Tag des Fruchtcocktails – National Fruit Cocktail Day in den USA

Esst mehr Obst. Denn den 13. Mai feiern die USA als ihren nationalen Tag des Fruchtcocktails (engl. National Fruit Cocktail Day). Guten Appetit. Somit ist dieses Datum im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine durchaus fruchtige bzw. süße Angelegenheit. Grund genug, diesen Food Holiday in die Sammlung der kuriosen Welttage aufzunehmen und mit dem vorliegenden Artikel die Geschichte des Fruchtcocktail-Ehrentags zu erzählen. Worum geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 13. Mai - Tag des Fruchtcocktails – der amerikanische National Fruit Cocktail Day (c) 2015 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 13. Mai – Tag des Fruchtcocktails – der amerikanische National Fruit Cocktail Day (c) 2015 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des US-amerikanischen National Fruit Cocktail Day

Ähnlich wie bei den meisten der genannten Obst-Feiertage ist allerdings auch im Falle des National Fruit Cocktail Day leider völlig unklar, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum sich sein(e) Erfinder ausgerechnet für das Datum des heutigen 13. Mai entschieden haben.

Fakt ist aber auch, dass diverse Quellen zum Thema kuriose Feiertage aus aller Welt dieses Datum als Tag des Fruchtcocktails listen, insofern will ich dem auch nicht widersprechen.

Demgegenüber passt dieses Datum natürlich ganz wunderbar in die Liste der bisherigen kuriosen Feiertage zu Ehren von Obst, Vitaminen und Früchten. Exemplarisch sei hier u.a. die folgenden Termine verwiesen:

Kuriose Feiertage - 13. Mai - Tag des Fruchtcocktails – der amerikanische National Fruit Cocktail Day -2 (c) 2015 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 13. Mai – Tag des Fruchtcocktails – der amerikanische National Fruit Cocktail Day -2 (c) 2015 Sven Giese

William Vere Cruess oder Herbert Gray – Wer hat den Fruchtcocktail erfunden?

Wie immer, wenn es kaum Hintergrundinformationen gibt, tut man gut daran, sich hier auf die vorhandenen Fakten zu konzentrieren. Und diese besagen im Falle des Fruchtcocktails folgendes:

Streng genommen ist Bezeichnung Cocktail hier etwas irreführend, denn das, was hierunter allgemein verstanden wird, ist kein klassisches alkoholisches Mixgetränk, sondern ein Appetizer bzw. Dessert, welches ein Mix aus verschiedenen Früchten darstellt, die in einer Schale oder einem Glas serviert wird (siehe dazu auch den Kalender der Obst-Feiertage).

Neben den verschiedenen Fruchtstücken enthält der Fruchtcocktail häufig auch einen gewissen Anteil an Fruchtsaft oder Sirup. Der Bezug zum Mixgetränk Cocktail ergibt sich hier somit wohl eher aus dem Umstand der Mischung.

Obwohl sich der Fruchtcocktail seit seiner Einführung und industriellen Massenproduktion als Konserve in den 1940er Jahren nach wie vor – hier vor allem in den USA – großer Beliebtheit erfreut, herrscht bezüglich seines Erfinders etwas Unklarheit. Während das akademische Feld hier den Ernährungswissenschaftler und Lebensmittelchemiker Dr. William Vere Cruess (1886 – 1968) von der Univerity of Berkley nennt, verweist das Magazin Canner and Packer 1958 in dem Artikel 100 Years of Canning in the West auf den Verpackungshersteller Herbert Gray (?), der im Rahmen seiner Tätigkeit bei der Barron-Gray Packing Company aus San Jose bereits 1930 den Fruit Cocktail erfunden haben soll.

Gray bestätigte dies auch 1969 in einem Interview mit der Tageszeitung San Jose Mercury News. Wer von beiden aber nun der tatsächliche Erfinder des Fruchtcocktails ist, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden.

Wie dem auch sei, lecker ist es auf jeden Fall. In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag des Fruchtcocktail, den ihr alternativ auch als den World Cocktail Day (dt. Welt-Cocktail-Tag) bzw. Internationalen Hummus-Tag (engl. International Hummus Day) oder als US-amerikanischen Tag der Tulpen (engl. National Tulip Day) bzw. Tag des Apfelkuchens (engl. National Apple Pie Day) feiern könnt. :)

Weitere Informationen zum Tag des Fruchtcocktail in den USA