Schmuggel-ein-paar-Zucchini-auf-die-Terrasse-Deiner-Nachbarn-Nacht in den USA

Der 8. August widmet sich im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einem gärtnerischen Problem, das jedem Gemüseanbauer im August bekannt sein dürfte. Denn der August ist u.a. auch Erntezeit der Zucchini, die bei der Schmuggel-ein-paar-Zucchini-auf-die-Terrasse-Deiner-Nachbarn-Nacht (engl. Sneak Some Zucchini Onto Your Neighbor’s Porch Night) eine wesentliche Rolle spielt. Zumindest wenn es nach dem US-amerikanischen Ruth und Thomas Roy geht. Worum geht es dabei?

Sneak Some Zucchini Onto Your Neighbor's Porch Night - Schmuggel-ein-paar-Zucchini-auf-die-Terrasse-Deiner-Nachbarn-Nacht. Kuriose Feiertage - 8. August (c) 2016 Sven Giese
Sneak Some Zucchini Onto Your Neighbor’s Porch Night – Schmuggel-ein-paar-Zucchini-auf-die-Terrasse-Deiner-Nachbarn-Nacht. Kuriose Feiertage – 8. August (c) 2016 Sven Giese

Wer hat die Sneak Some Zucchini Onto Your Neighbor’s Porch Night ins Leben gerufen?

Wie einleitend bereits angedeutet geht die Idee bzw. Initiative für die Sneak Some Zucchini Onto Your Neighbor’s Porch Night auf Ruth und Thomas Roy zurück. Beim Namen des Ehepaars Roy dürfte es bei den meisten Leserinnen und Lesern der vorliegenden kalendarischen natürlich sofort etwas klingeln. Immerhin sind die beiden mit ihrer Website wellcat.com  echte Instanz in Sachen kuriose Welttage.

Thomas Roy hat während seiner Tätigkeit als Radiomoderator in den 1980er Jahren mit der Schaffung eigener Feiertage begonnen. Seit Beginn der 2000er finden sich diese gesammelten Werke auf der Website wellcat.com, die 85 markenrechtlich geschützten Anlässe listet (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten – hier vor allem die Übersicht im verlinkten Wikipedia-Eintrag).

Wobei im Falle der Sneak Some Zucchini Onto Your Neighbor’s Porch Night die frühste bekannte Version dieses Beitrags aus dem März 2003 stammt (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten – hier vor allem den CNN-Beitrag von Doug Criss).

Obwohl Roy auf Wunsch seiner Frau inzwischen keine neuen kuriosen Feiertage mehr in die Welt setzt, verdanken wir den beiden solch großartige Anlässe wie z.B. den der Tritt-nicht-auf-eine-Biene-Tag (engl. Don’t Step on a Bee Day) am 10. Juli, den Internationalen Tag der Frustrationsschreie (engl. International Moment of Frustration Scream Day) am 12. Oktober oder das Fest der rieselnden Tannennadeln (engl. Falling Needles Family Fest Day) am 30. Dezember.

Warum feiern wir die Schmuggel-ein-paar-Zucchini-auf-die-Terrasse-Deiner-Nachbarn-Nacht am 8. August?

Nun, wie eingangs bereits angemerkt fällt die Erntezeit der Zucchini ja tatsächlich in den August. Insofern ist zumindest der Monat keine schlechte Wahl. Warum sich das Ehepaar Roy hier aber ausgerechnet den 8. August ausgesucht hat, ist ein bisschen unklar.

Ich halte es aber für nicht ganz unwahrscheinlich, dass der ebenfalls heute in den USA gefeierte Tag der Zucchini hierbei eine Rolle gespielt hat. Ob es darüber hinaus auch eine inhaltliche Verbindung zum Glücklichsein-ist-machbar-Tag (engl. Happiness Happens Day), dem Tag des Cremeeis (engl. National Frozen Custard Day), dem Tag des Dollars (engl. National Dollar Day) oder dem Weltkatzentag (World Cat Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden. Zumindest für den letztgenannten Weltkatzentag haben die Roys mit dem Katzen-Neujahr (engl. Happy Mew Year for Cats Day) am 2. Januar und dem Beantworte-die-Fragen-Deiner-Katze-Tag (engl. Answer Your Cat’s Question Day) am 22. Januar zwei kalendarische Alternativ im Angebot.

 

Weiterhin ist sicherlich auch zu diskutieren, wie der Hinweis auf die Nacht zu interpretieren ist. Soll man in der Nacht vom 7. auf den 8. August die Zucchini auf Terrassen seiner Nachbarn schmuggeln oder reicht es ggf. auch, wenn man die Abendstunden des heutigen Tages nimmt. Auch hierzu gibt es leider keine Angaben, wie ich die kuriosen Feiertage aus dem Roy und ihren humanistischen Impetus aber kenne, überlassen sie dies ganz der Interpretation der jeweils Feiernden.

Wie feiert man diese kuriose Zucchini-Schmuggel-Nacht?

Natürlich ist auch hier der Name programmatisch zu verstehen und insofern scheint die Art und Weise, wie man den heutigen Anlass am besten feiert eigentlich auch klar. Bleibt aber noch die Frage nach dem warum und die beantworten Ruth und Thomas Roy sinngemäß wie folgt.

Zucchini gelten als eine der ertragreichsten Gemüsesorten, bei der schon eine einzelne Pflanze jede Menge Früchte für die Ernte produziert. Insofern dürften viele Hobbygärtner in ihren Gemüsebeeten einen deutlichen Überschuss an Zucchini produzieren. Und damit hier keine Lebensmittel unnötig weggeschmissen werden müssen, schlägt das US-amerikanische Ehepaar eben diese Form der Verteilung vor.

Ich bin mir aber auch ziemlich sicher, dass neben der Terrasse auch die Wohnungstür oder das Gartentor akzeptable Alternativen sind. ;)

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Schmuggeln und Verteilen der Zucchini in der Nachbarschaft. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zur US-amerikanischen Zucchini-Schmuggel-Nacht