Skorpion-Selbsthilfetag – Married to a Scorpio Support Day in den USA

Mit einem Menschen im Sternzeichen Skorpion verheiratet? Dann ist der 18. November als US-amerikanischer Married To A Scorpio Support Day (dt. sinngemäß Mit-einem-Skorpion-verheiratet-Unterstützertag oder: Skorpion-Selbsthilfetag) ein guter Grund zum Feiern. Zumindest wenn es nach dem Ehepaar Ruth und Thomas Roy geht, die diesen Anlass in den 1990er Jahren ins Leben gerufen haben. Worum es dabei geht, beleuchten die folgenden Zeilen des Kalenders der kuriosen Feiertage aus aller Welt.

Skorpion-Selbsthilfetag - Married to a Scorpio Support Day in den USA. Kuriose Feiertage - 18. November © 2011 Thomas Huntke
Skorpion-Selbsthilfetag – Married to a Scorpio Support Day in den USA. Kuriose Feiertage – 18. November © 2011 Thomas Huntke

Ziele und Intention: Worum geht es beim Mit-einem-Skorpion-verheiratet-Unterstützertag?

Der Skorpion-Selbsthilfetag hat weniger mit der Behandlung eines Stiches der Tiere aus der Ordnung der Spinnentiere zu tun, sondern richtet sich an alle, die mit einem im Sternzeichen Skorpion geborenen Menschen verheiratet sind.

Das Tierkreiszeichen gilt für alle zwischen dem 23. Oktober und dem 22. November geborenen Leute. Laut dieser astrologischen Zuschreibung verfügen diese Menschen über eine Reihe von positiven Eigenschaften wie z.B. Disziplin, Hilfsbereitschaft und Furchtlosigkeit, aber auch negative Charakterzüge. Skorpione gelten als aggressiv, wenn sie provoziert werden, zutiefst emotional, nachtragend und pessimistisch. Gerade die letztgenannten Eigenschaften dürften es von Zeit schwierig machen, mit einem solchen Menschen verheiratet zu sein bzw. zusammenzuleben.

Das mag auch erklären, weshalb das Ehepaar Roy auf seiner Website darauf verweist, dass es sich beim Married To A Scorpio Support Day um einen weltweiten Gedenktag (engl. worldwide day of remembrance) für alle handelt, die in einer solchen Konstellation leben (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wann ist der Skorpion-Selbsthilfetag?

Seit Ende der 1990er/Anfang der 2000er Jahre feiern die USA den Married To A Scorpio Support Day (dt. sinngemäß Mit-einem-Skorpion-verheiratet-Unterstützertag oder: Skorpion-Selbsthilfetag) immer am 18. November.

Wer hat den Married To A Scorpio Support Day ins Leben gerufen?

Der Married To A Scorpio Support Day ist eine Erfindung des US-amerikanischen Ehepaars Ruth und Thomas Roy. Mit ihrer Website wellcat.com sind die beiden eine echte Instanz in Sachen kalendarischer Kuriositäten. Immerhin haben sie seit Ende der 1990er Jahre über 85 eigene kuriose Feiertage geschaffen. Seit 2006 sind diese unter dem Namen Wellcat auch markenrechtlich geschützt.

Obwohl Roy auf Wunsch seiner Frau inzwischen keine neuen Feiertagskreationen mehr in die Welt setzt, verdanken wir den beiden solch großartige Anlässe wie z.B. den Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag (engl. Make Up Your Own Holiday Day) am 26. März, den Internationalen Tag der Frustrationsschreie (engl. International Moment of Frustration Scream Day) am 12. Oktober oder den Ticktag-Tag (engl. Tick-Tock-Day – ursprünglich bzw. alternativ auch: Still Need To Do Day) am 29. Dezember bzw. das Fest der rieselnden Tannennadeln (engl. Falling Needles Family Fest Day) am 30. Dezember (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten – hier vor allem die Übersicht im verlinkten Wikipedia-Eintrag und den CNN-Beitrag von Doug Criss).

Im Falle des Skorpion-Selbsthilfetages datiert die frühste bekannte Version eines Beitrags auf der Website wellcat.com für den April 2010. Tatsächlich reichen die Ursprünge dieses Anlasses noch weiter zurück. So hat Tom Roy bereits während seiner Tätigkeit als Radiomoderator und Journalist in den 1980er Jahren mit der Schaffung eigener Feiertage begonnen.

Mit Blick auf das genaue Gründungsjahr bringt ein Beitrag von Rick Greenberg aus der Washington Post vom 12. Oktober 1994 etwas Licht ins Dunkel. Dieser verortet ein Großteil der Roy-Feiertage ca. vier Jahre vor dem Erscheinen des Beitrags (engl. „(…) the Roys, a couple from Lebanon, Pa., who dreamed up the holiday about four years ago“). Also entweder 1989 oder 1990. In eine ähnliche Richtung argumentiert auch Richard E. Meyer in der LA Times, der auf die Gründung dieser kuriosen Feiertage in den späten 1980er/frühen 1990er Jahren verweist (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Weshalb fällt der Skorpion-Selbsthilfetag auf den 18. November?

Wie bei den meisten anderen Feiertagen aus dem Hause Roy gibt es auch im Falle des Skorpion-Selbsthilfetages keine konkrete Begründung für das gewählte Datum am 18. November. Es hält sich aber das Gerücht, dass sich dieses Datum auf den Hochzeitstag des Ehepaares bezieht. Immerhin ist Thomas Roy ist mit einer Skorpion-Frau verheiratet; und es scheint eine echte Herausforderung zu sein, denn ansonsten würde der 18. November nicht zur Unterstützung für sich und alle Ehepartner von Skorpionen aufrufen.

Ob es darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum parallel am 18. November begangenen US-amerikanischen Geburtstag von Mickey Mouse (engl. Mickey Mouse Day), dem  Tag des Okkultismus (engl. National Occult Day) oder dem Tag des Tastentelefons (engl. National Push-button Phone Day) gibt, konnte ich m Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden.

An dieser Stelle auch nochmals vielen lieben Dank an Thomas Huntke, der mir das Skorpion-Foto für diesen Beitrag zur Verfügung gestellt hat. :) In diesem Sinne: Euch und Euren Partnern einen entspannten Mit-einem-Skorpion-verheiratet-Unterstützertag. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen und Quellen zum Married To A Scorpio Support Day am 18. November