Tag des deutschen Apfels 2019

Am 11. Januar feiern wir den bundesweiten Tag des deutschen Apfels. Zur Abwechslung gibt es also auch wieder mal einen Aktionstag aus den heimischen Gefilden, der ganz im Zeichen einer der beliebtesten Obstsorten hierzulande steht: dem Apfel. Weshalb dieser kulinarische Aktionstag definitiv einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient hat und was es im Detail damit auf sich hat, soll im vorliegenden Beitrag erzählt werden. Hurra für Äpfel, die sind gesund und lecker.

Kuriose Feiertage - 11. Januar - Tag des deutschen Apfels (c) 2013 Sven Giese
11. Januar – Tag des deutschen Apfels (c) 2013 Sven Giese

Wer hat den Tag des deutschen Apfels ins Leben gerufen?

Die ursprüngliche Initiative für den Tag des deutschen Apfels geht auf die Initiative „Deutschland – Mein Garten“ aus dem Jahre 2010 zurück, die im Auftrag der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) diesen Aktionstag zu Ehren der heimischen Apfelsorten ins Leben gerufen hat. Die im Jahr 1970 gegründete BVEO ist dabei der nationale Zusammenschluss bzw. Dachverband von Erzeugerorganisationen und Einzelunternehmen für Obst und Gemüse, der sich neben der Öffentlichkeitsarbeit vor allem die Sicherung hoher Qualitätsstandards von deutschem Obst und Gemüse auf die Fahnen geschrieben hat (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ziele und Intention: Worum geht es bei dem bundesweiten Ehrentag der deutschen Apfelsorten?

Mit dem bundesweiten Ehrentag der deutschen Apfelsorten verfolgen die Initiatoren das Ziel, auf die Qualität und Vielfalt der einheimischen bzw. jeweils regionalen Apfelsorten aufmerksam zu machen und das Wissen um ihre Anwendungsbereiche zu vergrößern. Dabei führt man seit der ersten Auflage im Jahre 2010 eine Reihe von öffentlichen Aktionen durch, die sich immer auch um das Verteilen von Gratis-Äpfeln in verschiedenen Städten drehen. Folgende Aktionen fanden bisher statt:

  • 2010: Zum Start der Kampagne werden über 40.000 Äpfel auf den Hauptbahnhöfen in Hamburg, Köln, Leipzig und München sowie in Berlin vor den Potsdamer Platz Arkade an Passanten verschenkt.
  • 2011: U.a. in Bremen, Erfurt, Frankfurt am Main und Stuttgart werden 40.000 Gratis-Äpfel an Pendler und Passanten verteilt.
  • 2012: Ca. 50.000 Äpfel wurden kostenlos in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hannover und München unter die Menschen gebracht.
  • 2013: In Berlin, Leipzig, Kiel, Düsseldorf und München verteilte die Aktion gratis rund 25.000 Äpfel.
  • 2014: Im Rahmen der 2014er Auflage des Tags des deutschen Apfels verteilte die Initiative „Deutschland – Mein Garten“ u.a. auch 6.000 Äpfel an vier ausgewählten Schulen in Hamburg und Berlin.
  • 2015: Zum Tag des deutschen Apfels wurden 2015 die Äpfel n den Fußgängerzonen von Hamburg, München, Stuttgart und Köln sowie auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin verteilt.
  • 2016: Erstmals wurde der Aktionstag am 11. Jahr zu einer ganze nationalen Woche im Zeichen der knackigen Frucht erweitert.
  • 2017: Die siebte Auflage des deutschen Apfeltages bringt die Äpfel auf die Leinwand und die BVEO präsentiert den Youtube-Film des Berliner Filmemacher Simon Ruschmeyer „Am Anfang war der Apfel“.
  • 2018: Die Initiative „Deutschland – Mein Garten“ kooperiert mit der Deutschen Bahn (DB) und verteilt Äpfel an den Hauptbahnhöfen von Berlin, Hannover, Köln, Mainz und München.
  • 2019: Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Zusammenarbeit zwischen der BVEO und der DB, die im Rahmen ihres Projektes „Das ist Grün“ deutschlandweit 30.000 Äpfel in den ICE-Fernzügen und DB-Lounges verteilen lässt.

Warum fällt der Tag des deutschen Apfels auf den 11. Januar?

