Tag der Weißwurst

Freundinnen und Freunde der gepflegten bayrischen Spezialitäten dürften den 22. Februar wahrscheinlich längst in ihren Kalendern stehen haben. Für alle anderen liefert die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine kleine Nachhilfe. Denn dieses Datum steht der Legende nach für nicht weniger als die ersten servierten Weißwürste überhaupt. Grund genug, diese Geschichte als sogenannten Tag der Weißwurst mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten.

Bild Weißwürste im Topf - Kuriose Feiertage - 22. Februar - Tag der Weißwurst - 2017 Dietmar Giese-1
Weißwürste im Topf – Kuriose Feiertage – 22. Februar – Tag der Weißwurst – 2017 Dietmar Giese

Wer hat den Weißwurst-Tag ins Leben gerufen?

Streng genommen ist dies kein typischer Food Holiday, bei dem – wie bei vielen kulinarischen Anlässen aus den USA – Urheber, Gründungsjahr und Wahl des Datums nicht näher begründet sind. Insofern dürfte sich auch in nirgends ein Eintrag für den heutigen Tag der Weißwurst finden bzw. die Sache ist in der vorliegenden Form auf meinen Mist gewachsen.

Dabei entstand die Idee für die Schaffung dieses Eintrags in die Sammlung kurioser Welttage durch einen Radiobeitrag der geschätzten Kollegen des Bayrischen Rundfunks und der BR2-Sendung Kalenderblatt, die am 22. Februar 2016 den Beitrag Die ersten Weißwürste werden serviert sendete (siehe Liste weiterführender Links unten). Inhaltlich verantwortlich zeichneten sich hier Regina Fanderl (Autorin) und Frank Halbach (Redaktion).

Update: Gute Ideen ziehen ihre Kreise und sollten auch in die Tat umgesetzt werden. So erklärte die Metzgerinnung Arberland 2017 den heutigen 22. Februar auch ganz offiziell zum Tag der Weißwurst (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten). Laut Angaben der Website und dem Kommentar des Lesers Albert (siehe unten) ist dies eine Initiative des Innungsobermeisters Stefan Einsle und der bayerischen Weißwurst-Botschafter. Dies auch vor dem Hintergrund, dass weder eines der großen Münchener Wirtshäuser und die bekannten Brauereien diesen Ehrentag der Weißwürste mit den Niederbayern ausrufen wollten.

Bild Weißwürste im Topf mit Bretzeln und Bier - Kuriose Feiertage - 22. Februar - Tag der Weißwurst - 2017 Dietmar Giese-2
Weißwürste im Topf mit Bretzeln und Bier -Kuriose Feiertage – 22. Februar – Tag der Weißwurst – 2017 Dietmar Giese

Warum fällt der Tag der Weißwurst auf den 22. Februar?

Dabei ist diese konstruierte Urheberschaft allerdings durchaus zu vernachlässigen, denn im Kern bezieht dieser Ehrentag der Weißwürste auf ein angeblich konkretes historisches Ereignis am 22. Februar 1857.

Denn der Legende nach soll an diesem Tag ein gewisser Sepp Moser, seines Zeichens der Münchener Bierwirtschaft Zum Ewigen Licht die Schafsdärme für seine beliebten Bratwürste ausgegangen sein. Erschwerend hinzukam, dass dieses Datum mit dem damaligen Rosenmontag zusammenfiel und Moser mit dem entsprechenden Antrag rechnete.

Aber Not macht ja bekanntlich erfinderisch und der Münchener Wirt füllte das Brät in vorrätige Schweinsdärme, die er dann allerdings zum Kochen in heißes Wasser legte. Ob Moser hier einfach Angst hatte, dass die deutlich dickeren Schweinsdärme auf dem Grillrost geplatzt wären oder er einfach nicht genügend Platz hatte, ist nicht überliefert.

