Keks-Tag in Großbritannien – der britische National Biscuit Day am 29. Mai

Den 29. Mai sollten sich die Krümelmonster und Naschkatzen unter Euch definitiv merken. Denn dieses Datum feiern unsere britischen Nachbarn als den Keks-Tag (engl. National Biscuit Day – häufig auch nur kurz: Biscuit Day). Was es damit auf sich hat und warum dieser Food Holiday einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, versucht der vorliegende Artikel zu erklären. Weshalb feiern die Briten heute also die Kekse?

Kuriose Feiertage - 29. Mai - Keks-Tag in Großbritannien – der britische Biscuit Day (c) 2016 Sven Giese-1
Kuriose Feiertage – 29. Mai – Keks-Tag in Großbritannien – der britische Biscuit Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den Biscuit Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kulinarischen Feiertagen im Rahmen der vorliegenden Sammlung gilt leider auch im Falle des britischen Biscuit Day, dass seine Ursprünge völlig unklar zu sein scheinen. So konnte ich im Zuge der Recherchen weder seine(n) Urheber herausfinden noch seit wann genau man ihn feiert.

Auch eine Begründung für die Wahl des Datums fehlt, wobei ich mir hier nicht vorstellen kann, dass der ebenfalls heute begangene Leg-Dein-Kopfkissen-auf-den-Kühlschrank-Tag (engl. Put A Pillow On Your Fridge Day) oder der US-amerikanischen Tag der Büroklammer (engl. National Paperclip Day) hierbei eine Rolle gespielt haben.

Darüber hinaus dürfte aufmerksamen Keks- und Plätzchen-Fans natürlich die inhaltliche Nähe zu einer ganzen Reihe verwandter Plätzchen-Feiertage auffallen. Exemplarisch sei dazu auf die folgenden Termine verwiesen:

Worin besteht der Unterschied zwischen Biscuits oder Cookies?

Im Gegensatz zu der zuvor skizzierten Unklarheit lässt sich mit ziemlicher Sicherheit aber sagen, dass es sich beim Biscuit Day mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um einen kuriosen Feiertag aus Großbritannien handelt. Und dafür gibt es eine ganze Reihe von Indikatoren:

Beginnen wir zunächst mal mit dem Namen. Würde es sich hier um einen US-amerikanischen Ehrentag der Kekse handeln, so wäre er als National Biscuit Day auf diversen Webportalen zu finden. Weder das eine noch das andere trifft hier aber zu. Einzig die britische Seite daysoftheyear.com listet einen entsprechenden Eintrag als Biscuit Day (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Kuriose Feiertage - 29. Mai - Keks-Tag in Großbritannien – der britische Biscuit Day (c) 2016 Sven Giese-2
Kuriose Feiertage – 29. Mai – Keks-Tag in Großbritannien – der britische Biscuit Day (c) 2016 Sven Giese-2

Dies aber nur als Vorbemerkung. Wesentlich entscheidender scheint mir hier ein sprachlicher Aspekt zu sein. Denn während unsere US-amerikanischen Nachbarn Kekse bzw. Plätzchen gemeinhin als Cookies bezeichnen, heißen diese in Großbritannien nach wie vor Biscuits. Um an dieser Stelle die Verwirrung perfekt zu machen, kennt das amerikanische Englisch aber auch Biscuits. Hierunter versteht man aber eher eine Art (süßes) Brot (siehe dazu u.a. auch den Beitrag zum Tag der Buttermilch-Biskuits (engl. National Buttermilk Biscuit Day) am 14. Mai).

In diesem Sinne: Ob Cookie oder Biscuit dürfte echten Keks-Fans ziemlich egal sein. Guten Appetit. :)

Weitere Informationen zum britischen Keks-Tag am 29. Mai