Tag des Pandas – der amerikanische National Panda Day

Bären-Fans aufgepasst. Der 16. März liefert Euch mit dem US-amerikanischen National Panda Day (häufig auch nur kurz: Panda Day – dt. Tag des Pandas) einen weiteren Grund zum Feiern. Was es mit diesem Anlass im Detail auf sich hat und warum er einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, beleuchten die folgenden Zeilen. Warum feiern wir heute also Ailuropoda melanoleuca?

Kuriose Feiertage - 16. März - Tag des Pandas – Panda Day USA - 2017 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 16. März – Tag des Pandas – Panda Day USA – 2017 Sven Giese

Wer hat den National Panda Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen Beiträgen aus dem Kalender der Tier-Feiertage scheinen die Ursprünge des US-amerikanischen National Panda Day nicht sonderlich gut dokumentiert zu sein.

Zwar listet ein Großteil der gängingen Websites und Online-Portale zum Thema kuriose Welttage diesen Anlass für den heutigen 16. März, wer hier aber als konkreter Initiator in Frage kommt bzw. seit wann genau man diesen Panda-Tag begeht, darüber schweigen sich diese Beiträge leider aus.

Weiterhin verwundert es, dass dieser Aktionstag zu Ehren der schwarz-weißen Bären ausgerechnet aus den Vereinigten Staaten stammen soll. Denn eigentlich sind die Tiere aus der Familie Überfamilie der Hundeartigen primär in China beheimatet. Die US-Amerikaner kennen diese großen Bärenkatzen aus China eigentlich nur aus Zoos.

Warum fällt der US-amerikanische Panda-Tag auf den 16. März?

Die zuvor skizzierte inhaltliche Unschärfe setzt sich dann auch mit Blick auf das gewählte Datum fort. Denn warum sich die unbekannten Initiatoren hier ausgerechnet den 16. März als Termin ausgessucht haben, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag leider nicht herausfinden.

Ob es hier einen inhaltlichen Verbindung zum ebenfalls heute in den USA begangenen Ehrentag der Lippen (engl. Lips Appreciation Day), dem  Alles-was-Du-machst-ist-richtig-Tag (engl. National Everything You Do Is Right Day) oder dem Tag des Schluckaufs (engl. National Hickup Day) gibt, ist ebenfalls nicht geklärt, erscheint mir aber relativ unwahrscheinlich.

Bärenwissen: Elf kuriose Fakten, die man über Pandabären kennen sollte

Wie immer, wenn die Ursprünge bzw. Hintergründe eines kuriosen Feiertages relativ unscharf sind, ist der Fokus auf ein paar belegbare Fakten des jeweils gefeierten Anlasses bzw. Gegenstandes ein sinnvoller Schritt. Dementsprechend gibt es im Folgenden eine kleine Liste aus der Kategorie Bärenwissen mit elf kuriosen Fakten, die man über Pandas kennen sollte.

