Internationaler Tag des Yoga oder Weltyogatag– der UNO International Yoga Day

Am 21. Juni tun wir etwas für die physische und psychische Entspannung. Zumindest wenn es nach den Vereinten Nationen geht, die dieses Datum zum Internationalen Tag des Yoga (engl. International Yoga Day – IDY) erklärt haben. Was hinter diesem weltweiten Ehrentag des Yoga steckt und warum er einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient, versucht der vorliegende Artikel zu erklären.

Kuriose Feiertage - 21. Juni - Internationaler Tag des Yoga oder Weltyogatag– der UNO International Yoga Day - 1 (c) 2015

Kuriose Feiertage – 21. Juni – Internationaler Tag des Yoga oder Weltyogatag– der UNO International Yoga Day – 1 (c) 2015

Wer hat den International Yoga Day ins Leben gerufen?

Wie zuvor schon angedeutet, geht die Initiative für den International Yoga Day auf die UNO, genauer gesagt die Generalversammlung der Vereinten Nationen zurück. Diese hatte den 21. Juni am 11. Dezember 2014 mit einer breiten Mehrheit zum Internationalen Tag des Yoga erklärt und somit wurde dieser Ehrentag 2015 zum ersten Mal überhaupt begangen.

Die Initiative für diesen Tag ging dabei auf den indischen Premierminister Narendra Modi zurück, der während seiner Rede vor der UNO-Generalversammlung am 27. September 2014 sowohl auf die Bedeutung des Yogas innerhalb der indischen Tradition als auch dessen Vorzügen für die Menschheit im Allgemeinen:

„Yoga is an invaluable gift of India’s ancient tradition. It embodies unity of mind and body; thought and action; restraint and fulfilment; harmony between man and nature; a holistic approach to health and well-being. It is not about exercise but to discover the sense of oneness within yourself, the world and the nature. By changing our lifestyle and creating consciousness, it can help us deal with climate change. Let us work towards adopting an International Yoga Day.“

(Quelle: UNIC/PRESS RELEASE/233-2014 vom 12. Dezember 2014)

Allerdings sollte man in diesem Zusammenhang auch nicht vergessen, dass Indiens Ministerpräsident Modi zugleich auch Parteichef der streng hinduistischen BJP ist. So gilt Modi vor allem als Konservativer, der die Hindu-Traditionen des Landes hochhält und dementsprechend Yoga auch als Ausdruck der religiösen Stärkung versteht.

Insofern verwundert es auch nicht, dass die religiösen Minderheiten des Landes hierauf eher mit Irritation reagieren und die politische Opposition bzw. Teile der Medien sehen den Weltyogatag eher skeptisch betrachten (siehe dazu auch die unten gelisteten weiterführenden Links).

Warum wird der Weltyogatag am 21. Juni gefeiert?

Auch die Wahl des Datums geht auf einen Vorschlag des indischen Premierministers zurück, der hierfür den 21. Juni einbrachte. Seine Begründung: Zum einen fällt dieses Datum mit dem Tag der Sommersonnenwende (engl Summer Solstice), also den längsten Tag des Jahres auf der nördlichen Erdhalbkugel und dem kalendarischen Sommeranfang zusammen, zum anderen verkörpert den Übergang zu Dakshinayana, dem Datum, welches in der Yoga-Lehre als erster Tag angesehen wird, an dem Shiva die ersten Übungen übermittelte.

Darüber hinaus gab es aber schon vor der UN-Deklaration im Dezember 2014 eine ganze Reihe an Bestrebungen, einen weltweiten Ehrentag des Yoga zu etablieren. Hier waren allerdings sehr unterschiedliche Gruppen, Interessen und Kalendertage im Umlauf, sodass der International Yoga Day durchaus auch als Form einer Einigung dieser unterschiedlichen Interessen und Anlässe der weltweiten Yoga-Gemeinschaft gesehen werden kann.

Wie wird der International Yoga Day gefeiert?

Nun, die Antwort scheint irgendwie klar zu sein. Nämlich, indem man Yoga praktiziert. 😉 Und dem scheint die internationale Yoga-Anhängerschaft wohl heute auch weltweit nachzukommen. Exemplarisch sei an dieser Stelle auf Rajpath in New Delhi verwiesen, wo über 45.000 Menschen zusammen kommen wollen, um anlässlich des IYD für 35 Minuten 21 verschiedene Yoga-Übungen zu praktizieren und den Weltrekord für die größte Yoga-Gruppe eingestellt werden soll.

Aber wie gesagt, dies ist nur eines von vielen Beispielen, wobei das genannte hier eben auch kritisch als politische Inszenierung betrachtet werden muss.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Weltyogatag und wer so gar nichts damit anfangen kann, für den/die gibt es mit dem in Deutschland begannen Tag des Schlafes, dem US-amerikanischen Selfie-Tag  (engl. Selfie Day), dem Internationalen Tag der selbstgemachten Musik (franz. Fête de la Musique oder engl. World Music Day), dem Internationalen T-Shirt-Tag (engl. International T-Shirt Day), dem Geh-Skateboarden-Tag (engl. Go Skateboarding Day) oder dem  Tageslicht-Tag (engl. National Daylight Appreciation Day) noch ein paar kalendarische Alternativen. 🙂

Weitere Informationen zum Internationalen Tag des Yoga

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Lächelns – World Smile Day 2017 Immer am ersten Freitag im Oktober liefert der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen besonders schönen Anlass. Denn seit 1999 feiert man dieses flexible Datum in vielen Ländern als den ...
Tag des Alltagsflucht in den USA – der amerikanische National Escape Day Der 30. Januar bietet laut dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn einen guten Grund zur Alltagsflucht. Denn dieses Datum feiert man in den USA als sogenannten National Escape Day (dt. T...
Tag der Erholung – der amerikanische National Relaxation Day Füße hoch und zurückgelehnt. Der 15. August steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Erholung. Denn dieses Datum feiert man bei unseren US-amerikanischen Nachb...
Weltlachtag – der internationale World Laughter Day 2017 Immer am ersten Sonntag im Mai gibt es etwas zu lachen. Denn dieses flexible Datum feiert man in vielen Ländern auch als den sogenannten der Weltlachtag (engl. World Laughter Day). 2017 fällt dieser A...
Finde-einen-Regenbogen-Tag: Der amerikanische Find a Rainbow Day Der 3. April steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen eines Himmels- bzw. Wetterphänomens. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geh...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Internationale Kuriositäten, Juni, Kuriose Feiertage 21. Juni, International Yoga Day, Internationaler Tag des Yoga, Weltyogatag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.