Keine-Hausarbeit-Tag – der amerikanische No Housework Day

Putzmuffel dieser Welt! Der 7. April ist Euer Tag. Denn dieses Datum begehen wir als den US-amerikanischen Keine-Hausarbeit-Tag (engl. No Housework Day). Dementsprechend liefert Euch der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt gute Argumente, weshalb Staubsauger, Besen & Co heute einfach mal da bleiben können, wo sie sind. Zumindest für 24 Stunden. ;)

 No Housework Day - Keine-Hausarbeit-Tag in den USA. Kuriose-Feiertage - 7. April (c) 2014 Sven Giese
Bild: Staubsaugen verboten (c) 2014 Sven Giese.

Wer hat den No Housework Day ins Leben gerufen?

Der No Housework Dayist eine Erfindung des US-amerikanischen Ehepaars Ruth und Thomas Roy. Mit ihrer Website wellcat.com sind die beiden echte Koryphäen in Sachen kalendarischer Kuriositäten. Immerhin haben sie dort seit Beginn der 2000er Jahre insgesamt 85 markenrechtlich geschützten Anlässe geschaffen.

Obwohl Roy auf Wunsch seiner Frau inzwischen keine neuen kuriosen Feiertage mehr in die Welt setzt, verdanken wir den beiden solch großartige Anlässe wie z.B. den Tag der sinnlosen Anrufbeantworter-Nachrichten (engl. Inane Answering Message Day) am 30. Januar, den Northern Hemisphere Hoodie-Hoo Day am 20. Februar, den Brutus-Tag (engl. National Brutus Day) am 15. März, den Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag (engl. Make Up Your Own Holiday Day) am 26. März oder den Internationalen Tag der Frustrationsschreie (engl. International Moment of Frustration Scream Day) am 12. Oktober (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten – hier vor allem die Übersicht im verlinkten Wikipedia-Eintrag und den CNN-Beitrag von Doug Criss).

Im Falle des US-amerikanischen Keine-Hausarbeit-Tages datiert die frühste bekannte Version eines Beitrags auf wellcat.com auf den Mai 2000. Wobei nicht ganz klar ist, ob dieser Aktionstag nicht deutlich ältere kalendarische Wurzeln aufweist. Immerhin hat Thomas Roy bereits während seiner Tätigkeit als Radiomoderator in den 1980er Jahren mit der Schaffung eigener Feiertage begonnen (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Und für heute haben die beiden dem Putzfimmel und Sauberkeitswahn den Kampf angesagt. Natürlich wieder mit dem ihnen eigenen humanistischen Impetus. (Anmerkung in eigener Sache: Dieser Aktionstag steht in keiner direkten Beziehung zum Internationalen Tag der Putzfrau am 8. November).

Keine-Hausarbeit-Tag: Ein Aktionstag wider der Hausarbeit?!

Obwohl das Ehepaar Roy uns bezüglich des No Housework Day keine konkrete Begründung für die Wahl des Datums liefert, ist die Botschaft dieses kuriosen Feiertags eindeutig: Der Haushalt soll am heutigen 7. April ruhen. Keine Wäsche, keine Reparaturen und natürlich auch kein Putzen oder Kochen. Und das auch in Deutschland mit gutem Grund.

Denn darf man einer Reihe von statistischen Untersuchungen Glauben schenken, so hat sich – trotz großer technischer Fortschritte und zahlreicher Automatisierungen – die für die Hausarbeit aufgewendete Zeit von 1965 bis zum Jahr 2000 bei Frauen von 31 auf 35 Stunden und bei Männern von ca. 3 auf über 17 Stunden erhöht. Entweder sind unsere Wohnung also durchschnittlich größer geworden oder wir leiden alle kollektiv an einem Putzfimmel. Wie dem auch sei, am heutigen Keine-Hausarbeit-Tag spielt das alles mal keine Rolle. ;)

Und wer möchte, kann den heutigen Tag noch mit dem ebenfalls aus den USA stammenden nationalen Tag des Bieres (engl. National Beer Day) oder dem National Coffee Cake Day (dt. sinngemäß Kuchen-zum-Kaffee-Tag) bzw. dem Internationalen Tag der Biber (engl. International Beaver Day) erweitern.

In diesem Sinne: Habt einen entspannten Tag. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.  :)

Weitere Informationen zum Keine-Hausarbeit-Tag in den Vereinigten Staaten am 7. April