Sjómannadagurinn – der Tag der Seeleute und Fischer in Island 2017

Der jeweils erste Sonntag im Juni steht in Island ganz im Zeichen der Seeleute. Denn dieses Datum feiern unsere skandinavischen Nachbarn als Sjómannadagurinn (dt. Tag der Seeleute oder auch: Tag der Fischer). 2017 fällt dieser Anlass allerdings erst auf den heutigen 11. Juni, also eine Woche später. Warum dies so ist und weshalb dieser isländische Ehrentag der Seefahrer einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, erzählt der vorliegende Beitrag. Um was geht es dabei?

 Kuriose Feiertage - Sjómannadagurinn – der Tag der Seeleute und Fischer in Island 2017 Dietmar Giese

Kuriose Feiertage – Sjómannadagurinn – der Tag der Seeleute und Fischer in Island 2017 Dietmar Giese

Wer hat Sjómannadagurinn ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen sind die Ursprünge und Hintergründe des isländischen relativ gut dokumentiert. Immerhin handelt es sich hierbei um einen offiziellen Feiertag, der in allen Küsten- bzw. Hafenstädten des Landes seinen festen Platz in den Kalendern der Gemeinden hat.

Dabei ist der isländische Sjómannadagurinn noch ein relativ junger Feiertag. So zeigt ein Blick in die Historie unserer im weiteren Sinne skandinavischen Nachbarn, dass die erste Auflage dieses Anlasses erstmals am 6. Juni 1938 stattfand.

Ursprünglich nur als lokale Veranstaltung in den Städten Reykjavík und Ísafjörður, hat sich dieser maritime Feiertag im Laufe der Jahre zu einer landesweiten Veranstaltung entwickelt.

Wann feiern die Isländer ihren Tag der Fischer?

Dem heutigen Anlass kommt insofern auch eine große Bedeutung zu, als dies früher – neben den Weihnachtstagen – die einzigen freien Tage der Fischer und Seeleute waren, an denen sie Zeit mit ihren Familien verbringen konnten.

Wie eingangs bereits erwähnt, handelt es sich beim isländischen Sjómannadagurinn um einen Feiertag mit flexiblen Termin, der immer auf den jeweils ersten Sonntag im Juni fällt. Zumindest so lange, wie das jeweilige Datum nicht mit Pfingstsonntag kollidiert. In diesen Fällen verschiebt sich der Ehrentag der Fischer und Seeleute um eine Woche.

Vor diesem Hintergrund teilt sich der heutige Anlass das flexible Datum sowohl mit dem Welt-Naturisten-Tag (engl. World Naturist Day) am ersten Sonntag und dem Tag des Gartens in Deutschland am zweiten Sonntag im Juni.

Damit Ihr hier aber den Überblick behaltet, gibt es als kleinen Service – wie immer bei kuriosen Feiertagen mit einem flexiblen Datum – eine Liste der konkreten Termine für die kommenden Jahre:

  • 2017: Sonntag, 11. Juni (da Pfingstsonntag am 4. Juni)
  • 2018: Sonntag, 3. Juni
  • 2019: Sonntag, 2. Juni
  • 2020: Sonntag, 7. Juni
  • 2021: Sonntag, 6. Juni
  • 2022: Sonntag, 12. Juni (da Pfingstsonntag am 5. Juni)
  • 2023: Sonntag, 4. Juni
  • 2024: Sonntag, 2. Juni
  • 2025: Sonntag, 1. Juni
  • 2026: Sonntag, 7. Juni
  • 2027: Sonntag, 6. Juni

Wie begeht man den Ehrentag der Seefahrer in Island?

Zwar dürften inzwischen auch die Fischer und Seeleute in Island über ein paar mehr Urlaubstage im Jahr verfügen, dies ändert aber nichts an dem Umstand, dass traditionell alle Fischerboote des Landes anlässlich von Sjómannadagurinn in ihren Häfen bleiben und die Mannschaften frei haben.

Grundsätzlich hat dieser Ehrentag der Seeleute in vielen Fischerorten und Hafenstädten eher einen fröhlichen Volksfestcharakter, der vor allem durch die beflaggten Schiffe, Musik und viele Veranstaltungen rund um die maritime Tradition des Landes. Aufgrund des offiziellen Charakters nutzt man ihn aber auch dazu, den Besuchern das Fischereigewerbe näher zu bringen.

Dies darf aber auch nicht darüber hinweg täuschen, dass dieser Anlass von Anfang an im Zeichen des Gedenkens an die ertrunkenen und verschollenen Seeleute steht.

An dieser Stelle natürlich auch vielen Dank an meine Eltern, die mir das Foto von den Fischerbooten bzw. Fischkuttern für den heutigen Beitrag zur Verfügung gestellt haben.

In diesem Sinne: Euch allen ein tolles Sjómannadagurinn. Egal ob in Island, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum Ehrentag der Seeleute und Fischer in Island

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Seeleute in Brasilien – der brasilianische Dia do Marinheiro Der Blick der kuriosen Feiertage aus aller Welt richtet sich heute nach Südamerika, genauer gesagt nach Brasilien, wo man den 13. Dezember ganz offiziell als den Tag der Seeleute (port. Dia do Marinhe...
Leuchtturm-Tag oder der Tag des Leuchtturms – der amerikanische National Lighthouse Day Schon gewusst? Der 7. August ehrt im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt das wohl älteste verkehrsregelnde Zeichen der Menschheitsgeschichte: den Leuchtturm. Diesen feiert man in den USA mi...
Tag der Seefahrer – der internationale UNO Day of the Seafarer Seit 2011 fährt der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt am 25. Juni zur See. Denn dieses Datum wurde von der UNO und der International Maritime Organization (IMO) zum weltweiten Tag der See...
Kolumbus-Tag – der Columbus Day Mit Blick auf die Frage nach der Entdeckung Amerikas müsste man sich am heutigen 12. Oktober streng genommen einer Grundsatzfrage stellen: Denn entweder feiert man die Entdeckung Amerikas am 9. Oktobe...
Leif Eriksson Tag – der amerikanische Leif Eriksson Day am 9. Oktober Am 9. Oktober 1825 erreichte das im norwegischen Stavanger gestartete Segelschiff Restauration den Hafen von New York, mit dem die ersten norwegischen Immigranten die Vereinigten Staaten von Amerika e...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.