Darf man aber der Überlieferung glauben, so soll dieses Provisorium sowohl bei Mosers Stammgästen als auch den Honoratioren ein voller Erfolg gewesen, weshalb er fortan nur noch diese Variante servierte und der 22. Februar als eine mögliche Geburtsstunde der bayrischen Weißwurst gilt.

Die Betonung liegt hier allerdings eher auf dem konjunktivischen Charakter, denn die Kollegen vom Bayrischen Rundfunk melden unter Verweis auf das Münchener Stadtarchiv deutliche Zweifel am historischen Wahrheitsgehalt dieser Geschichte an. Deutlich wahrscheinlicher ist, dass die Weißwurst in ihrer heutigen Form schon deutlicher älter als das Jahr 1857 ist.

Bild Weißwurst mit Bretzel und süßem Senf - Kuriose Feiertage - 22. Februar - Tag der Weißwurst - 2017 Dietmar Giese-3
Weißwurst mit Bretzel und süßem Senf – Kuriose Feiertage – 22. Februar – Tag der Weißwurst – 2017 Dietmar Giese

Und wer nicht damit anzufangen vermag, der/die kann den heutigen 22. Februar alternativ auch als Welttag der Pfadfinder (engl. World Thinking Day) oder als US-amerikanischen Gassi-Gehen-Tag (engl. Walking the Dog Day),  Single-Tasking-Tag (engl. Single Tasking Day), Koch-mit-Süßkartoffeln-Tag (engl. Cook a Sweet Potato Day), Tag der Margarita (engl. National Margarita Day), Sei-bescheiden-Tag (engl. National Be Humble Day) oder den japanischen Katzentag Neko No Hi feiern.

Echte Weißwurst-Fans dürfte das nicht von einer angemessen Feier des heutigen Anlasses abhalten. In diesem Sinne: Guten Appetit und vielen lieben Dank an meinen Vater, der mir die Weißwurst-Fotos aus München mitgebracht hat.

Weitere Informationen zum Weißwurst-Tag

Kategorien Februar, Historische Kuriositäten, Kulinarische KuriositätenSchlagwörter 22. Februar

3 Gedanken zu “Tag der Weißwurst”

  1. Essen – nicht philosophieren !

    Alt und Jung kann sein besessen
    vormittäglich an dem Essen
    von Weißwurstpaaren, welche man
    richtig erhitzt. Nicht jeder kann.

    Osmose Chemiker gut kennt,
    wo leicht trotz Hülle Saft wegrennt,
    sprich all´ Geschmack, Wurst ja ausmacht.
    Auf Salz im Wasser viel gib acht!

    Nur weicher Inhalt lässt es zu,
    dass zuzelst aus diesen im Nu.

    Sehr selten das – in München meist –
    viel öfter also hart und feist.

    Hier ist das Schneiden angesagt,
    welches zu keiner Zeit gewagt,
    ob längs, ob quer, Stück groß, Stück klein.
    Falls Ware gut, schmeckt’s immer fein.

    © Hans Kayser

  2. servus aus zwiesel, der stadt mit dem weißwurstäquator denkmal.
    am 22.2.2017 wurde von der metzgerinnung arberland ofiziell zum tag der weißwurst ausgerufen. nachdem ein grosses münchner wirtshaus und eine grosse münchner brauerei diesen tag mit den niederbayern nicht ausrufen wollten, haben innungsobermeister Stefan einsle und der bayerische weißwurst botschafter das alleine gestemmt.
    https://weisswurstbayern.wordpress.com/2017/02/22/160/
    übrigens….der 22.2.1857 war der faschingssonntag und nicht wie oben beschrieben der faschingsmontag.

    weißwurstige grüße aus dem weißwurstmekka arberland

    • Super und vielen Dank für den Hinweis. Nehme ich gerne mit auf bzw. ergänze den Beitrag um diese Information.

      Viele Grüße in den schönen Süden der Republik.
      Sven Giese

Kommentare sind geschlossen.