Katzen-Neujahr in den USA – der amerikanische Happy Mew Year for Cats Day

Der 2. Januar dürfte vor allem bei Katzen und Katzenfreunden hoch im Kurs stehen. Denn der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn listet dieses Datum als Katzen-Neujahr (engl. Happy Mew Year for Cats Day). Was es damit auf sich hat und warum dieser weitere Katzentag definitiv einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt haben sollte, versucht der vorliegende Beitrag zu klären.

Happy Mew Year for Cats Day - Katzen-Neujahr in den USA. Kuriose Feiertage - 2. Januar (c) 2016 Sven Giese
Eine schwarz-weiße Katzenmutter und ihr Junges an einem Fressnapf.

Wer hat den Happy Mew Year for Cats Day ins Leben gerufen?

Beginnen wir zunächst mit den Hintergründen zu diesem Beitrag aus dem Kalender der Katzen-Feiertage. Recherchiert man die Ursprünge des Happy Mew Year for Cats Day, so trifft man auf alte Bekannte im Kosmos der kuriosen Welttage. Denn das Katzen-Neujahr ist eine weitere Schöpfung aus dem Hause des US-amerikanischen Ehepaars Ruth und Thomas Roy.

Mit ihrer Website wellcat.com sind die beiden eine echte Instanz in Sachen kalendarischer Kuriositäten. Immerhin haben sie dort seit Beginn der 2000er Jahre insgesamt 85 markenrechtlich geschützten Anlässe geschaffen.

Wobei Thomas Roy bereits während seiner Tätigkeit als Radiomoderator in den 1980er Jahren mit der Schaffung eigener Feiertage begonnen hat. Obwohl Roy auf Wunsch seiner Frau inzwischen keine neuen kuriosen Feiertage mehr in die Welt setzt, verdanken wir den beiden solch großartige Anlässe wie z.B. den Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag (engl. Make Up Your Own Holiday Day) am 26. März,, den Internationalen Tag der Frustrationsschreie (engl. International Moment of Frustration Scream Day) am 12. Oktober oder die kalendarisch verwandten Anlässe des Ticktag-Tag (engl. Tick-Tock-Day – ursprünglich bzw. alternativ auch: Still Need To Do Day) am 29. Dezember bzw. das Fest der rieselnden Tannennadeln (engl. Falling Needles Family Fest Day) am 30. Dezember (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten – hier vor allem die Übersicht im verlinkten Wikipedia-Eintrag und den CNN-Beitrag von Doug Criss).

Im Falle des US-amerikanischen Katzenneujahrs datiert die frühste bekannte Version eines Beitrags für den März 2003. Wobei nicht ganz klar ist, ob dieser Aktionstag nicht deutlich ältere kalendarische Wurzeln aufweist (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Weshalb fällt das Katzen-Neujahr auf den 2. Januar?

Die oben genannten Beispiele zeigen weiterhin, dass die Feiertage aus dem Hause Roy zwar immer einen saisonalen Bezug aufweisen, in der Regel aber auf eine konkrete Begründung für die Wahl des jeweiligen Datums verzichtet wird. So auch im Falle des heutigen Happy Mew Year for Cats Day, der somit wohl auch nichts mit dem bei uns in Deutschland begangenen Waldmännchentag zu tun hat.

Zumdinest die Begründung für die Wahl des 2. Januar erscheint dann aber einleuchtend. Denn – und dies ist dann auch wieder sehr typisch für das Ehepaar Roy -, Katzen als geheime Herrscher der Welt feiern ihr eigenes Neujahr, das sich nicht unbedingt mit den kalendarischen Gepflogenheiten der Menschen deckt. Wer braucht da schon den Weltkatzentag am 8. August? ;)

Und wer nichts mit Katzen am Hut hat, findet mit dem ebenfalls heute in den USA gefeierten Tag des Schweizer Käses (engl. National Swiss Cheese Day), dem Tag der Windbeutel (engl. National Cream Puff Day), dem Science Fiction-Tag (engl. National Science Fiction Day) sowie dem Tag des Buffets (engl. National Buffet Day) mindestens vier weitere kalendarische Alternativen.

In diesem Sinne: Euch und Euren Katzen ein tolles Happy Mew Year. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zum US-amerikanischen Katzen-Neujahr am 2. Januar