Erzähl-ein-Märchen-Tag – der amerikanische Tell a Fairy Tale Day

Happy Birthday Cynthia Voigt. Es war einmal vor langer Zeit auf einem Blog namens kuriose Feiertage aus aller Welt (…) so oder so ähnlich sollte der Kalendereintrag zum  26. Februar wohl am besten beginnen. Denn dieses Datum feiert man in den USA als nationalen Erzähle-ein-Märchen-Tag (engl. Tell a Fairy Tale Day – manchmal auch: National Tell a Fairy Tale Day). Wenn das kein Grund zum Feiern ist, weiß ich es auch nicht. ;) Daher: Freundinnen und Freunde des gepflegten Erzählens und guter Geschichten: Spitzt die Ohren, aufgepasst und mitgemacht.

Kuriose Feiertage 26. Februar Erzähl-ein-Märchen-Tag in den USA – der amerikanische Tell a Fairy Tale Day (c) 2016 Sven Giese-1
26. Februar Erzähl-ein-Märchen-Tag in den USA – der amerikanische Tell a Fairy Tale Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den Tell a Fairy Tale Day ins Leben gerufen?

Natürlich wird dieses Datum von vielen märchenaffinen Foren, Blogs und Websites aufgegriffen. Immerhin gilt die Textgattung der Märchen als bedeutsam und sehr alt, da Geschichten auch schon vor der Erfindung der Schrift durch die orale Tradition verbreitet und erhalten wurden.

Und das so ziemlich in allen uns heute bekannten Kulturkreisen. Nicht umsonst dürfte den meisten von uns das Bild eines (meist alten) Erzählers mit langen weißem Bart und einer Schar Kinder zu seinen Füßen vor dem geistigen Auge auftauchen. Insofern wird es aufmerksame Leser der kuriosen Feiertage auch nicht weiter wundern, wenn ich an dieser Stelle auf die thematisch verwandten Aktionstage wie den Weltgeschichtentag (engl. World Storytelling Day) am 20. März oder den britischen Erzähl-eine-Geschichte-Tag (engl. National Tell a Story Day) am 27. Oktober verweise.

Entgegen meiner Erwartung liegen aber leider auch die Hintergründe des Tell a Fairy Tale Day völlig im Dunkeln. So konnte ich im Zuge der Recherchen (bisher) weder herausfinden, wer hier als möglicher Initiator in Frage kommt, noch seit wann genau man diesen Anlass feiert.

Warum fällt der US-amerikanische Erzähl-ein-Märchen-Tag auf den 26. Februar?

Demgegenüber scheint es aber eine sehr konkrete Begründung für das gewählte Datum am 26. Februar zu geben. Denn dieses bezieht sich auf den Geburtstag der US-amerikanischen Jugendbuchautorin Cynthia Voigt (* 26. Februar 1942 in Boston, Massachusetts), die in den Vereinigten Staaten – neben zahlreichen Einzelwerken und Romanen, vor allem durch ihre drei Chronologien Das Königreich, der Tillerman Zyklus und Bad Girls bekannt wurde (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Insofern gehört der Erzähl-ein-Märchen-Tag definitiv mit in den Kalender der kuriosen Geburtstage). Inwieweit Voigt selbst aber in die Schaffung dieses kuriosen Feiertages involviert ist/war, bleibt unklar. Wahrscheinlicher ist aber, dass Fans ihres Werkes hier die Finger im Spiel hatten.

Mit dem ebenfalls heute in den USA gefeierten Levi Strauss Day, dem Tag der Pistazie (engl. National Pistachio Day), dem Tag des Ringfingers (engl. Ring Finger Day) oder dem Um-Gottes-willen-Tag (engl. For Pete’s Sake Day) scheint es darüber hinaus jedenfalls keine direkte inhaltliche Verbindung zu geben.

Kuriose Feiertage 26. Februar Erzähl-ein-Märchen-Tag in den USA – der amerikanische Tell a Fairy Tale Day (c) 2016 Sven Giese-2
Kuriose Feiertage 26. Februar Erzähl-ein-Märchen-Tag in den USA – der amerikanische Tell a Fairy Tale Day (c) 2016 Sven Giese-2

Tipps wie man den Erzähl-ein-Märchen-Tag angemessen feiert

Die Botschaft des heutigen Feiertages ist klar und der Name ist sozusagen Programm. Denn heute geht es darum, anderen ein (oder mehrere) Märchen vorzulesen oder noch besser: zu erzählen. Wer möchte bzw. keine Lust auf Gesellschaft hat, kann natürlich kann man auch für sich alleine in seinem Märchenbuch schmökern. Im Folgenden ein paar Tipps bzw. Vorschläge, wie man diesen Märchen- und Erzähltag am besten feiert:

  • Wer kein Märchenbuch in den heimischen vier Wänden hat oder vielleicht eine passende Alternative sucht, sollte einen Besuch in der örtlichen Bibliothek in Betracht ziehen. Auch eine Buchhandlung ist hier sicherlich keine schlechte Alternative.
  • Hörbücher und Hörspiele vor bzw. zum Einschlafen hören. Gerade auf diese Weise lassen sich viele Märchenklassiker ganz wunderbar neu entdecken. Wer möchte kann sich natürlich einen Märchenfilm anschauen, auch das scheint mir im Sinne des heutigen Tell a Fairy Tale Day zu sein.
  • Einen Märchenabend mit Kindern veranstalten und ihnen vorlesen. Das funktioniert immer. Zumindest sollte man warten bis es dunkel ist und die Richtung Stimmung und Aufmerksamkeit erzeugt werden kann.

Die Liste ließe sich sicherlich noch lange fortsetzen, mir bleibt an dieser Stelle aber zunächst nur, Euch allen einen tollen Erzähl-ein-Märchen-Tag zu wünschen.

In diesem Sinne: Happy Birthday Cynthia Voigt. :)

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Erzähl-ein-Märchen-Tag