Tag des Schokoladenkuchens – der amerikanische National Chocolate Cake Day

Hurra für die Kombination aus Kuchen und Schokolade. Denn den 27. Januar begehen die USA als ihren nationalen Tag des Schokoladenkuchens (engl. National Chocolate Cake Day). Da feiert der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt natürlich gerne mit. Wie? Mit mindestens einem Stück Schokoladenkuchen und den folgenden Beitrag. Hurra für Kuchen!!! :D

National Chocolate Cake Day - Tag des Schokoladenkuchens in den USA. Kuriose Feiertage - 27. Januar © 2020 Sven Giese - Bild 1
Schokoladen-Kuchen in der Auslage einer New Yorker Bäckerei © 2020 Sven Giese.

Wer hat den National Chocolate Cake Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen US-amerikanischen Beiträgen aus dem Kalender der Kuchen-Feiertage gilt leider auch im Falle des National Chocolate Cake Day, dass so gut wie nichts über seine Ursprünge bekannt zu sein scheint. So lassen sich im Zuge einer Recherchen zwar zahlreiche Einträge auf den gängigen Websites und Online-Kalendern finden, konkrete Hinweise auf einen möglichen Urheber oder das genaue Ursprungsjahr liefern diese Quellen allerdings nicht.

Schaut man sich die Quellenlage aber etwas genauer an, so lassen sich zumindest zwei potenzielle Urheber vermuten, die zumindest etwas Licht ins Dunkel der Hintergründe dieses Schokoladenkuchen-Ehrentags bringen können. Aber der Reihe nach.

Der Grußkartenanbieter punchbowl.com und der National Chocolate Cale Day am 27. Januar

In der Regel liegt man bei vielen Food Holidays aus den USA nicht völlig daneben, wenn man ihren Ursprung in den Marketing-Abteilungen eines der großen Grußkartenanbieter des Landes der unbegrenzten Möglichkeiten sucht. Vor allem die Website von punchbowl.com bietet hier einen sehr großen Fundus an kulinarischen Feiertagen, in deren Kontext eben auch der National Chocolate Cake Day auftaucht. Allerdings macht dieser Beitrag keine Angaben über eine mögliche Urheberschaft bzw. schweigt sich gänzlich über die Hintergründe des Tags der Erdnussbutter aus (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten). Insofern scheint punchbowl.com hier nur sehr bedingt als Initiator nicht in Frage zu kommen.

National Chocolate Cake Day - Tag des Schokoladenkuchens in den USA. Kuriose Feiertage - 27. Januar © 2015 Sven Giese - Bild 2
National Chocolate Cake Day – Tag des Schokoladenkuchens in den USA. Kuriose Feiertage – 27. Januar © 2015 Sven Giese – Bild 2

John Bryan Hopkins und der National Chocolate Cake Day auf foodimentary.com

Wesentlich vielversprechender ist hier das vom US-amerikanischen Blogger John-Bryan Hopkins initiierte Projekt foodimentary.com, auf dem er seit 2005/2006 zahlreiche eigene kulinarische Anlässe in die Welt gesetzt hat (siehe dazu auch die unten verlinkten die Beiträge von Diana Ransom auf slate.com und Doug Criss auf cnn.com). Seit 2010 finden sich diese in gesammelter Form auf dem Blog, wobei die frühste Nennung des National Chocolate Cake Day auf den 27. Januar 2013 zurückgeht (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ob dies aber zugleich auch die erste Auflage dieses Food Holiday darstellt oder der US-amerikanische Tag des Schokoladenkuchens schon früher begangen wurde, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden. Zumindest deuten die Daten aus Google Trends an, dass der National Chocolate Cake Day bereits im Januar 2004 ein erstes relevantes Interesse in der organische Suche produzierte (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten). Da die Suchmaschine diese Daten rückwirkend allerdings erst ab 2004 erfasst, liegt ein noch früheres Gründungsjahr durchaus im Bereich des Möglichen.

