Tag der amerikanischen Nationalblume – National Flower Day in den USA

Seit 1986 feiern die USA den 7. Oktober als ihren Tag der Nationalblume bzw. Tag der Emblemblume (engl. National Flower Day). Und das aus gutem Grund. Denn mit diesem botanischen Anlass ehren die Vereinigten Staaten die Rose als nationale Emblemblume des Landes. Der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt wirft einen Blick auf die Geschichte dieses Ehrentags. Worum geht es dabei?

National Flower Day in den USA - Tag der amerikanischen Nationalblume. Kuriose Feiertage - 7. Oktober (c) 2019 Sven Giese
National Flower Day in den USA – Tag der amerikanischen Nationalblume. Kuriose Feiertage – 7. Oktober (c) 2019 Sven Giese

Wer hat den National Flower Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen US-amerikanischen Beiträgen aus dem Kalender der botanischen Feiertage sind die Ursprünge bzw. Hintergründe des National Flower Day relativ gut dokumentiert. So geht dieser blumige Ehrentag auf eine Initiative des US-amerikanischen Senats und die Joint Resolution 159 aus dem Jahre 1986 zurück. Inhaltlich ging es in diesem Beschluss um die Deklaration der Rose als offizielle Emblemblume bzw. florales Emblem (engl. National Floral Emblem) der Vereinigten Staaten (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Warum fällt der Tag der Emblemblume auf den 7. Oktober?

Aus diesem Kontext ergibt sich dann auch die Begründung für das gewählte Datum. Denn der damals amtierende US-Präsident Ronald Reagan unterzeichnete die entsprechende Proklamation 5574 am 7. Oktober 1986 und machte damit den in der Senatsresolution 159 angestrebten National Flower Day offiziell. In Ergänzung dazu erklärte Reagan mit der Proklamation 5574 am 20. November desselben Jahres die Rose zur offiziellen Staatesblume der Vereinigten Staaten. Eine Zeremonie zu diesem Anlass fand passenderweise im Rosengarten des Weißen Hauses statt (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Insofern besteht hier durchaus eine inhaltliche Nähe zum weitere Rosen-Feiertagen aus der vorliegenden kalendarischen Sammlung:

  • dem Rosentag (engl. Rose Day) am 7. Februar als Auftakt der Valentinswoche,
  • dem südkoreanischen Tag der gelben Rosen (engl. Yellow Day – korean. 로즈데이 – wörtlich eigentlich nur: Rosen-Tag) am 14. Mai,
  • dem US-amerikanischen Tag der Gloria Dei (engl. National Peace Rose Day) am 29. Mai und
  • dem Tag der roten Rose (engl. Red Rose Day) am 12. Juni.

Ziel und Intention: Worum geht es beim US-amerikanischen Tag der Nationalblume?

Auch wenn der englische Name zunächst nahelegt, dass es sich beim National Flower Day um einen allgemeinen Feiertag für Blumen handelt, geht es hier vielmehr um die Ehrung der US-amerikanischen Nationalblume: die Rose.

Und wer von Euch nichts damit anfangen kann, für den/die bietet der 7. Oktober mit US-amerikanischen Tag der Badewanne (engl. (National Bathtub Day) oder dem bundesweiten Tag des Morgenmuffels in Deutschland mindestens zwei kalendarische Alternativen.

In diesem Sinne: Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum National Flower Day in den Vereinigten Staaten