  1. Pandas sind eine bedrohte Art. Denn derzeit leben in China weniger als 2000 Tiere in freier Wildbahn. Zwar ist der Bestand der Bären seit 2004 um 17 Prozent gestiegen, trotzdem sind die Zahlen nach wie vor alarmierend. Ein Grund für diese Entwicklung ist – neben der Zerstörung des natürlichen Lebensraumes durch den Menschen – aber auch die sehr niedrige Fortpflanzungsquote.
  2. Ein Panda-Weibchen ist genau nur einmal im Jahr für ca. drei Tage fruchtbar. Die Paarungszeit der Bären fällt in die Zeit zwischen März und Mai. Da die Panda-Weibchen ihre Jungen nur über einen Zeitraum von ca. fünf Monaten austragen, kommen statistisch die meisten Panda-Babys im August zur Welt. Inwieweit die zuvor genannte Paarungszeit etwas mit der Wahl des heutigen 16. März als Datum für den National Panda Day zu tun hat, bleibt allerdings unklar.
  3. Schon gewusst? Pandabären verfügen über sechs Finger. So wächst den Tieren aus dem Handgelenksknochen ein zusätzlicher Daumen, mit dem sie ihren geliebten Bambus besser greifen können.
  4. Obwohl Pandas tendenziell eigentlich eher Vegetarier sind – ihre Nahrung besteht zu 99 Prozent aus täglich 18 Kilogramm frischem Bambus – verzehren die schwarz-weißen Bären auch Snacks in Form kleinerer Tiere wie Insekten, Vögel oder Bambusratten. Vor diesem Hintergrund muss man sie daher wohl zu den Flexitariern zählen.
  5. Dieser breite Speiseplan mag auch erklären, weshalb die Pandas relativ schnell wachsen. So schafft es ein Panda-Baby, das bei der Geburt lediglich ca. 100 Gramm wiegt, innerhalb von nur zwölf Monaten auf ein Gewicht von durchschnittlich über 45 Kilogramm.
  6. Die Augen der Großen Pandas ähneln im Aufbau der Pupillen den Katzen. Dementsprechend können die Tiere auch bei Nacht gut sehen. Dies mag auch erklären, weshalb sein wissenschaftlicher Name Ailuropoda melanoleuca wörtlich übersetzt Schwarz-weißer Katzenfüßler bedeutet.
  7. Eigentlich erstaunlich, denn der Pandabär verbringt einen Großteil seiner Zeit mit schlafen. Sprich, ca. 12-16 Stunden des Tages ist er mit fressen beschäftigt, die restliche Zeit ruht er.
  8. Nun mag das nach Faulheit klingen, tatsächlich liefert Bambus als Hauptnahrungsquelle aber nicht genügend Energie für dauerhafte Aktivität. Entsprechend langsam und energiesparend verhalten sich die Tiere dann auch.
  9. Dies mag auch erklären, weshalb Pandas – im Gegensatz zu vielen anderen Bärenarten – keinen Winterschlaf halten. In der kalten Jahreszeit wandern sie lediglich in wärmere Regionen.
  10. Wer Pandas erforschen will, muss in ihre Nähe kommen. Entsprechend verkleiden sich viele Wissenschaftler auch als Panda-Bären, um die Tiere zu studieren.
  11. Trotz dieses Einsatzes konnten Forscher bisher nicht herausfinden, welchen Zweck die typisch schwarz-weiße Färbung des Panda-Fells hat. Die Theorien reichen hier von Abschreckung der Feinde über Tarnung bis hin zur besseren Regulierung der Körpertemperatur. Welche Variante richtig ist, steht derzeit noch aus.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen National Panda Day. Egal ob in den USA, in China, in Deutschand oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen zum Pandabären-Tag in den USA

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Winnie-Puuh-Tag – der weltweite Winnie the Pooh Day Der 18. Januar ehrt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine der beliebtesten Kinderbuch-Figuren und ihrem Schöpfer. Die Rede ist von Alan Alexander Milne (1882 – 1956) und dem Bär...
Bärengedenktag in Deutschland Der 26. Juni steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt für einen Gedenktag, der sich auf ein Ereignis der jüngeren deutschen Vergangenheit bezieht. Konkret erinnert dieser Datum al...
Welteisbärentag – International Polar Bear Day Der 27. Februar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt unter tierischen Vorzeichen. Dieses Mal allerdings mit einem ernsten Hintergrund. Denn dieses Datum begehen zahlreiche Län...
Tag des Teddybär-Picknicks – der Teddy Bear Picnic Day Der 10. Juli steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder ganz im Zeichen der Teddybären. Denn dieses Datum feiern Teddybären-Fans in vielen Ländern als den sogenannten Tag...
Umarme-einen-Bären-Tag – der amerikanische Hug a Bear Day Der heutige 7. November liefert einen weiteren Nachschlag zum Thema kuriose Feiertage aus aller Welt für Kuscheltiere. Denn unsere US-amerikanischen Nachbarn begehen dieses Datum als den sogenannten U...
Kategorien März, Tierische FeiertageTags 16. März, National Panda Day, Tag des Pandas

Schreibe einen Kommentar