Tag des Schlafes in Deutschland

Am 21. Juni können wir hoffentlich lange schlafen. Und das aus gegebenem Anlass. Denn dieses Datum feiert man in Deutschland u.a. auch als Tag des Schlafes. Grund genug, dieses Datum in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte mit dem vorliegenden Beitrag zu erzählen. Warum feiern wir heute also den Schlaf?

 Kuriose Feiertage - 21. Juni - Tag des Schlafes in Deutschland 2017 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 21. Juni – Tag des Schlafes in Deutschland 2017 Sven Giese

Wer hat den Tag des Schlafes ins Leben gerufen?

Gegenüber vielen anderen der hier versammelten kuriosen Welttage, liegt im Falle des heutigen Tags des Schlafes eine ganze Reihe an Hintergrundinformationen vor. Aber der Reihe nach.

Ins Leben gerufen wurde dieser Aktionstag im Jahr 2000 vom Verein Tag des Schlafes e.V., der damit auf die Bedeutung des Schlafes aufmerksam machen wollte. Immerhin leiden, so diverse Studien, ca. 20 Millionen Deutsche an Schlafstörungen.

Vor diesem Hintergrund ist der Tag des Schlafes allerdings eine rein auf Deutschland beschränkte Aktion, die nicht mit dem amerikanischen Festival of Sleep (dt. Feiertag des Schlafens am 3. Januar) oder dem seit 2008 jeweils am dritten Freitag im März begangenen Welttag des Schlafes (engl. World Sleep Day) zu verwechseln ist.

Warum fällt der Tag des Schlafes auf den 21. Juni?

Auch für die Wahl des Datums am heutigen 21. Juni gibt es eine simple, zugleich einleuchtende Erklärung. Denn bei näherer Betrachtung erweist sich dieser Termin als äußerst passend. Denn neben dem kalendarischen Sommeranfang wird heute auch der längste Tag bzw. die kürzeste Nacht des Jahres begangen.

Dass es darüber hinaus mit dem Internationalen Tag des Yoga (engl. International Yoga Day), dem US-amerikanischen Selfie-Tag (engl. Selfie Day), dem Internationalen Tag der selbstgemachten Musik (franz. Fête de la Musique oder engl. World Music Day), dem Internationalen T-Shirt-Tag (engl. International T-Shirt Day), dem US-amerikanischen Geh-Skateboarden-Tag (engl. Go Skateboarding Day) oder dem  Tageslicht-Tag (engl. National Daylight Appreciation Day) noch ein paar kalendarische Alternativen gibt, lasse ich an dieser Stelle mal außen vor. 😉

Eine kurze Geschichte des Tag des Schlafes

Tatsächlich müssen wir die oben gemachte Aussage etwas korrigieren, denn streng genommen wurde der Tag des Schlafes nicht von dem genannten Verein, sondern von einer gleichnamigen Initiative begründet.

Diese wurde 1999 in Frankfurt am Main von Jan-Hendrik Pauls und Ulrich Zipper als neutrale Non-Profit-Organisation ins Leben gerufen, weil Pauls und Zipper im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit aufgefallen war, dass ein großes öffentliches Informationsdefizit hinsichtlich des Bereichs von Schlafstörungen und -erkrankungen bestand.

Zusammen mit verschiedenen Partnern und Sponsoren aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gelang es der Initiative am 21. Juni 2000 den ersten Tag des Schlafes unter dem Motto: Gestörter Schlaf – Konsequenzen für die moderne Leistungsgesellschaft im alten Bonner Bundestagsgebäude der Öffentlichkeit zu präsentieren. In den folgenden Jahren wurde der Aktionstag dann unter einem jeweils anderen Motto mit wechselndem inhaltlichen bzw. thematischen Schwerpunkt begangen:

  • 2000: Gestörter Schlaf – Konsequenzen für die moderne Leistungsgesellschaft
  • 2001: Mobil & Ausgeschlafen – Gesunder Schlaf in unserer Leistungsgesellschaft
  • 2002: Fit und erfolgreich durch gesunden Schlaf – Wer gut schläft ist gesünder, erfolgreicher und lebt besser
  • 2003: Liebling Du schnarchst – Schnarcher leben gefährlich

Im Jahre 2004 war eigentlich das 5. Jubiläum des Aktionstages unter dem Motto: Mein Kummer mit dem Schlummer – Schlaflos im Alter geplant, jedoch musste die Initiative dieses aufgrund kurzfristiger Absagen von Sponsoren aussetzen und seitdem scheint der Tag des Schlafes auch nicht mehr aktiv als bundesweiter Aktionstag weitergeführt zu werden.

