Levi Strauss Day in den USA – Happy Birthday Loeb Strauss

Happy Birthday Löb Strauß. Mit dem US-amerikanischen Levi Strauss Day ehrt der 26. Februar im Jahreskalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen Mann, dessen Bedeutung für die moderne Beinkleidung nicht genug gewürdigt werden kann. Die Rede ist von niemand Geringerem als dem deutsch-amerikanischen Industriellen Levi Strauss (1829 – 1902), seines Zeichens Erfinder der Jeans. Zu seinen Ehren feiern Denim-Fans dieses Datum weltweit als den sogenannten Levi Strauss-Tag. Grund genug, diesem Anlass einen eignen Beitrag in der Sammlung der kuriosen Welttage zu spendieren und seine Geschichte im Folgenden etwas näher zu beleuchten. Worum geht es dabei?

Logo der Levi Strauss & Co auf einer Levis 506 Jeans. Levi Strauss Day in den USA. Kuriose Feiertage - 26.Februar (c) 2019 Sven Giese
Logo der Levi Strauss & Co auf einer Levis 506 Jeans. Levi Strauss Day in den USA. Kuriose Feiertage – 26.Februar (c) 2019 Sven Giese

Wer war Levi Strauss? Eine Kurzbiographie des Erfinders der Jeans

Levi Strauss wurde am 26. Februar 1829 unter dem Namen Löb Strauß in Deutschland, genauer gesagt im oberfränkischen Buttenheim bei Bamberg als Sohn jüdischer Eltern Hirsch Strauss und seiner zweiten Ehefrau Rebecca Hass Straus geboren. Ein Teil seiner Familie emigrierte nach dem Tod des Vaters im Jahr 1847 in die USA, wo die beiden ältesten Söhne seit einigen Jahren ihr Brot im New Yorker Textilhandel verdienten. Löb nahm hier im Alter von 18 Jahren den Namen Levi Strauss an und erhielt 1853 die amerikanische Staatsbürgerschaft.

In diesem Jahr folgte Strauss auch dem Goldrausch und zog an die Westküste der Vereinigten Staaten, wo er zusammen mit seinem Schwager und seinem Bruder einen Handel für Kurzwaren und Stoffe in San Francisco eröffnete. Ergänzt wurde das Sortiment dieses Geschäfts durch Zahnbürsten, Hosenträger, Knöpfe und Ausgehkleidung für die Goldgräber im US-Bundesstaat Kalifornien. Durch den Kontakt zu dieser Klientel erkannte Strauss allerdings schon bald die verstärkte Nachfrage nach strapazierfähigen und robusten Arbeitshosen.

Zwar hatte er als Großhändler zu dieser Zeit schon die sogenannten Duck Pants aus Baumwoll-Segeltuch im Sortiment geführt, deren Verkauf aber aufgrund der mangelnden Robustheit aufgegeben. Die Nähte der Hosentaschen waren dem Goldgräberalltag schlichtweg nicht gewachsen und so fiel das Produkt, das übrigens nicht mit der ersten Jeans zu verwechseln ist, bei den Kunden durch bzw. verkaufte sich einfach nicht.

Eine Wendung nahm die Sache dann im Dezember 1870, als der aus Riga stammende Schneider Jacob Davis (1834 – 1908) die Idee hatte, das untere Ende des Hosenlatzes und die Ecken der Hosentaschen mit den Nieten eines Pferdegeschirrs zu verstärken. Davis entwickelte bis 1872 hier ein entsprechendes Herstellungsverfahren, benötigte aber finanzielle Unterstützung, um das entsprechende Patentverfahren in die Wege zu leiten. Diese erhielt er durch Strauss und die beiden bekamen am 20. Mai 1873 das Patent für die vernieteten Waist Overalls, die somit auch als Geburtsstunde der heute bekannten Jeans darstellten. Der Rest ist sozusagen Modegeschichte.

Warum fällt der Levi Strauss Day auf den 26. Februar?

Auch wenn ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht wirklich herausfinden konnte, wer als konkreter Initiator des Levi Strauss Day in Frage kommt bzw. seit wann genau man diesen Anlass feiert, sind diese Aspekte angesichts des gewählten Datums auch eher zu vernachlässigen.

Denn der 26. Februar steht für nicht weniger als den Geburtstag des Jeans-Erfinders, womit auch der Levi Strauss Day ganz im Sinne der angelsächsischen Tradition funktioniert, für solche Ehrentage immer das Geburtsdatum – und nicht wie hierzulande den Todestag – heranzuziehen (siehe dazu auch die anderen Beiträge aus dem Kalender der kuriosen Geburtstage).

Und wer von Euch nichts mit Jeans anfangen kann, für den/die bietet der 26. Februar mit dem US-amerikanischen Erzähl-ein-Märchen-Tag (engl. Tell A Fairy Tale Day), dem Tag des Ringfingers (engl. National Ring Finger Day), dem Um-Gottes-willen-Tag (engl. For Pete’s Sake Day) oder dem Tag der Pistazie (engl. National Pistachio Day) eine ganze Reihe kalendarischer Alternativen.

In diesem Sinne: Happy Birthday Löb Strauß und Euch allen einen tollen Levi Strauss Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum Levi Strauss Day in den USA

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des hochgekrempelten Hosenbeins Krempelt die Hosen. Zeigt Wade. Am 18. August feiern wir in Deutschland den Tag des hochgekrempelten Hosenbeins. Grund genug, diesen Anlass mit einem eigenen Eintrag im Kalender der kuriosen Feiertage...
No Pants Subway Ride 2019 Seit 2002 lassen die New Yorker jedes Jahr im Januar an einem bestimmten Tag die Hosen in der U-Bahnen herunter. 2019 ist dies der heutige 13. Januar. Bitte was? Richtig gehört, die Aktion No Pants Su...
Geh-mit-deiner-Hose-spazieren-Tag – der amerikanische Take your Pants for a Walk Day Der 27. Juli liefert mit dem US-amerikanischen Geh-mit-deiner-Hose-spazieren-Tag (engl. Take your Pants for a Walk Day) einen wahrlich skurrilen Aktionstag. Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses...
Ohne-Hose-Tag- der internationale No Pants Day 2018 Immer am ersten Freitag im Mai lassen sich anlässlich des internationalen No Pants Day (dt. Ohne-Hose-Tag) viele Menschen ohne Hose in der Öffentlichkeit blicken. 2018 fällt dieser flexible Aktionstag...
Internationaler Jogginghosentag 2019 Wenn es um die Berichterstattung zum Thema kuriose Feiertage aus aller Welt geht, dann findet sich in den meisten dieser Aufzählungen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch der 21. Janua...