Weiterhin gegen Hopkins als Initiator spricht an dieser Stelle, dass der Nationaltag des Schokoladenkuchens in seinem 2017 erschienen Buch foodimentary.com nicht mit einem eigenen Eintrag gelistet ist und auch deutlich ältere Presseartikel auf diesen Food Holiday verweisen (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Fazit: Wer ist nun der Initiator des US-amerikanischen Tags des Schokoladenkuchens?

Angesichts der vorhandenen Informationen bleibt an dieser Stelle leider nur festzuhalten, dass die genauen Ursprünge des US-amerikanischen Tags des Schokoladenkuchens leider völlig unklar sind. Echte Kuchen-Fans dürfte dieser Umstand allerdings wenig stören und insofern können wir an dieser Stelle zunächst mal festhalten, dass dieser Anlass ganz hervorragend in die Liste der kulinarischen Festtage aus der Kategorie Kuchen passt. Exemplarisch sei dazu auf die folgenden Termine verwiesen:

Weshalb fällt der US-amerikanische Nationaltag des Schokoladenkuchens auf den 27. Januar?

Heute also Schokoladenkuchen. :) Warum man sich hier allerdings ausgerechnet den heutigen 27. Januar als Datum ausgesucht hat, bleibt ebenfalls unklar. Denn im Prinzip hätte es auch nahezu jeder andere Tag im Rahmenkalender der kuriosen Welttage sein können.

Ob bei diesem Punkt der ebenfalls heute begangene internationale Tag der eulerschen Zahl (engl. e-Day), der britische Thomas Crapper Day oder der kanadische Family Literacy Day eine Rolle gespielt haben, wage ich allerdings zu bezweifeln. Aber nehmen wir es an dieser Stelle einfach mal als gegeben hin und schauen, ob wir zumindest ein paar Daten und Fakten rund um den Schokoladenkuchen zusammentragen können.

National Chocolate Cake Day - Tag des Schokoladenkuchens in den USA. Kuriose Feiertage - 27. Januar © 2019 Sven Giese - Bild 3
National Chocolate Cake Day – Tag des Schokoladenkuchens in den USA. Kuriose Feiertage – 27. Januar © 2019 Sven Giese – Bild 3

Backwissen: Mindestens vier Dinge, die man über die Entstehung des Schokoladenkuchens wissen sollte

  • Darf man einem Bericht der US-amerikanischen Zeitung Dover Post glauben, so geht die Erfindung des Schokoladenkuchens angeblich auf die Kooperation des irischen Einwanderes John Hannon mit den amerikanischen Mühlenbesitzern James Boies, Edward Wentworth und Henry Stone aus dem Jahr 1765 zurück. Die Männer sollen in der Nähe von Boston mit den Mühlsteinen einer alten Mühle Kakaobohnen gemahlen und den so gewonnen Schokoladensirup in kuchenartigen Gussformen zur späteren Verarbeitung gesammelt haben.
  • Um 1800, also einige Jahre später erhielt ein österreichischer Koch den Auftrag, ein spezielles Desert für einen adeligen Gast zu kreieren. Der Koch drapierte eine Marmeladenschicht zwischen zwei Lagen Schokoladencreme und voila, der offensichtlich erste Schokoladenkuchen, wie wir ihn heute kennen, war geboren.
  • Die erste Backmischung für einen Schokoladenkuchen wurde in den späten 1920er Jahren von der US-amerikanischen Firma O. Duff and Sons auf den Markt gebracht.
  • 1947 kam dann die erste Fertigbackmischung der in den USA äußerst populären Marke Betty Crocker in die Regale der Läden des Landes. Unter diesem Label erschien ungefähr zur selben Zeit auch die erste schriftliche Erwähnung eines Chocolate Cake-Rezept im Kochbuch The Hostess.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen entspannten National Chocolate Cake Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zum US-amerikanischen Tag des Schokoladenkuchens

Kategorien Januar, Kuchen-Feiertage, Schokoladen-Feiertage Schlagwörter 27. Januar

Kommentare sind geschlossen.