Auffällig sind hierbei allerdings zwei Punkte, die nicht unerwähnt bleiben sollen: Zum einen die massive und sehr deutliche Kritik – Stichwort: Ideenklau – der Initiative an einer Woche des Schlafes, die rund um den 21. Juni durchgeführt wurde und einige der bisherigen Sponsoren abwerben konnte und zum anderen die Umwandlung der Initiative in einen gemeinnützigen Verein, mit dessen Strukturen die zukünftige Arbeit gesichert werden sollte.

Michael Bischoff im Gespräch – Interview mit einem Schlaf-Experten

Vor diesem Hintergrund ist es nun natürlich nicht ganz uninteressant, ob und wie weit dieser Aktionstag in Branchen mit einem Schlafbezug noch bekannt ist. Dementsprechend habe ich bei Michael Bischoff, Geschäftsführer von Betten Bischoff in Köln nachgefragt.

Hallo Herr Bischoff, zunächst vielen Dank, dass Sie sich etwas Zeit für unsere Fragen genommen haben. Bevor wir mit dem kleinen Interview beginnen, möchten wir heute natürlich fragen, ob Sie letzte Nacht selbst gut geschlafen haben?

Vielen Dank, wie immer gut. Da wir gerade unser Geschäft umbauen, ist es besonders wichtig ausgeruht zu sein.

Ist der Tag des Schlafes eigentlich in Ihrer Branche bekannt bzw. wird er mit besonderen Aktionen begangen?

Bekannt ja, aber es mangelt einfach an tollen Aktionen, um den Menschen ergonomisches Liegen näher zu bringen.

Ihr Tipp für einen erholsamen Schlaf?

Ein schöner Raum, das richtige Raumklima und ein gutes Bett.

Erinnern Sie sich an Ihr ganz persönliches Einschlafritual im Kindesalter bzw. haben Sie vielleicht heute noch ein solches Ritual?

Zwei Seiten in einem Buch lesen und der Sandmann kommt ganz schnell.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: „Ins Bett gehe ich nie ohne (…)“

(…) meine Frau.

Ihr „Traumkissen“ hätte welche Eigenschaften?

Es sollte auf jeden Fall den Kopf richtig stützen, damit die Nackenmuskulatur entlastet werden kann.

 Ein Produkt Ihres Hauses, das Sie besonders empfehlen können/möchten?

Momentan sind Boxspring-Betten in aller Munde. Daher würde ich aus dieser Produktreihe ein Bett von der Firma TRECA oder der Firma SCHRAMM empfehlen.

Und zum Schluss noch Ihre Chance für die berühmt-berüchtigten „letzten Worte“ (…)

(…) je älter man wird, um so mehr weiß man den erholsamen Schlaf zu schätzen.

Vielen Dank. 🙂

Weitere Informationen zum Tag des Schlafes in Deutschland

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Faulpelz-Tag – der US-amerikanische National Lazy Day Obwohl der 10. August mit dem Welt-Löwen-Tag (engl. World Lion Day) einen durchaus ernsthaften Aktionstag listet, darf an dieser Stelle natürlich auch nicht der Hinweis auf einen Anlass aus den USA fe...
Mach-Dein-Bett-Tag – der US-amerikanische National Make Your Bed Day Der 11. September steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen frisch gemachter Betten. Denn dieses Datum begeht man in den USA u.a. auch als Mach-Dein-Bett-Tag (engl....
Tag des Morgenmuffels in Deutschland Der Mensch ist schon ein seltsames Tier. Während die einen direkt nach dem Aufwachen putzmunter und gut gelaunt aus dem Bett springen, sind andere in den ersten Stunden des Tages schlichtweg nicht zu ...
Schlaf-in-der-Öffentlichkeit-Tag – der amerikanische National Public Sleeping Day Der 28. Februar ehrt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine Form des Schlafes, die nicht unbedingt über den besten Ruf verfügt. Konkret: das Schlafen in der Öffentlichkeit, das u...
Nicht-das-Bett-machen-müssen-Tag – der amerikanische Don’t make your Bed Day Der 21. Dezember liefert im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine ganze Reihe von mehr oder weniger schrägen Anlässen. Neben dem Humbug-Tag (engl. Humbug Day), dem Tag des Kreuzwor...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Ernste Aktionstage, Juni, Kuriose Feiertage 21. Juni, Tag des Schlafes

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.