Stars Wars Tag oder: Star Wars Day – May the 4th be with you

Über das Phänomen Star Wars noch viele Worte zu verlieren ist ungefähr so, wie – in Anlehnung an die alten Griechen und den ollen Hegel -, Ewoks nach Endor zu tragen. ;). Insofern verwundert es auch nicht, dass die internationale Fangemeinde der Sternenkriegs-Saga am heutigen 4. Mai mit dem sogenannten Star Wars Day (dt. Star Wars Tag) und seinem Motto: May the 4th be with you ihren eigenen Ehrentag erhält. Was es damit auf sich hat und warum dieses Datum definitiv einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, erzählt der vorliegende Beitrag. Hurra.

Kuriose Feiertage - 4. Mai - Star Wars Day 2013 (c) 2013 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 4. Mai – Star Wars Day 2013 (c) 2013 Sven Giese_

Krieg der Sterne – Ein doppelter Grund zu feiern?

Die Geschichte bzw. Begründung dazu ist allerdings ebenfalls kurios. Ein Blick in das englischsprachige Wikipedia listet für den Begriff Star Wars Day sowohl den heutigen 4. als auch den 25. Mai. Letzterer wird aber lediglich in Los Angeles begangen. Denn dort feierte der erste Krieg der Sterne-Film: Star Wars Episode IV: A New Hope am 25. Mai 1977 im Grauman’s Chinese Theater seine Weltpremiere.

Zu Ehren dieses Anlasses erklärte das Los Angeles City Council das Datum 30 Jahre später, also im Jahr 2007, zum lokalen Star Wars Day. Vollkommen losgelöst von diesem konkreten Ereignisbezug verhält es sich demgegenüber aber mit dem 4. Mai.

May the fourth be with you – Star Wars und die Iron Lady

Der Satz May the force be with you (dt. Möge die Macht mit Dir sein) gilt als eine der bekanntesten Phrasen aus dem Star Wars-Universum und hat ihren Weg inzwischen auch in die Alltagssprache gefunden. Aufgrund der phonetischen Ähnlichkeit zwischen May the force und May the 4th erkoren amerikanische Star Wars-Fans dieses Datum als offiziellen Star Wars Day aus. Aber auch Lucas Film selbst verwendete dieses Wortspiel im Rahmen der Promotion und Plakataktionen für den Vorverkaufsstart des sechsten Films der Star Wars Episode III – Revenge of the Sith am 4. Mai 2005.

Tatsächlich befinden sie sich damit aber in historischer Gesellschaft, denn bereits am 4. Mai 1979 wurde der Satz von den britischen Konservativen in einer Anzeige in der London Evening News verwendet, mit der die Partei der britischen Premierministerin Margaret Thatcher zu ihrem Wahlsieg gratulierte: May the Fourth Be with You, Maggie. Congratulations. Etwaige Ähnlichkeiten bzw. Parallelen zwischen der Iron Lady und der dunklen Seite der Macht überlassen wir an dieser Stelle dem Auge des Betrachters.

Ein Übersetzungsfehler und seine Folgen

Die eingangs erwähnte phonetische Ähnlichkeit sorgte aber auch in Deutschland für eine gewisse mediale Aufregung. Als George Lucas anlässlich der deutschen Premiere von Star Wars Episode III – Revenge of the Sith (Mai 2005) in Berlin weilte, wurde er von dem Nachrichtensender N24 in einem Live-Interview darum gebeten, den wichtigsten Satz seiner Film-Saga zu wiederholen.

Der Simultandolmetscher schien allerdings May the fourth be with you verstanden zu haben und übersetzte dies mit: Am vierten Mai sind wir bei Ihnen. Während die Originalsendung nicht allzu viele Menschen gesehen haben werden, erlangte dieser Übersetzungsfehler größere Aufmerksamkeit durch Stefan Raabs Show TV Total, welche dies am 18. Mai 2005 ausstrahlte.

4. Mai 2011 – die erste offizielle Feier des Star Wars Day

Auch wenn die Star Wars Filme über eine weltweit vernetzte Fanbase mit zahlreichen Events und Conventions verfügt, gab es bis 2011 keine offizielle Feierlichkeiten. Erst am 4. Mai 2011 riefen kanadische Fans in Toronto diese zum ersten Mal ins Leben.

Inzwischen haben aber auch LucasFilm und Disney auf das Phänomen reagiert und nutzen den 4. Mai als integralen Teil der Marketingstrategie rund um eines der größten Film-Franchises überhaupt. Wer es nicht glaubt, sollte einen Blick auf die offizielle Star War-Website werfen.

In diesem Sinne: May the force/fourth be with you. 🙂 Und wer von Euch nichts mit Star Wars am Hut hat, kann alternativ den 4. Mai auch als Internationalen Tag der Feuerwehrleute (engl. International Firefighters‘ Day), als Klein-und-stolz-darauf-Tag (engl. Petite And Proud Day) oder als Tag des Orangensaft (engl. National Orange Juice Day) feiern. Oder die verschiedenen Anlässe einfach miteinander kombinieren. 🙂

Weitere Informationen zum Star Wars Day

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Tolkien-Lektüre – der weltweite Tolkien Reading Day Der 25. März ist mit Sicherheit im Kalender vieler Tolkien-Fans rot angestrichen. Denn dieses Datum feiert man seit 2003 auf der ganzen Welt als sogenannten Tolkien Reading Day (dt. Tag der Tolkien Le...
Towel Day – Handtuchtag Der 25. Mai steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt für einen meiner liebsten Anlässe überhaupt. Denn dieses Datum begehen seit 2001 nicht nur Fans des Per Anhalter durch die Gal...
Science Fiction-Tag – der amerikanische National Science Fiction Day Der 2. Januar steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn nicht nur für den Run it up the Flagpole and See if Anyone Salutes Day, sondern wird im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auc...
Tag des UFOs – der US-amerikanische UFO Day Am 24. Juni 1947 fand die erste Sichtung eines Phänomens durch den US-Amerikaner Kenneth Arnold (1915 – 1984) statt, das heute unter dem Begriff UFO bekannt ist. Dementsprechend wird heute auch der so...
Sei-stolz-ein-Geek-zu-sein-Tag – der amerikanische Embrace Your Geekness Day Am heutigen 13. Juli feiern unsere US-amerikanischen Nachbarn (und inzwischen auch viele andere Länder der Welt) den Sei-stolz-ein-Geek-zu-sein-Tag (engl. Embrace Your Geekness Day). Um was geht es ab...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.