Wobei ich im Zuge der Recherchen nicht herausfinden konnte, warum man sich ausgerechnet für den heutigen 11. Januar als Datum entschieden hat. Mit den parallel in den Vereinigten Staaten begangenen Tag des Pfützenspringens (engl. National Step in a Puddle and Splash Your Friend Day) und dem amerikanischen Tag der Milch (engl. National Milk Day) bzw. dem dem Internationalen Dankeschön-Tag (engl. International Thank You Day) scheint es jedenfalls nichts zu tun zu haben.

Weitere Apfel-Feiertage aus heimischen und transatlantischen Gefilden

Dabei ist der 11. Januar nicht mit dem Tag des Apfel in Österreich zu verwechseln, welcher dort immer auf den zweiten Freitag im November fällt. Alternativ kann man aber natürlich auch noch den Tag des Apfelkuchens (engl. National Apple Pie Day) am 13. Mai, den Tag des Apfelstrudels (engl. Apple Strudel Day) am 17. Juni, den Internationalen Iss-einen-Apfel-Tag (engl. International Eat an Apple Day) immer am dritten Samstag im September oder den Iss-einen-roten-Apfel-Tag (engl. Eat a Red Apple Day) am 1. Dezember feiern.  Und als kleine editorische Randnotiz sei auch noch angemerkt, dass dieser Aktionstag nichts mit dem US-amerikanischen Unternehmens aus Cupertino zu tun hat, welches das Kernobst als Firmenlogo verwendet. ;)

Gartenwissen: Der Apfel ist das beliebteste Obst der Deutschen

Darf man einer Umfrage der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft mbH (AMI) aus dem Jahre 2012 glauben, so verkörpert das knackige Kernobst mit durchschnittlich 17,2 Kilogramm pro Haushalt und Jahr das mit Abstand am häufigsten gegessene bzw. gekaufte Obst der Deutschen. 2018 wurde dieser Wert laut der offiziellen Pressemitteilung zum Tag des deutschen Apfels nochmals gesteigert, denn in diesem Jahr kaufen die privaten Haushalte in Deutschland im Durchschnitt sogar 18,4 Kilo des Kernobstes (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Beliebt sind laut dieser Umfrage vor allem die einheimischen Sorten Elstar, Braeburn und Jonagold. Und das aus gutem Grund. Denn Äpfel sind nicht nur aufgrund ihrer guten Lagerfähigkeit fast ganzjährig verfügbar, sondern auch wahre Alleskönner: eine positive gesundheitlichen Wirkung durch hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalt, viele verschiedene Sorten und Geschmacksrichtungen, ideal als Durstlöscher usw.

Nicht umsonst besagt das alte englische Sprichwort: An apple a day keeps the doctor away. In diesem Sinne Euch allen einen tollen Tag des deutschen Apfels. :) Und wer keine Äpfel mag, für den/die bleibt ja zum Beispiel auch noch die vorliegende Sammlung des Kalenders der Feiertage für Obst und Früchte. Auch lecker.

In diesem Sinne: Guten Appetit. :)

Weitere Informationen zum Tag des deutschen Apfels

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Verschenk-einen-Apfel-Tag in den USA – der amerikanische Apple Gifting Day Der 1. Januar liefert im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mehr als eine Alternative bzw. Ergänzung zum traditionellen Neujahrsfest. Eine davon ist der Verschenk-einen-Apfel-Tag (engl. Ap...
Internationaler Tag der Früchte – der International Fruit Day Der 1. Juli steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Früchte. Genauer gesagt feiern wir dieses Datum seit 2007 als Internationalen Tag der Früchte (ITF) (engl....
Tag des Fruchtcocktails – der amerikanische National Fruit Cocktail Day Der heutige 13. Mai ist mit dem US-amerikanischen Tag des Fruchtcocktails (engl. National Fruit Cocktail Day) im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine durchaus fruchtige bzw. süße Angele...
Tag der Banane – der amerikanische Banana Day 2018 Immer der dritten Mittwoch im April feiert man in den USA den Tag der Banane (engl. Banana Day). 2018 fällt dieses flexible Datum somit auf den 18. April und natürlich verdient auch die Geschichte die...
Pflück-Erdbeeren-Tag – der amerikanische National Pick Strawberries Day Der 20. Mai gibt sich mit dem Pflück-Erdbeeren-Tag mal wieder fruchtig. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Kalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum als National Pick St...