Tag des Riesenrads – der amerikanische National Ferris Wheel Day zu Ehren von George Washington Gale Ferris Jr.

Während ein Großteil der Welt am 14. Februar den Valentinstag feiert und sich der kommerzialisierten Form von romantischem Kitsch hingibt, liefert der Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn eine ganze Reihe alternativer Anlässe für dieses Datum. Einer davon ist der Tag des Riesenrads (engl. National Ferris Wheel Day), mit dem man in den USA den Erfinder des Riesenrads, George Washington Gale Ferris Jr. (1859 – 1896) ehrt. Grund genug diesen Anlass mit in die Liste kurioser Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte im Folgen zu erzählen. Nicht umsonst wird im Englischen das Riesenrad auch heute noch als Ferris Wheel bezeichnet.

Kuriose Feiertage - 14. Februar - Tag des Riesenrads – der amerikanische National Ferris Wheel Day zu Ehren von George Washington Gale Ferris Jr - 1 (c) 2015 Sven Giese

14. Februar – Tag des Riesenrads – der amerikanische National Ferris Wheel Day zu Ehren von George Washington Gale Ferris Jr – 1 (c) 2015 Sven Giese

Wer hat den National Ferris Wheel Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Ferris Wheel Day, dass so gut wie nichts über seinen möglichen Initiator oder das Gründungsjahr bekannt zu sein scheint.

Eine durchaus bekannte Problematik, die im vorliegenden Fall aber insofern zu vernachlässigen ist, als dass es eine sehr konkrete bzw. historische Begründung für die Wahl des Datums gibt.

Denn gemäß der angelsächsischen Tradition, (verstorbene) Personen an ihrem Geburtstag – und nicht wie z.B. in Deutschland an ihrem Todestag – zu ehren, fällt dieser Ehrentag des Riesenrads somit auf den heutigen 14. Februar, das Geburtsdatum seines Erfinders, dem Ingenieur für Eisenbahntechnik und Brückenbau George Washington Gale Ferris (siehe für ähnliche Anlässe u.a. auch den Griesgram-Tag (engl. Curmudgeons Day) zu Ehren W.C. Fields am 29. Januar oder den Darwin-Tag (engl. Darwin Day) am 12. Februar).

Ob es darüber hinaus eine Verbindung zum ebenfalls heute begangenen Internationalen Verschenk-ein-Buch-Tag (engl. International Book Giving Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen allerdings nicht herausfinden.

Eine kurze Geschichte des Riesenrads und die Idee des Ferris Wheel

Zwar gilt der US-Amerikaner Ferris heute als Erfinder des modernen Riesenrads, streng genommen geht die Idee des Riesenrads aber auf das Bulgarien des frühen 17. Jahrhunderts zurück. So berichtet der englische Reisende Peter Mundy am 16. Mai 1620 von einem Karussell in der bulgarischen Stadt Phillippopolis (heute Plovdiv), dessen großes Holzrad mit einer Reihe von kleinen Sitzen auf dem Kreisumfang versehen war und durch Drehung zum Vergnügen der Kinder der Stadt beitrug. Ähnliche Konstruktionen tauchten im Verlaufe des 17. Jahrhunderts dann auch in Großbritannien auf.

Das ändert aber nichts an dem Umstand, dass Ferris als der Erfinder des modernen Riesenrads angesehen werden muss. Inwieweit hier Kenntnisse der zuvor beschriebenen Konstruktionen eine Rolle gespielt hatten, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden, jedoch galt seine Idee eines hochkant aufgestellten Karussells für die Weltausstellung in Chicago 1893 zunächst als unrealistisch bzw. nicht durchführbar.

Insofern lehnten die Veranstalter, die etwas suchten, mit dem sie den anlässlich der Weltausstellung 1889 in Paris errichteten Eifelturm übertrumpfen konnten. Die originale Anforderung an ein solches Bauwerk lautete: Something original, daring and unique.

Kuriose Feiertage - 14. Februar - Tag des Riesenrads – der amerikanische National Ferris Wheel Day zu Ehren von George Washington Gale Ferris Jr - 2 (c) 2015 Sven Giese

14. Februar – Tag des Riesenrads – der amerikanische National Ferris Wheel Day zu Ehren von George Washington Gale Ferris Jr – 2 (c) 2015 Sven Giese

Das Ferris Wheel auf der Weltausstellung 1893 in Chicago

Trotz der bestehenden Zweifel eignete sich der von Ferris eingereichte Vorschlag eines Riesenrads hervorragend dazu, die US-amerikanische Ingenieurskunst und Wirtschaftskraft unter Beweis zu stellen und insofern stimmte die Jury letztendlich der Konstruktion des Ferris Wheel mit 80,5 Metern Höhe, einem Raddurchmesser von 76, 2 Metern und 36 Gondeln mit Platz für jeweils 60 Personen zu.

