Mach-einen-Spaziergang-im-Park-Tag – der amerikanische National Take a Walk in the Park Day

Der Frühling steht vor der Tür und passend dazu gibt es am heutigen 30. März einen Aktionstag zum an die frische Luft gehen. Denn dieses Datum feiern die USA als ihren nationalen Mach-einen-Spaziergang-im-Park-Tag (engl. National Take a Walk in the Park Day – manchmal auch nur kurz: Take a Walk in the Park Day). Weshalb dieser Aktionstag einen festen Platz im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient und was es damit im Detail auf sich hat, erklärt der vorliegende Beitrag. Warum sollen wir heute also einen Spaziergang im Park unternehmen?

Schlosspark Schönbrunn in Wien. Kuriose Feiertage - 30. März: Mach-einen-Spaziergang-im-Park-Tag – der amerikanische National Take a Walk in the Park Day (c) 2017 Sven Giese
Schlosspark Schönbrunn in Wien. Kuriose Feiertage – 30. März: Mach-einen-Spaziergang-im-Park-Tag – der amerikanische National Take a Walk in the Park Day (c) 2017 Sven Giese

Wer hat den National Take a Walk in the Park ins Leben gerufen?

Leider gilt auch für den heutigen National Take a Walk in the Park Day, dass kaum etwas über seine Ursprünge bzw. Hintergründe bekannt zu sein scheint. So konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag weder herausfinden, wer ihn ins Leben gerufen hat, seit wann man ihn feiert und warum man sich bei der Wahl des Datums ausgerechnet für den heutigen 30. März entschieden hat.

Mit Blick auf den letzten Punkt lässt sich ein etwaiger inhaltlicher Bezug zum ebenfalls heute in den Vereinigten Staaten begangenen The Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day (dt. sinngemäß: Anderswo-ist-auch-scheiße-Tag), dem Tag des Bleistifts (engl. National Pencil Day) oder dem dortigen nationalen Ärzte-Tag USA (engl. National Doctors Day) jedenfalls nicht herstellen.

Aufmerksamen Lesern der kuriosen Feiertage werden an dieser Stelle aber sicherlich auch eine ganze Reihe thematisch verwandter Park- und Spazier-Tage in den Sinn kommen. Exemplarisch sei in diesem Zusammenhang u.a. auf:

Park Trivia: Wie wird der Spaziergang-im-Park-Tag am besten begangen?

Nun, der Name ist hier im wahrsten Sinne des Wortes Programm. Nämlich indem man sich aufrafft und die frische Luft bei einem Spaziergang genießt. Dabei ist es aber völlig egal, ob dies zum erbaulichen Zeitvertreib, allein oder in Gesellschaft, in einer Grünanlage, am Strand oder während einem Schaufensterbummel gemacht wird. Wichtig ist heute nur, dass man sich an die frische Luft begibt und den Park in einem übertragenen Sinne versteht. :)

Und für alle, die mit ihrem Parkwissen etwas angeben wollen: Der weltweit größte (ummauerte) Stadtpark ist flächenmäßig mit 10 km² der Londoner Richmond Park. Das ist aber noch gar nichts im Vergleich zu seinem großen Bruder, dem Nordost-Grönland-Nationalpark (engl. Northeast Greenland National Park). Dieser ist mit 972,000 km² zugleich der größte als auch der nördlichste Park der Welt.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag im Park und an der frischen Luft. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Mach-einen-Spaziergang-im-Park-Tag

Kategorien Kuriose Aktionstage, März Schlagwörter 30. März

1 Gedanke zu “Mach-einen-Spaziergang-im-Park-Tag – der amerikanische National Take a Walk in the Park Day”

  1. Siehe obiges Bild !

    Das Schloss Schönbrunn Dir sehr gut zeigt,
    der Adel stets zum Luxus neigt,
    speziell in frühen Jahren, wo
    birgt Welt andres Szenario.

    Gehst Du spazieren erst im Park,
    fühlst Dich sehr frei und bärenstark.

    Er Siebzehn/Neunundsiebzig schon
    Bevölkerung Wiens wurde Lohn,
    zwecks der Erholung, zudem groß.
    „Paterre“ sehen viele bloß.

    Doch links und rechts der Bassins zwei
    die Schönheit pur – nie einerlei!

    Nach Neptun-Brunnen Berg empor.
    Erreichst noch vor „Tirolertor“
    die Gloriette, Sissis Traum.
    Hast gute Sicht, da Bäume kaum.

    © Hans Kayser

Kommentare sind geschlossen.