Strand-Tag – National Beach Day in den USA

Für viele Leute ist Sommer gleich Strandzeit und dementsprechend pilgern die Massen während dieser Zeit an die sandigen Küstenabschnitte dieser Welt. Wo viele Menschen sind, entsteht aber auch viel Müll bzw. Abfall. Und genau dieser Problematik widmet sich seit 2014 der 30. August, den die US-Amerikanerin Colleen Paige zum nationalen Strand-Tag (engl. National Beach Day) erklärt hat. Grund genug, auch diesem Aktionstag einen Beitrag in der Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu widmen und seine Geschichte mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten. Um was geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 30. August: Strand-Tag - National Beach Day USA (c) 2017 Dietmar Giese

Kuriose Feiertage – 30. August: Strand-Tag – National Beach Day USA (c) 2017 Dietmar Giese

Wer hat den National Beach Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen mit einem inhaltlichen Bezug zum Thema Umwelt- und Naturschutz sind auch im Falle des National Beach Day die Hintergründe relativ gut dokumentiert.

So geht die Initiative für diesen US-amerikanischen Nationaltag des Strandes auf die Tierschützerin und Aktivistin Colleen Paige und das Jahr 2014 zurück. Aufmerksame Leserinnen und Leser der kuriosen Welttage dürften bei dem Namen allerdings hellhörig werden. Denn seit 2004 hat Paige über zehn eigene Aktionstage für verschiedene Tiere bzw. Tierschutzanliegen initiiert. Exemplarisch sei hier auf die folgenden Termine verwiesen:

Insofern kann man die US-Amerikanerin durchaus als eine der nicht so zahlreichen Instanzen auf dem Gebiet der Beiträge aus dem Kalender der Tier-Feiertage betrachten. Heute dann also der  Strand-Tag, wobei dieser mit Blick auf Paiges thematischen Fokus etwas aus der Rolle fällt. Allerdings nur bei oberflächlicher Betrachtung.

Ziele und Intention – Um was geht es beim US-amerikanischen Tag des Strandes?

Denn schaut man sich die Ausführungen auf der offiziellen Websites dieses Aktionstages etwas näher an, so verweist die in südlichen Kalifornien aufgewachsene Initiatorin hier auf ein Erlebnis aus dem Jahre 2009, bei dem sie ein Pelikan-Junges am Strand gefunden hatte, das sich in einer weggeworfenen Angelschnur verfangen hatte (siehe weiterführende Links unten).

Aus diesem Erlebnis, so Paige dann weiter, soll die Idee für den heutigen Tag des Strandes entstanden sein. Ziel dieser Aktionstages: Ein Bewusstsein für die Gefährdung durch Abfälle und Verschmutzung dieses sensiblen Ökosystems und seiner Bewohner bei den Menschen zu schaffen, die den Strand zur Erholung, zum Sport usw. nutzen.

Immerhin gibt es hier nicht nur Muscheln, Steine und Sand, sondern die sandigen Küstenabschnitte bilden zugleich auch den Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Insofern dürfte die Botschaft des heutigen Aktionstages und seine Verbindung zu den anderen tierischen Feiertagen relativ klar sein.

Warum fällt der US-amerikanische Tag des Strandschutzes auf den 31. August?

Ob das oben skizzierte Ereignis allerdings etwas mit der Wahl des Datums zu tun hat, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden. Aber ein Termin im Sommermonat August scheint ja irgendwie durchaus passend zu sein.

Inwieweit Paige bei der Entscheidung für den 30. August allerdings den ebenfalls heute begangenen Frankenstein-Tag (engl. Frankenstein Day), den Tag des Slinky (engl. Slinky Day) oder den Tag der gerösteten Marshmallows (engl. National Toasted Marshmallow Day) im Sinne hatte, vermag ich nicht zu sagen.

In diesem Sinne: Haltet die Strände sauber und natürlich vielen Dank an meine Eltern, die mir ihre Strandbilder zur Verfügung gestellt haben. 🙂

Weitere Informationen zum Strand-Tag in den USA

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Strandkorbs in Deutschland Zeit für einen neuen Beitrag aus der Kategorie historisch relevante Anlässe. Denn am 15. Juni 1882 stellte der deutsche Korbmacher Ludolph Wilhelm Eduard Bartelmann (1845 – 1930) den ersten Strandkorb...
Muschel-Tag in den USA – der amerikanische National Seashell Day Muschel-Fans aufgepasst und mitgemacht. Den kalendarischen Sommeranfang solltet Ihr Euch unbedingt notieren. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum...
Tag der Sonnencreme in den USA – der amerikanische National Sun Screen Day Der 27. Mai steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Lichtschutzfaktors. Zumindest wenn es nach unsern transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum u...
Spiel-im-Sand-Tag – der amerikanische National Play in the Sand Day Der 11. August steht ganz im Zeichen von Förmchen, Eimer und Schaufeln und Sand. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum als den sogenannten Spiel-i...
Tag des Meeres – der UNO World Ocean Day Der 8. Juni steht ganz im Zeichen des Meeres. Zumindest wenn nach den Vereinten Nationen geht, die dieses Datum 2009 zum Tag des Meeres (engl. World Ocean Day) erklärt haben. Was es damit auf sich hat...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

August, Umwelt-Aktionstage 30. August, National Beach Day, Strand-Tag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.