Tag der englischen Sprache – der internationale UN English Language Day

Schon gewusst? Die Vereinten Nationen haben den 23. April zum internationalen Tag der englischen Sprache (engl. UN English Language Day) erklärt. Selbstredend verdient ein solcher Anlass einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt und soll dementsprechend mit den folgenden Zeilen gewürdigt werden. Warum feiern wir heute also den Tag der englischen Sprache?

Kuriose Feiertage - 23. April: Tag der englischen Sprache - UN English Language Day (c) 2018 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 23. April: Tag der englischen Sprache – UN English Language Day (c) 2018 Sven Giese

Wer hat UN English Language Day ins Leben gerufen?

Wie einleitend bereits angemerkt geht die Initiative für den English Language Day auf die Vereinten Nationen, genauer gesagt auf die UNESCO (United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization) bzw. die UNO-Hauptabteilung Presse und Information (engl. Department of Public Information – DPI) und das Jahr 2010 zurück.

Dabei ist auch der heutige Welttag der englischen Sprache Bestandteil fester Bestandteil der sechs UN Languages Days, mit denen die UNESCO die sprachliche und kulturelle Diversität innerhalb der UN und ihrer offiziellen Amts- bzw. Arbeitssprachen würdigen möchte. Im Detail sind dies:

  • 20. März: Tag der französischen Sprache (franz. Journée de la langue française)
  • 20. April: Tag der chinesischen Sprache (chin. 联合国中文日)
  • 23. April: Tag der englischen Sprache (engl. English Language Day)
  • 23. April: Tag der spanischen Sprache (span. Día de la lengua española)
  • 6. Juni: Tag der russischen Sprache (russ. День русского языка)
  • 18. Dezember: Tag der arabischen Sprache (arab. اليوم العالمي للغة العربية)

Englisch als Lingua franca des 20. Jahrhunderts

Heute also das Englisch. Obwohl die englische Sprache nach dem Hochchinesisch Mandarin und Hindi lediglich an dritter Stelle der meisten Muttersprachler steht, verfügt sie weltweit gesehen über die meisten Sprecher.

Dabei ist diese Verbreitung wohl primär durch die historische Ausbreitung des britischen Empire seit dem 17. Jahrhundert und dem Aufstieg der Vereinigten Staaten zur weltpolitischen Supermacht begründet. Diese Kombination sorgte dafür, dass sich die englische Sprache im Laufe des 20. Jahrhunderts zur internationalen Lingua franca entwickelte und heute – neben den Vereinten Nationen und der Europäischen Union – in ca. 60 Staaten als offizielle Amtssprache firmiert.

Warum fällt der Tag der englischen Sprache auf den 23. April?

Wie bei den restlichen fünf anderen Sprachfeiertagen der UNO gibt es auch im Falle des internationalen Tags der englischen Sprache eine sehr konkrete Begründung für das gewählte Datum. Konkret bezieht sich der 23. April auf das überlieferte Geburts- und Todesdatum des englischen Dichters und Bühnenautoren William Shakespeare, der auch heute noch als einer der bedeutendsten Stimme der englischsprachigen Literatur gilt.

In diesem Zusammenhang ist allerdings eine Einschränkung zu machen. Denn während der Todestag nach dem julianischen Kalender am 23. April 1616 als relativ gesicherte Angabe gilt, ist das genaue Geburtsdatum nach wie vor unklar. Laut Angaben des Kirchenregisters der Holy Trinity Church in Stratford-upon-Avon, Warwickshire wurde Shakespeare am 26. April 1564 getauft, einen Hinweis auf den 23. April als Geburtstermin findet sich hier aber nicht. Dieses Datum taucht in der Shakespeare-Literatur tatsächlich auch erst im 18. Jahrhundert auf, muss aber der Meinung vieler Interpreten und Literaturwissenschaftler nach als Verwechslung bzw. Zusammenführung mit dem Todestag gesehen werden.

Ob die DPI der Vereinten Nationen darüber hinaus den ebenfalls heute begangenen Tag des deutschen Bieres, den US-amerikanischen Nutze-die-Gelegenheit-Tag (engl. Take a Chance Day) bzw. Tag des Kirsch-Käsekuchens (engl. National Cherry Cheesecake Day) oder den Welttag des Buches (engl. World Book and Copyright Day) im Sinne hatte, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Welttag der englischen Sprache. :)

Weitere Informationen zum internationalen Tag der englischen Sprache der Vereinten Nationen

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Internationaler Tag der Muttersprache – der UNESCO International Mother Language Day Der 21. Februar steht seit dem Jahr 2000 ganz im Zeichen des Internationalen Tag der Muttersprache (engl. International Mother-Language Day). Zumindest wenn es nach den Gremien der UNESCO geht, die di...
Tag des Kanji des Jahres – das japanische Kotoshi no kanji Seit 1995 steht der 12. Dezember bei unseren asiatischen Nachbarn in Japan ganz im Zeichen der Schriftzeichen. Denn an diesem Datum veröffentlicht die japanische Kanji Proficiency Society (jap. (財団法人日...
Hangeul-Tag – der Tag des koreanischen Alphabets Am 9. Oktober feiert man in Südkorea nicht weniger als das eigene Alphabet. Denn dieses Datum steht bei unseren asiatischen Nachbarn für den sogenannten Hangeul-Tag, den Tag des koreanischen Alphabets...
Artikuliere-vollständige-Sätze-Tag – der amerikanische National Speak In Complete Sentences Day Mit dem Artikuliere-vollständige-Sätze-Tag widmet sich der 31. Mai im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder dem Thema Sprache. Konkret kennt man dieses Datum in den USA u.a. auch a...
International Talk like a Pirate Day Avast, me hearties! Am 19. September wird der International Talk like a Pirate Day gefeiert. Arrr. Kuriose Feiertage - 19. September: International Talk like a Pirate Day (c) 2018 Sven Giese Avast...