Iss-einen-Pfirsich-Tag – der amerikanische National Eat a Peach Day

Der 22. August steht im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen des Steinobst. Denn dieses Datum feiert man in den USA auch als den sogenannten Iss-einen-Pfirsich-Tag (engl. National Eat a Peach Day – manchmal auch nur kurz: Eat a Peach Day). Grund genug, diesen kulinarischen Anlass mit in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte im vorliegenden Beitrag zu erzählen. Warum sollen wir heute also einen Pfirsich essen?

Kuriose Feiertage - 22. August - Iss-einen-Pfirsich-Tag - der amerikanische National Eat a Peach Day (c) 2016 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 22. August – Iss-einen-Pfirsich-Tag – der amerikanische National Eat a Peach Day (c) 2016 Sven Giese-1

Fünf Gründe, weshalb man einen Pfirsich essen und schätzen sollte

  • Pfirsiche sind nicht nur lecker, sondern vor allem auch gesund. Die Früchte verfügen über viele Vitamine (A, B, C, E und K) sowie hohen Anteil an Mineral- und Ballaststoffen (Kalium, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink).
  • Pfirsiche sind eine sehr alte Kulturpflanze, deren erste Zuchtbemühungen bereits um 6000 v.Chr. im alten China durchgeführt wurden. In der Antike gelangten die Pflanze und ihre Früchte über Persien nach Griechenland und das römische Reich.
  • In der daoistischen Mythologie Chinas gilt der Pfirsich übrigens auch als Symbol der Unsterblichkeit. Angeblich soll Xiwangmu (dt. Königmutter des Westens) die Früchte in einem entlegenen Gebirgstal angebaut haben, wo sie nur einmal in tausend Jahre zur Ernte reifen.
  • Heute sind die primären Anbaugebiete des Pfirsichs in China, Italien und Spanien zu finden. In den USA baut man das Steinobst vor allem in den Bundesstaaten Georgia, Kalifornien und South Carolina
  • Georgia trägt auch den Beinamen Peach State, da es als das traditionelle Zentrum des US-amerikanischen Pfirsichanbaus gilt.

Wer hat den National Eat a Peach Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kulinarischen Feiertagen für Obst und Früchte aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Eat a Peach Day, dass so gut wie nichts über seine Ursprünge bekannt zu sein scheint.

Weder mit Blick auf einen oder mehrere mögliche Initiatoren noch hinsichtlich des Jahres, in dem dieser kuriose Pfirsich-Feiertag zum ersten Mal begangen wurde. Abgesehen davon lässt sich aber natürlich die inhaltliche Nähe zu einer ganzen Reihe thematisch verwandter Anlässe herausstellen. Neben dem Tag der Aprikose (engl. National Apricot Day) am 9. Januar sei hier exemplarisch auch auf die folgenden Termine aus der Sammlung der kuriosen Welttage verwiesen:

Warum feiert man den Iss-einen-Pfirsich-Tag am 22. August?

Zwar passt die Wahl des Datums prima in die Pfirsich-Erntezeit zwischen Juli und August, warum man sich hier aber ausgerechnet für den 22. August entschieden hat, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Eine (wie auch immer geartete) inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Sei-ein-Engel-Tag (engl. National Be An Angel Day), dem Tag der Zahnfee (engl. National Tooth Fairy Day) oder dem Tag der Fische, halte ich jedenfalls für relativ unwahrscheinlich.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen tollen Eat a Peach Day. 🙂

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Iss-einen-Pfirsich-Tag

August, Kulinarische Kuriositäten, Obst-Feiertage 22. August, Iss-einen-Pfirsich-Tag, National Eat a Peach Day