Brutus-Tag – die Iden des März und der US-amerikanische National Brutus Day

Hüte Dich vor den Iden des März (lat. Cave Idus Martias). Daran erinnert der 15. März in den USA mit den nationalen Brutus-Tag (engl. National Brutus Day). Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses und seinen historischen Bezug mit dem folgenden Beitrag des Kalenders der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu erzählen. Worum geht es dabei?

National Brutus Day - der US-amerikanische Brutus-Tag und die Iden des März. Kuriose Feiertage - 15. März 2020 (c) Sven Giese
National Brutus Day – der US-amerikanische Brutus-Tag und die Iden des März. Kuriose Feiertage – 15. März 2020 (c) Sven Giese

Wer hat den National Brutus Day ins Leben gerufen?

Der National Brutus Day ist eine Erfindung des US-amerikanischen Ehepaars Ruth und Thomas Roy. Mit ihrer Website wellcat.com sind die beiden eine echte Instanz in Sachen kalendarischer Kuriositäten. Immerhin haben sie dort seit Beginn der 2000er Jahre insgesamt 85 markenrechtlich geschützten Anlässe geschaffen.

Obwohl Roy auf Wunsch seiner Frau inzwischen keine neuen kuriosen Feiertage mehr in die Welt setzt, verdanken wir den beiden solch großartige Anlässe wie z.B. den Northern Hemisphere Hoodie-Hoo Day am 20. Februar, den Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag (engl. Make Up Your Own Holiday Day) am 26. März, den Internationalen Tag der Frustrationsschreie (engl. International Moment of Frustration Scream Day) am 12. Oktober oder den Ticktag-Tag (engl. Tick-Tock-Day – ursprünglich bzw. alternativ auch: Still Need To Do Day) am 29. Dezember bzw. das Fest der rieselnden Tannennadeln (engl. Falling Needles Family Fest Day) am 30. Dezember (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten – hier vor allem die Übersicht im verlinkten Wikipedia-Eintrag und den CNN-Beitrag von Doug Criss).

Weshalb fällt der Brutus-Tag auf den 15. März?

Im Gegensatz zu vielen anderen kuriosen Feiertagen aus dem Hause Roy gibt es im Falle des National Brutus Day eine sehr konkrete Begründung für die Wahl des 15. März als Termin dieses Anlasses.

Der National Brutus Day als Referenz an die Iden des März

Der 15. März steht im römischen Kalender für die Iden des März. Abgeleitet vom lateinischen Begriff idus (dt. Teilung bzw. Trennung) bezeichnet dieses Datum wörtlich die Hälfte des Monats März. Im modernen Sprachgebrauch bezeichnen die Iden des März in erster Linie ein historisches Ereignis. Konkret  auf die Ermordung von Gaius Iulius Caesar am 15. März 44 v. Chr. Was war geschehen?

Während einer Senatssitzung von mehreren Senatoren mit 23 Dolchstichen ermordet. Zu der Verschwörung unter der Leitung von Marcus Iunius Brutus und Gaius Cassius Longinus gehörten 50-80 Personen. Besonders tragisch: Noch am Morgen zuvor soll der römische Herrscher überlegt haben, ob er der Sitzung nicht vielleicht fernbleiben solle, denn seine Frau hatte aufgrund eines Albtraumes bereits eine böse Vorahnung. Ihre Furcht veranlasste ihn, einen Augur aufzusuchen, der Zeichen unglücklicher Vorbedeutung sah und ihn warnte: Cave Idus Martias (dt. Hüte dich vor den Iden des März).

Als den Verschwörern allerdings das Fernbleiben Cäsars auffiel, schickten sie einen Politiker zu ihm, der ihn überzeugen konnte mitzukommen und an der Sitzung teilzunehmen. Der Rest ist Geschichte.

Thomas und Ruth Roy und der National Brutus Day am 15. März

Insofern ist dieses Anlass als historische Referenz zu verstehen. Im Falle des US-amerikanischen Brutus-Tages datiert die frühste bekannte Version eines Beitrags für den Mai 2000. Wobei nicht ganz klar ist, ob dieser Aktionstag nicht deutlich ältere kalendarische Wurzeln aufweist. Immerhin hat Thomas Roy bereits während seiner Tätigkeit als Radiomoderator in den 1980er Jahren mit der Schaffung eigener Feiertage begonnen (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ziele und Intention: Worum geht es beim Brutus-Tag in den USA?

Das US-amerikanische Ehepaar fasst die Intention des Brutus-Tages auf seiner Website wellcat.com wie folgt zusammen:

„No matter where you work, you must admit there’s as much intrigue, plotting and back stabbing as was found in Ancient Rome or is found today inside the Washington Beltway.“

(Quelle: wellcat.com Spring Holidays– siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Kurzum, es geht um das Bewusstsein, dass Verrat und Intrigen nach wie vor zum Geschäft der Politik gehören. Nicht umsonst sprach Max Weber hier vom Bohren harter Bretter. Alternativ lässt sich dieser Anlass auch im Sinne der in vielen Sprachen gebräuchlichen Metapher für bevorstehendes Unheil lesen (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).  Nun zeichnen sich die kuriosen Feiertage aus dem Hause Roy allerdings immer durch einen eher positiven bzw. menschenfreundlichen Impetus aus, weshalb die beiden den 15. März parallel auch zum Tag der Geständnisse (engl. True Confessions Day) erklärt haben.

Interessant bei dem obigen Zitat ist in diesem Zusammenhang allerdings noch der abschließende Zusatz „inside the Washington Beltway“ (dt. innerhalb des Autobahnrings). Diese bezeichnet nicht weniger als das politische Establishment der US-amerikanischen Bundeshauptstadt Washington D.C. und leitet sich vom Namen eines Autobahnrings ab, der nach seiner Fertigstellung im Jahre 1964 die US-Bundeshauptstadt vollständig umschließt. Als feststehende Redewendung bzw. definierter Begriff taucht Inside the Beltway dann erstmals in den 1980er Jahren auf, was meiner Meinung auch ein Hinweis auf das mögliche Gründungsjahr des National Brutus Day ist (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Und wer von Euch nichts mit dieser historischen Referenz anfangen kann, für den/die bietet der 15. März mit dem Weltverbrauchertag (engl. World Consumer Rights Day – WCRD), dem bundesweiten Tag der Rückengesundheit in Deutschland oder dem US-amerikanischen Alles-was-Du-denkst-ist-falsch-Tag (engl. Everything You Think is Wrong Day), dem Tag der Birne Helene (engl. National Pears Hélène Day) bzw. dem Sprachlos-Tag (engl. National Dumbstruck Day) einige kalendarische Alternativen.

In diesem Sinne: Hütet Euch vor den Iden des März. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen und Quellen zum National Brutus Day und den Iden des März