Tag des Slinky – der amerikanische Slinky Day

Der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt kennt inzwischen ja zu den verschiedensten Themen und Anlässen eigene Aktions- bzw. Gedenktage. So auch am heutigen 30. August, der unsere US-amerikanischen Nachbarn als den sogenannten Tag des Slinky (engl. Slinky Day) feiern. Um was es dabei geht, erzählt der vorliegenden Beitrag aus der Sammlung kurioser Welttage.

Kuriose Feiertage - 30. August - Tag des Slinky – der amerikanische Slinky Day (c) Sabrina für www.kuriose-feiertage.de

Kuriose Feiertage – 30. August – Tag des Slinky – der amerikanische Slinky Day (c) Sabrina für www.kuriose-feiertage.de

Was ist ein Slinky?

Auch wenn der Name im deutschsprachigen Raum nicht unbedingt geläufig ist, werden die meisten wohl die bewegliche Metall- bzw. Kunstschraubenfeder in der einen oder anderen Form kennen bzw. während der Kindheit kennen gelernt haben. Kurzum, ein relativ simples Spielzeug mit nahezu unendlichen Einsatz- und Verwendungsmöglichkeiten, welches thematisch z.B. auch ganz wunderbar zum Weltspieltag am 28. Mai passen würde.

Erfunden wurde dieses Spielzeug 1943 von dem Amerikaner Richard James (1914–1974) und 1945 unter dem Namen Slinky auf den amerikanischen Markt gebracht. Seitdem wurden über 300 Millionen Einheiten verkauft und die Metallfeder gilt als eines der weltweit beliebtesten Spielzeuge.

Wer hat den Slinky Day ins Leben gerufen?

Leider ist auch im Falle des amerikanischen Slinky Day völlig unklar, wer ihn ins Leben gerufen hat, seit wann genau man ihn feiert und warum sich die Initiatoren ausgerechnet für den heutigen 30. August entschieden haben. Immerhin wäre ja im Falle dieses Spielzeugs ein direkter Bezug zu seinem Erfinder oder dem Datum seiner Erfindung bzw. Markteinführung oder der Patentierung zu erwarten gewesen.

Nichts davon trifft im Falle des Tags des Slinky aber zu und insofern bleibt an dieser Stelle eigentlich nur die Vermutung, dass dieser kuriose Feiertag auf die Marketingabteilung des derzeitigen Rechteinhabers und Herstellers Poof Products, Inc zurückgeht. Deshalb an dieser Stelle ein paar Fakten und Hintergründe zu diesem äußerst populären Spielzeug.

Richard und Betty James lassen Slinky laufen lernen

Wie eingangs bereits erwähnt wurde der (oder das?) Slinky von dem US-amerikanischen Schiffsbauingenieur Richard James zusammen mit seiner Frau Betty James in den frühen 1940er Jahren, genauer gesagt 1943 entwickelt und im November 1945 im Kaufhaus Gimbels in Philadelphia, Pennsylvania erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Spielzeug – damals zu einem Preis von $ 1 – war ein voller Erfolg und das Ehepaar James verkaufte an diesem Tag innerhalb von nur 90 Minuten alle 400 der von ihnen hergestellten Slinkys. Vor dem Hintergrund dieses Erfolgs gründeten die beiden das Unternehmen James Industries mit Sitz in Clifton Heights, Pennsylvania, welches fortan die Produktion des Slinkys und der an ihn angelehnten Spielzeuge wie dem Slinky Dog oder Suzie, the Slinky Worm übernahm.

1960 wurde Betty zur Präsidentin von James Industries und zog die Produktion nach Hollidaysburg, Pennsylvania, wo das Unternehmen auch bis zu seinem Verkauf im Jahre 1988 an Poof Products, Inc. verblieb.

Kuriose Feiertage - 30. August - Tag des Slinky – der amerikanische Slinky Day - 2 (c) Sabrina für www.kuriose-feiertage.de

Kuriose Feiertage – 30. August – Tag des Slinky – der amerikanische Slinky Day – 2 (c) Sabrina für www.kuriose-feiertage.de

Eine Metallspirale und ihr Erfolgsgeschichte

Einer der Gründe für die dauerhafte Popularität von Slinky war zum einen der günstige Preis und zum anderen die Vielfältigkeit des Spielzeugs. Egal ob Slinky eine Treppe oder Leiter hinunterläuft (alleine oder als Wettrennen mit mehreren Slinkys), als Modell zur Verdeutlichung im Physik-Unterricht bzw. von der NASA oder während des Krieges als Radio-Antenne fungierte – die Einsatzmöglichkeit sind nahezu unendlich.

Weiteres Zeichen für die Popularität der spiralförmigen Metallfeder: Pixar zollte dem Slinky Tribut, in dem das Filmstudio den Spielzeughund Slink bzw. Slinkydog einer Rolle in dem Animationsfilm Toy Story gab. Weitere Belege für Slinkys Popularität:

  • Im Jahr 2000 wurde Slinky in die amerikanische National Toy Hall of Fame aufgenommen.
  • 2002 erklärte der US-amerikanische Bundesstaat Pennsylvania Slinky zum Official State Toy
  • 2003 wurde Slinky in die Century of Toys List der amerikanischen Toy Industry Association aufgenommen.

An dieser Stelle auch nochmals vielen lieben Dank an Sabrina, die mir schnell und unkompliziert das Foto des Slinkys ihrer Kinder zur Verfügung gestellt hat. 🙂

Und wer von Euch keine Slinkys mag, für den/die bietet der 30. August mit dem US-amerikanischen Strand-Tag (engl. National Beach Day), dem Tag der gerösteten Marshmallows (engl. National Toasted Marshmallow Day) und dem Frankenstein-Tag zu Ehren des Geburtstags von Mary Shelley mindestens drei kalendarische Alternativen.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag des Slinkys und viel Spaß beim Spielen. 🙂

Weitere Informationen zum Tag des Slinky

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Internationaler Schach-Tag – International Chess Day Freundinnen und Freunde des strategischen Brettspiels - aufgepasst und mitgemacht. Den 20. Juli solltet Ihr definitiv in Euren Kalendern stehen haben. Immerhin steht dieses Datum seit 1966 für nicht w...
Tag der Würfel in den USA – der amerikanische National Dice Day Alea iacta est. Der Würfel ist gefallen. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht. Denn dieser listet den heutigen 4. Dezember u.a. auch als Tag der Würfel (en...
Tag des Jo-Jo – der US-amerikanische National Yo-Yo Day Der 6. Juni steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen eines immer noch sehr populären Spielzeugs. Konkret feiern wir dieses Datum mit dem Rahmenkalender unserer tra...
Tag des Kartenspiels – der amerikanische National Card Playing Day Der heutige 28. Dezember steht im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn ganz im Zeichen der Kartenspiele. Denn dieses Datum feiert man in den Vereinigten Staaten als Tag des Kartenspiels (...
Spiel-im-Sand-Tag – der amerikanische National Play in the Sand Day Der 11. August steht ganz im Zeichen von Förmchen, Eimer und Schaufeln und Sand. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum als den sogenannten Spiel-i...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

August, Kuriose Feiertage 30. August, SlinkyDay

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.