Ferris sah sich bei der Konstruktion vor allem vor die Herausforderung gestellt, dass das die Stützkonstruktion das Gewicht des Rades halten können musste. Die Lösung fand er schließlich im Speichenprinzip der Hochräder, welches bei seinem Riesenrad zu 6 cm dicken Stahlspeichen führte, die den Rand des Rades mit der Nabe verbanden. Während des Aufbaus ergab sich allerdings noch ein weiteres Problem, denn aufgrund der gewählten Bauweise erlangte die Konstruktion ihre volle Stabilität erst in dem Moment, in dem das Rad vollständig geschlossen war. Aus diesem Grund musste man während des Aufbaus auch ein Stützgerüst um das Riesenrad aufbauen, um so dessen Stabilität zu gewährleisten.

In der Summe führten diese Probleme dann auch zu einer erheblichen Verspätung der Fertigstellung des Ferris Wheels, welches erst sieben Wochen nach Eröffnung der Chicagoer Weltausstellung am 21. Juni 1893 dem Publikum zugänglich gemacht wurde. Dies änderte aber nichts an dem Erfolg der Konstruktion, die sich in der Folge zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelte und aufgrund dessen auch als Chicago Wheel bekannt wurde.

Nach Ende der Ausstellung wurde das Ferris Wheel Mitte 1894 abgebaut und nach St. Louis verfrachtet, wo man es anlässlich der Weltausstellung 1904 wieder aufgebaut wurde. Zwei Jahre später wurde die Konstruktion endgültig abgerissen und verschrottet. Heute steht dort lediglich eine Nachbildung.

Kuriose Feiertage - 14. Februar - Tag des Riesenrads – der amerikanische National Ferris Wheel Day zu Ehren von George Washington Gale Ferris Jr - 3 (c) 2015 Sven Giese

14. Februar – Tag des Riesenrads – der amerikanische National Ferris Wheel Day zu Ehren von George Washington Gale Ferris Jr – 3 (c) 2015 Sven Giese

Ferris selbst hatte dadurch zwar eine Menge an Renommee erhalten, geriet jedoch in Folge der Weltausstellung immer mehr in finanzielle Nöte. So musste er sich einerseits mit den Machern der Weltausstellung um die ihm zustehenden Erlöse vor Gericht auseinandersetzen, anderseits hatte er mit einer Reihe von Patenklagen zu kämpfen, die ihn am Ende in die Insolvenz trieben und seine Ehe scheitern ließen. Nur wenige Monate später verstarb er im Alter von lediglich 37 Jahren an Typhus.

In diesem Sinne: Happy Birthday George Washington Gale Ferris und Euch allen einen tollen Tag des Riesenrads. Egal ob in den USA, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum Riesenrad-Tag in den USA

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Achterbahn – der amerikanische National Roller Coaster Day Der 16. August liefert im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn den Freundinnen und Freunden der gepflegten Achterbahnfahrt einen Grund zum feiern. Denn dieses Datum feiert man Übersee auc...
Tag der Kabelstraßenbahn in den USA – der amerikanische Cable Car Day Der 17. Januar steht bei unseren transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen eines öffentlichen Verkehrsmittels, das seit dem ausgehenden 19. Jahrhundert in vielen US-amerikanischen Städten unter der B...
Ehrentag der Wolkenkratzer – der amerikanische Skyscraper Appreciation Day Am 10. August geht es auf den kuriosen Feiertagen aus aller Welt hoch hinaus. Zumindest wenn es nach dem US-amerikanischen Juristen, Politiker und Blogger Dr. Thomas Robert "Tom" Stevens geht, der die...
Tag des Eiffelturms – der amerikanische National Eiffel Tower Day Unsere Erde ist ein wahrlich wunderlicher Ort. Aufmerksame Leser der kuriosen Feiertage aus aller Welt werden dies bestätigen. Und so verwundert es uns auch nicht weiter, dass der heutige 31. März gle...
Tag des verlorenen Penny in den USA – der amerikanische National Lost Penny Day Der 12. Februar ehrt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt u.a. auch eine US-amerikanische Münze bzw. einen der bekanntesten Präsidenten des Landes. Konkret geht es im vorliegenden B...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.