Schwimm-eine-Runde-Tag – National Swim a Lap Day in den USA

Passend zum begonnenen Sommer feiern die USA den 24. Juni als ihren nationalen Schwimm-eine-Runde-Tag (engl. National Swim a Lap Day – häufig auch nur kurz: Swim a Lap Day). Grund genug, sich ebenfalls ins kühle Nass zu stürzen und diesen Aktionstag mit einem eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu würdigen. Worum geht es dabei?

Schwimm-eine-Runde-Tag - der National Swim a Lap Day in den USA. Kuriose Feiertage - 24.Juni (c) 2019 Sven Giese
Schwimm-eine-Runde-Tag – der National Swim a Lap Day in den USA. Kuriose Feiertage – 24.Juni (c) 2019 Sven Giese

Wer hat den National Swim a Lap Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstage aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Swim a Lap Day, dass kaum etwa über seine Hintergründe bzw. Ursprünge bekannt zu sein scheint. So listet zwar ein Großteil der gängigen Websites und Online-Kalender diesen Schwimm-Tag, konkrete Angaben über einen möglichen Initiator oder das genaue Gründungsjahr bekommt der geneigte Leser hier aber nicht (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Warum fällt der US-amerikanische Schwimm-eine-Runde-Tag auf den 24. Juni?

Die zuvor skizzierte Unklarheit setzt sich dann auch mit Blick auf das gewählte Datum fort. Denn weshalb sich die unbekannten Initiatoren hier ausgerechnet den 24. Juni als Termin für den US-amerikanischen Schwimm-eine-Runde-Tag ausgesucht haben, scheint nicht näher begründet. Immerhin liegt das gewählte Datum zeitlich nahe am kalendarischen Sommerbeginn der nördlichen Hemisphäre (siehe dazu auch den Beitrag zur Sommersonnenwende am 21. Juni).

Ob es darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute gefeierten Internationalen Feen-Tag (engl. International Fairy Day) oder dem US-amerikanischen Tag des UFOs (engl. National UFO Day) bzw. Tag der Pralinen (engl. National Pralines Day) gibt, ist nicht überliefert.

Wie feiert man den Schwimm-eine-Runde-Tag am besten?

Der Name ist hier natürlich Programm. Deshalb Badesachen und Schwimmbrille ausgepackt und ab ins Wasser. Dabei ist es anlässlich des Swim a Lap Day völlig egal, ob man seine Runden im Pool, Schwimmbad, einem See oder dem Meer schwimmend zurücklegt (siehe dazu auch die Beiträge zum bundesweiten Tag des Schwimmmeisters am 22. Mai und dem Tag des Freibads in Deutschland am 7. Juli).

Immerhin, Schwimmen ist eine gute Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und dem Körper etwas Bewegung zu verschaffen; vor allem für diejenigen, die Probleme mit den Gelenken oder der Muskulatur haben. Kurzum, gibt es eine bessere Möglichkeit, die frühen Tage des Sommers zu genießen, als eine oder zwei (oder drei) Runden im Wasser zu drehen? Wohl kaum.

An dieser Stelle auch nochmals vielen lieben Dank an meinen Kollegen David Erdmann, der mir das Pool-Foto für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt hat.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Swim a Lap Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum Schwimm-eine-Runde-Tag in den USA