Tag der außersinnlichen Wahrnehmung – der amerikanische Psychic Day

Im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt bin ich inzwischen ja auf eine ganze Menge an schrägen oder zumindest, sagen wir mal, interessanten Themen, Anlässe und Ereignisse gestoßen. Der heutige 4. August sollte aber besonders hervorgehoben werden, denn dieses Datum ist im Kalender unserer US-amerikanischen Nachbarn als Tag der außersinnlichen Wahrnehmung (engl. Psychic Day) gelistet.

Kuriose Feiertage - 4. August - Tag der außersinnlichen Wahrnehmung - der amerikanische Psychic Day (c) 2018 Sven Giese
Kuriose Feiertage – 4. August – Tag der außersinnlichen Wahrnehmung – der amerikanische Psychic Day (c) 2018 Sven Giese

Wer hat den Psychic Day ins Leben gerufen?

Auch wenn kein konkreter Initiator des Psychic Day bekannt zu sein scheint, sind sich die meisten Quellen darüber einig, dass die Ursprünge dieses Ehrentags übersinnlicher Fähigkeiten wohl auf das England des 19. Jahrhunderts zurückgehen. Wesentlich konkreter wird es allerdings nicht. Weiterhin herrscht Uneinigkeit darüber, welches denn das konkrete Datum für diesen kuriosen Feiertag ist.

Während die einen hier den heutigen 4. August nennen, verweisen andere Quellen auf den 30. Oktober oder – und dies ist eine thematisch sehr passende Alternative – den 31. Oktober, also Halloween. Für diese beiden Tage im Oktober wird der Tag dann auch als Increase your Psychic Powers Day gelistet.

Und ich muss wohl nicht in meine Glaskugel schauen, um zu wissen, dass ich dann Ende Oktober dazu einen weiteren Artikel rund um das Thema außersinnlicher Wahrnehmung publizieren werde. Passt dann natürlich auch ganz wunderbar zu den folgenden Terminen aus der kalendarischen Sammlung der Grusel-Feiertage:

ASW, ESP und hypothetische Warnehmungen

Widmen wir uns an dieser Stelle aber wieder dem eigentlichen Thema dieses kuriosen Feiertags und der Frage, was unter dem Begriff der außersinnlichen Wahrnehmung (ASW) überhaupt verstanden wird. ASW (engl. Extrasensory Perception – ESP) verkörpert wesentlich einen Sammelbegriff, unter den alle Arten hypothetischer Wahrnehmungen subsumiert werden, für die eine wissenschaftliche (= empirische) Erklärung fehlt.

Insofern verwundert es auch nicht weiter, dass die ASW innerhalb der Wissenschaft abgelehnt wird, da für die hierunter gefassten Phänomene weder eine evidente Faktenbasis noch eine erklärende Theorie vorhanden ist. Demgegenüber gibt es aber eben auch eine ganze Reihe von Menschen, die an die Existenz solcher Wahrnehmungen glauben.

Die bekannteste Form des ASW ist sicherlich der sogenannte sechste Sinn, der es angeblich ermöglicht, zukünftige Ereignisse voraussagen zu können. Umgangssprachlich wird dies auch als Wahrsagerei bezeichnet. Und an diesem Punkt setzt auch der heutige Psychic Day an, der dazu aufruft, diesen Tag dazu zu nutzen, um seine diesbezüglichen Sinne und Fähigkeiten bzw. seine Intuition zu schärfen. Wer daran glaubt, kann z.B. eine Münze werfen und versuchen, das Ergebnis möglichst genau vorherzusagen usw.

Nur sollte man nicht dem Irrglauben aufsitzen, dass der Mensch lediglich 10 Prozent seiner geistigen Kapazitäten nutzen würde. Das ist durchaus zu 100 Prozent im Gebrauch, nur hat die Wissenschaft noch nicht alles darüber herausgefunden bzw. eine passende Beschreibung parat.

Wer nichts damit anfangen kann, muss aber nicht verzagen. Denn der 4. August bietet mit dem ebenfalls heute in den Vereinigten Staaten gefeierten Tag der Schokoladentropfen-Kekse (engl. National Chocolate Chip Cookie Day), dem  Tag der Küstenwache (engl. National Coast Guard Day) oder dem Tag des Weißweins (engl. National White Wine Day) mindestens drei weitere kalendarischer Alternativen.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag der außersinnlichen Wahrnehmung. :)

Weitere Informationen zum Tag der außersinnlichen Wahrnehmung