder selbst gebacken – es schmeckt, was gefällt. 😉
  • Für die Freundinnen und Freunde kulinarischer Eigenkreationen: Warum nicht eine eigene Mischung aus Erdnussbutter, Schokoladenstreuseln und Kekskrümeln als Brotaufstrich mischen. Auch hier sind der geschmacklichen Kreativität keine Grenzen gesetzt.
  • Und wer von Euch es ganz puristisch haben möchte, kann Erdnussbutter auch einfach auf eine Tafel Schokolade oder einen Schokoriegel seiner Wahl streichen (siehe dazu auch die Einträge im Kalender der Schokoladen-Feiertage).

Wer hat den National Peanut Butter and Chocolate Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kulinarischen Feiertagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Peanut Butter and Chocolate Day, dass kaum etwas über seine Ursprünge bzw. Hintergründe bekannt zu sein scheint.

So finden sich auf den gängigen Online-Portalen zwar vereinzelte Hinweise für den heutigen 22. Juli, Angaben über einen möglichen Initiator oder das konkrete Gründungsjahr erfährt der geneigte Leser hier in der Regel aber nicht.

Warum feiern wir die Kombination von Erdnussbutter und Schokolade am 23. Juli?

Die zuvor skizzierte Unklarheit gilt dann auch für das gewählte Datum. Denn weshalb sich die unbekannten Initiatoren ausgerechnet den heutigen 23. Juli ausgesucht haben, scheint nicht näher begründet bzw. muss vor diesem Hintergrund als relativ willkürliche Setzung angesehen werden.

Ob bei dieser Entscheidung der ebenfalls heute in den USA begangene Vanilleeis-Tag (engl. National Vanilla Ice Day) oder der britische der Tag der großartigen Großmütter (engl. Gorgeous Grandma Day) eine Rolle gespielt haben, konnte ich im Zuge der Recherchen allerdings nicht herausfinden.

Aber das dürfte echte Schokoladen- bzw. Erdnussbutter-Fans nicht davon abhalten, den heutigen Anlass angemessen zu begehen.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen entspannten National Peanut Butter and Chocolate Day. Egal ob in den USA, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Peanut Butter and Chocolate Day