Anti-Valentinstag für Singles – der britische St. Skeletor’s Day am 15. Februar

Ideen, dem romantischen Kitsch und kommerziellen Overkill des Valentinstags entschiedenen entgegenzutreten gibt es inzwischen eine ganze Menge. Eine besonders skurrile stammt aus Großbritannien, wo der britische Comedian Richard Herring 1998 den 15. Februar zum St. Skeletor’s Day erklärte. Grund genug, diesem Anlass einen eigenen Beitrag in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu spendieren und seine Geschichte mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten. Worum geht es bei diesem Anti-Valentinstag in Großbritannien?

St Skeletor's Day - Anti-Valentinstag. Kuriose Feiertage - 15. Februar © 2022 Sven Giese - Bild 1
St Skeletor’s Day – Anti-Valentinstag. Kuriose Feiertage – 15. Februar © 2022 Sven Giese – Bild 1

Wann ist der Anti-Valentinstag?

Seit 1998 feiert Großbritannien den St. Skeletor’s Day bzw. Anti-Valentinstag immer am 15. Februar.

Wer hat den St. Skeletor’s Day ins Leben gerufen?

Die Ursprünge bzw. Hintergründe des St. Skeletor’s Day sind – im Gegensatz zu vielen anderen der hier versammelten kuriosen Welttage – relativ gut dokumentiert. So geht die Initiative für diesen Anti-Valentinstag auf den britischen Comedian Richard Herring und das Jahr 1998 zurück (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wer ist St. Skeletor?

Der namensgebende Schutzpatron des Anti-Valentinstag ist keine echte Heiligenfigur des liturgischen Kalenders, sondern niemand anderes als Skeletor, der fiktive Oberbösewicht aus dem Mattel-Spielzeug-Franchise „Masters of the Universe“ (siehe dazu auch den Beitrag zum Geek Pride Day (alternativ auch Nerd Pride Day – dt. Geek-Stolz-Tag) am 25. Mai). Spätestens an dieser Stelle sollte der Comedy-Hintergrund des Initiators Richard Herring klar sein.

Skeletor verkörpert in der Welt von „Masters oft the Universe“ den Erzfeind des Helden He-Man. Seine Rolle wird durch ein dämonisches Erscheinungsbild unterstrichen, welches ihn als extrem muskulösen Humanoiden mit blauer Haut darstellt, der die blanken Knochen seines gelben Schädels mit einer violetten Kapuze bedeckt.

Ein eher unsympathischer Zeitgenosse, dessen einziger Lebensinhalt die Eroberung der Festung Castle Grayskull zu sein scheint. Immerhin, die dort gelagerten, uralten Geheimnisse sollen ihm die unangefochtene Herrschaft über die fiktive Welt Eternia ermöglichen. Bösewicht und dämonisches Äußeres dürfen aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir uns Skeletor in einem doppelten Sinne als tragische Figur vorstellen müssen: Denn zum einen scheitern alle Eroberungsversuche an der Unfähigkeit seiner Gefolgsleute, zum anderen ist überliefert, dass er ursprünglich ein Mann namens Keldor war, dessen Gesicht durch einen Säureunfall entstellt wurde (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten sowie den Beitrag zum US-amerikanischen Tue-einem-Griesgram-einen-Gefallen-Tag (engl. National Do a Grouch a Favor Day) am 16. Februar).

St Skeletor's Day - Anti-Valentinstag. Kuriose Feiertage - 15. Februar © 2022 Sven Giese - Bild 2
St Skeletor’s Day – Anti-Valentinstag. Kuriose Feiertage – 15. Februar © 2022 Sven Giese – Bild 2

Weshalb fällt der Anti-Valentinstag in Großbritannien auf den 15. Februar?

Vor diesem Hintergrund verwundert es dann auch nicht, dass es im vorliegenden Fall tatsächlich eine Begründung für das gewählte Datum gibt. Im Detail: Der 15. Februar stellt als Folgetag des Valentinstags am 14. Februar sozusagen eine nicht ganz ernst gemeinte Komplementärveranstaltung dar.

Insofern ist die Entscheidung für das Folgedatum als logische Entscheidung zu sehen. Ein Umstand, den sich dieser kuriose Feiertag aus Großbritannien u.a. auch mit dem US-amerikanischen Ehrentag der Singles (engl. Singles Awareness Day) teilt.

Ob es darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls am 15. Februar begangenen kanadischen Flag Day, dem virtuellen Tag des Nilpferds (engl. National Hippo Day in Second Life), den Annoy Squidward Day (dt. Geh-Thaddäus-auf-die-Nerven-Tag) in Bikini Bottom, dem Tag des Regenwurms in Deutschland oder dem US-amerikanischen Tag der Gummidrops (engl. National Gumdrop Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag allerdings nicht herausfinden.

Ziele und Intention: Worum geht es beim britischen St. Skeletor’s Day?

Herring verfolgt(e) mit der Schaffung des Anti-Valentinstags wesentlich das Ziel, eine weltweite und vor allem nicht-kommerzielle Alternative zu den Auswüchsen des Valentinstags auf den Weg zu bringen. Inwieweit ihm dies mit Blick auf die internationale Bekanntheit letztlich auch gelungen ist, vermag ich aus der Distanz nicht zu beurteilen. Herring hat in der Vergangenheit aber mehrfach betont, dass auch Singles einen Tag brauchten, an dem sie friedlich die Liebe hassen können.

Im Kern lässt sich vor diesem Hintergrund die Intention des St. Skeletor‘s Day aber auf die folgenden drei Punkte bzw. Ziele runterbrechen:

  • Die Vernichtung der kommerzialisierten Vorstellung von Liebe.
  • Zerstörung aller kitschigen Grußkarten.
  • Absolute Ablehnung aller verliebten Paare.

Natürlich ist das nicht wortwörtlich zu verstehen, die zugrundeliegende Kernbotschaft sollte aber deutlich werden.

St Skeletor's Day - Anti-Valentinstag. Kuriose Feiertage - 15. Februar © 2022 Sven Giese - Bild 3
St Skeletor’s Day – Anti-Valentinstag. Kuriose Feiertage – 15. Februar © 2022 Sven Giese – Bild 3

In diesem Sinne: Euch allen einen entspannten Anti-Valentinstag. Egal, ob in Großbritannien, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zum St. Skeletor’s Day am 15. Februar