Dia dos Namorados – der brasilianische Tag der Liebenden

Der 12. Juni steht mit dem Dia dos Namorados in Brasilien ganz im Zeichen der Verliebten. Denn dieses Datum stellt als Tag der Liebenden bzw. Tag der Freunde die brasilianische Variante des Valentinstages dar. Grund genug, diesen Anlass in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte im Folgenden etwas näher zu beleuchten. Warum feiern die Brasilianer heute also die Liebe?

In Brasilien feiert man mit dem Dia dos Namorados eine lokale Variante des Valentinstages am 12. Juni.  Kuriose Feiertage - 12. Juni: Dia dos Namorados - Tag der Liebenden in Brasilien (c) 2018 Sven Giese
In Brasilien feiert man mit dem Dia dos Namorados eine lokale Variante des Valentinstages am 12. Juni. Kuriose Feiertage – 12. Juni: Dia dos Namorados – Tag der Liebenden in Brasilien (c) 2018 Sven Giese

Warum fällt der brasilianischen Dia dos Namorados

Im Gegensatz zu vielen anderen der hier versammelten kuriosen Feier- und Aktionstage aus aller Welt, gibt es im Falle des brasilianischen Dia dos Namorados eine sehr konkrete Begründung für die Wahl des Datums. Denn der 12. Juni bezieht sich auf den Namenstag des heiligen Antonius von Padua. Der fällt gemäß dem liturgischen Kalender der katholischen Kirche allerdings auf den 13. Juni, da dieses Datum zugleich aber den Todestag des Schutzpatrons der Liebenden und der Eheleute im Jahr 1231 verkörpert, hat man dies lediglich als Anlehnung an den Ehrentag des portugiesischen Mönches angelegt (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ob es darüber hinaus eine inhaltliche Verbindung zum thematisch ja durchaus kompatiblen US-amerikanischen Loving-Tag (engl. National Loving Day) oder dem dem Tag der roten Rose (engl. Red Rose Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag allerdings nicht herausfinden.

Weshalb feiert man den Valentinstag in Brasilien nicht am 14. Februar?

Darüber hinaus findet sich tatsächlich auch eine recht pragmatische Begründung, weshalb man am Zuckerhut das eigentliche Datum des Valentinstages in Brasilien nicht feiert. Denn der 14. Februar kollidiert mit den Feierlichkeiten des brasilianischen Karnevals. Der mag zwar auch etwas mit zwischenmenschlichen Beziehungen und Liebe zu tun haben, dürfte alle anderen Feiertage und Feste aber auch deutlich in den Hintergrund rücken. Noch deutlicher wird diese Entscheidung, wenn man bedenkt, wer die brasilianische Variante des Valentinstages ins Leben gerufen hat.

Wer hat den Tag der Verliebten ins Leben gerufen?

Auch wenn die zuvor beschriebenen kalendarischen Wurzeln auf einen tradierten Brauch hinweisen, sind die eigentlichen Ursprünge des Dia dos Namorados deutlich profaner. Denn tatsächlich geht diese brasilianische Variante des Valentinstages auf die Initiative der Einzelhändler in São Paulo und das Jahr 1949 zurück, die mit diesem Ehrentag der Verliebten ihren Umsatz ankurbeln wollten. Dementsprechend ist auch der Dia dos Namorados heute vor allem eine kommerzielle Angelegenheit, die landesweit mit zahlreichen Angeboten und Aktionen die Paare des Landes lockt.

Insofern unterscheiden sich die Feierlichkeiten nicht sonderlich vom Valentinstag, denn auch in Brasilien schenken sich Paare typischerweise Karten, Pralinen und Blumensträuße. Trotz dieser kommerziellen Ausrichtung hat sich hier aber auch ein bisschen Mystik eingeschlichen bzw. erhalten. Denn Frauen, die noch keinen gatinho, also Partner, gefunden haben, führen anlässlich des Dia dos Namorados das sogenannte Simpatia durch, bei welchem dem heiligen Antonius Versprechen gemacht werden und sein umgedrehte Bild so lange bei sich getragen wird, bis sich die Liebe erfüllt. Ob dies umgekehrt auch bei der männlichen Suche nach der passenden gatinha gilt, ist allerdings nicht überliefert.

Und wer von Euch nichts damit anfangen kann, für den/die bietet der 12. Juni mit dem US-amerikanischen Tag der Erdnussbutter-Kekse (engl. National Peanut Butter Cookie Day), dem deutschsprachigen Tag des Tagebuchs und dem Internationalen Falafel-Tag (engl. International Falafel Day) noch weitere kalendarische Alternativen.

In diesem Sinne: Feliz Dia dos Namorados! Egal ob in Brasilien, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen zum Tag der Liebenden in Brasilien

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Der Süßeste Tag– der amerikanische Sweetest Day 2017 Das Thema Süßigkeiten nimmt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt eine ziemlich zentrale Rolle ein. So auch am jeweils dritten Samstag im Oktober, den unsere transatlantischen Nachba...
Der Weiße Tag – White Day oder der japanische Valentinstag Howaito dē Während ein Großteil der westlichen Welt den Valentinstag mit Blumen, Pralinen und kitschigen Karten am am 14. Februar feiert, ticken die Uhren bei unseren japanischen Nachbarn etwas anders. Denn in J...
Pepero-Tag in Südkorea – der koreanische Pepero Day Während man in unseren Breitengraden den 11. November vor allem als traditionellen Auftakt der neuen Karnevalssession kennt, feiert man dieses Datum in Südkorea als Ehrentag einer Süßigkeit. Konkret g...
Tanabata oder das japanische Sternenfest Dass die Japaner ja durchaus ein Faible für Romantik zu haben scheinen, wurde im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt ja bereits mehrfach thematisiert. Eine weitere Begründung für diese Aussag...
Tag des Liebesbriefchens – der kanadische Love Note Day Der 26. September zelebriert im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt die hohe Kunst kleiner Liebesbotschaften per Zettel oder Notiz. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Na...