Tag der Unterwäsche in den USA – der amerikanische National Underwear Day

Der 5. August feiert mit dem Tag der Unterwäsche einen weiteren Ehrentag für eine Kategorie von Kleidungsstücken. Zumindest wenn es nach dem US-Amerikaner Michael Kleinmann geht, der dieses Datum 2003 zum National Underwear Day erklärt hat. Was es damit auf sich hat und warum auch dieser Anlass einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, erzählen die folgenden Zeilen.

Kuriose Feiertage - 5. August - Tag der Unterwäsche in den USA - der amerikanische National Underwear Day (c) 2014 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 5. August – Tag der Unterwäsche in den USA – der amerikanische National Underwear Day (c) 2014 Sven Giese

Wer hat den National Underwear Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu einer Vielzahl anderer US-amerikanischer Feiertage ist im Falle des Tags der Unterwäsche also zumindest klar, von wem er ins Leben gerufen wurde und seit wann er begangen wird. Nur warum Kleinmann dazu ausgerechnet den heutigen 5. August ausgewählt hat, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Nicht ganz unwahrscheinlich erscheint mir in diesem Zusammenhang aber, dass dieses Datum mit der Gründung von freshpair zusammenhängt. Das Unternehmen, dessen Inhaber und Gründer Kleinmann ist, verdient sein Geld mit dem Online-Versandhandel von Unterwäsche für Männer und Frauen; fungiert zugleich aber auch als Veranstalter des National Underwear Day. Der inhaltliche Bezug ist somit auf jeden Fall gegeben.

Darüber hinaus passt dieser Ehrentag der Unterwäsche natürlich auch ganz wunderbar zu einer ganzen Reihe weiterer thematisch verwandter Anlässe mit Kleidungsbezug. Exemplarisch sei hier u.a. auf die folgenden Termine verwiesen:

Ein Ehrentag für Unterwäsche startet von New York in die USA

Und somit wird auch die Begründung für die Notwendigkeit dieses Ehrentags der Unterwäsche deutlich: Denn die Unterwäsche, so die offizielle Website dieses kuriosen Feiertages sinngemäß, ist das erste Kleidungsstück, was die Leute morgens anziehen, und das letzte Kleidungsstück, was sie am Abend ablegen. Insofern scheint dies Grund genug zu sein, hierfür einen eigenen Aktionstag ins Leben zu rufen.

Andere haben schon für viel weniger Aktions- und Gedenktage initiiert und das Unternehmen profitiert inzwischen durch die Aktionen am National Underwear Day von einer landesweiten, medialen Aufmerksamkeit. So brachte man 2013 im Rahmen eines Weltrekordversuchs insgesamt 779 New Yorker dazu, an einem Flashmob in Unterwäsche auf dem Times Square teilzunehmen. Dieser scheiterte allerdings, da die ursprüngliche Marke von 2270 Leuten in Unterwäsche – aufgestellt am 24 September 2011 in Salt Lake City, Utah nicht überboten werden konnte.

Dem Spaß an der Sache scheint dies, darf man den Presse- und Medienberichten Glauben schenken, aber keineswegs Abbruch getan zu haben und seit einigen Jahren werden ähnliche Aktionen landesweit durchgeführt. Einen ähnlichen Ehrentag der Unterwäsche gibt es übrigens auch in Brasilien, dieser wird von der Fashion-Webiste Finissimo immer im Mai veranstaltet. Dazu aber zu gegebener Zeit an gleicher Stelle mehr.

In diesem Sinne: Happy National Underwear Day. ;)

Weitere Informationen zum Tag der Unterwäsche in den USA