Anderswo-ist-auch-scheiße-Tag – der amerikanische The Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day

Ob ein Glas halb voll oder halb leer ist, liegt immer in der Perspektive des Betrachters. Diesem Umstand widmet sich der US-amerikanische The Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day (dt. sinngemäß: Anderswo-ist-auch-scheiße-Tag) am 30. März. Grund genug, diesem Anlass einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu spendieren und seine Geschichte mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten. Um was geht es dabei?

Ein Blick auf die andere Seite des East River von Brooklyn nach Manhattan entlang der Manhattan Bridge. Kuriose Feiertage - 30.März: The Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day (c) 2018 Sven Giese
Ein Blick auf die andere Seite des East River von Brooklyn nach Manhattan entlang der Manhattan Bridge. Kuriose Feiertage – 30.März: The Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day (c) 2018 Sven Giese

Wer hat den Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day, dass kaum etwas über seine Ursprünge bzw. Hintergründe bekannt zu sein scheint.

Zwar listet ein Großteil der gängigen Websites und Online-Portale zum Thema kuriose Welttage diesen Anlass für den heutigen 30. März, konkrete Angaben über einen möglichen Initiator bzw. das genaue Gründungsjahr erfährt der geneigte Leser hier allerdings nicht (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten). Aber das ist ja ein durchaus bekanntes Problem vieler Anlässe aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Warum fällt der Anderswo-ist-auch-scheiße-Tag auf den 30. März?

Die zuvor skizzierte Unklarheit setzt sich dann leider auch mit Blick auf das gewählte Datum fort. Denn warum man sich hier ausgerechnet den 30. März als Termin für den Anderswo-ist-auch-scheiße-Tag ausgesucht hat, scheint nicht näher begründet bzw. muss vor diesem Hintergrund als relativ willkürliche kalendarische Setzung angesehen werden.

Insofern kann auch eine inhaltliche Beziehung zum ebenfalls heute in den USA begangenen nationalen Ärzte-Tag USA (engl. National Doctors Day), dem Mach-einen-Spaziergang-im-Park-Tag (engl. National Take a Walk in the Park Day) oder dem Tag des Bleistifts (engl. National Pencil Day) ausgeschlossen werden.

Ziele und Intention: Warum ist es anderswo unter Umständen auch nicht perfekt?

Abgesehen von diesen fehlenden Hintergrundinformationen lässt sich aber relativ klar benennen, welche Intention dieser kuriose Feiertag aus den USA verfolgt. Ein erster Hinweis ergibt sich durch den Namen, der als sprachliche Ableitung der englischen Redensart: The grass is always greener on the other side of the fence (häufig auch nur kurz: the grass is always greener on the other side – dt. sinngemäß in etwa: die Kirschen aus Nachbars Garten schmecken immer besser). Beide Varianten zielen sinngemäß aber ungefähr auf eine ähnliche Aussage ab.

Während das Original hier lediglich den Vergleich bzw. die Sehnsucht zu einem anderen metaphorisch als besser angenommen Ort (engl. on the other side of the fence), spezifiziert die am heutigen 30. März gefeierte Variante dieses Anliegen und wirft diese wieder auf den Betrachter zurück.

Denn, so die Kernaussage, man sollte den Anderswo-ist-auch-scheiße-Tag zum Anlass nehmen, sich mit dem, was man (erreicht) hat, auseinanderzusetzen und eine entsprechende Wertschätzung dafür zeigen. Kurzum, es mag weder in der Liebe, im Job oder in Sachen Finanzen alles perfekt laufen, aber eine wie auch immer definierte Perfektion bzw. ein relativ vages (zeitliches bzw. örtliches) Irgendwo-Anders ist langfristig weder gesund noch sonderlich zielführend. Vor allem wenn es um Beziehungen zu echten Menschen geht.

In diesem Sinne: Euch allen einen entspannten Grass is Always Browner on the Other Side of the Fence Day im Hier und Jetzt.

Weitere Informationen zum The Grass is Always Browner on the Other Side Day

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Sei-bescheiden-Tag in den USA – der amerikanische Be Humble Day Am 22. Februar gibt sich der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz bescheiden. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum u.a. auch als den sogenann...
Evaluier-dein-Leben-Tag – der amerikanische Evaluate Your Life Day Der 19. Oktober steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Evaluation. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn in den USA ge...
Sankt-Nimmerleins-Tag – der amerikanische Hell is Freezing over Day Der 31. Januar beschwört im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt diejenigen Situationen und Ereignisse, deren Wahrscheinlichkeit – zumindest aus Sicht ihres Kommentators – äußerst geri...
Verwirkliche-Deine-Träume-Tag – der amerikanische Make Your Dreams Come True Day Der 13. Januar steht im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn u.a. für einen Anlass, der unsere Träume und Wünsche in den Vordergrund stellt. Denn dieses Datum begeht man in den USA als so...
Wider-dem-Aberglauben-Tag – der amerikanische National Defy Superstition Day Trotz knapp 250 Jahren Aufklärung und allem wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn ist das Thema Aberglaube offensichtlich nie so ganz aus den Köpfen der Menschen zu bekommen. Zu tief scheint die Angst v...