Weltvegantag – der internationale World Vegan Day

Anhänger des Verzichts auf tierische Produkte und Lebensmittel begehen den 1. November seit 1994 als den internationalen Weltvegantag (engl. World Vegan Day). Grund genug, diesen Anlass in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten. Um was geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 1. November: Weltvegantag - der internationale World Vegan Day (c) 2017 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 1. November: Weltvegantag – der internationale World Vegan Day (c) 2017 Sven Giese-1

Wer hat den World Vegan Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen der hier versammelten kuriosen Feier- und Aktionstage sind die Hintergründe des heutigen World Vegan Day relativ gut dokumentiert.

So geht die Initiative für diesen Anlass auf die britische Künstlerin und Tierschützerin Louise Wallis und das Jahr 1994 zurück. Wallis hatte zu dieser Zeit den Vorsitz der britischen Vegan Society (VS) inne und wollte mit dem World Vegan Day dem 50-jährigen Bestehen der von Donald Watson gegründeten VS und der Einführung des Worts „vegan“ in die englische Sprache Rechnung tragen.

Natürlich auch, um mit diesem Aktionstag weltweit auf die Belange des Veganismus mit verschiedenen Events, Informationsveranstaltungen und Aktionen aufmerksam zu machen.

Warum fällt der internationale Tag des Veganismus auf den 1. November?

Vor diesem Hintergrund gibt es dann auch eine Begründung für die Wahl des Datums, die allerdings nichts mit dem ebenfalls heute begangenen Internationalen Tag des Einhorns (engl. International Unicorn Day) oder dem US-amerikanischem Tag der Schriftsteller (engl. National Authtors Day) bzw. dem Tag der Calzone (engl. National Calzone Day) zu tun hat.

Laut Aussagen von Wallis habe dies vielmehr etwas mit dem Umstand zu tun, dass das genaue Gründungsdatum der britischen Vegan Society nicht überliefert sei. Hier sei lediglich der November 1944 als Monat angegeben worden und dementsprechend habe sie sich für den heutigen 1. November als Datum des World Vegan Day entschieden.

Zumal dieser Termin eine charmante inhaltliche Mitte zwischen Halloween am 31. Oktober und dem mexikanischen Tag der Toten (span. Día de los Muertos) am 2. November darstelle (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Kuriose Feiertage - 1. November: Weltvegantag - der internationale World Vegan Day (c) 2017 Sven Giese-2

Kuriose Feiertage – 1. November: Weltvegantag – der internationale World Vegan Day (c) 2017 Sven Giese-2

Basiswissen: Fünf Fakten über den Veganismus, die man kennen sollte

  • Der Veganismus proklamiert eine Lebensweise, welche den Konsum jeglicher tierischer Produkte aus ethischen Gründen ablehnt. Laut einer Studie des Vegetarierbunds Deutschland (VEBU) aus dem Januar 2015 leben in Deutschland ca. 900.000 Veganer.
  • Neben dem Verzicht auf tierische Nahrungsmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Eier und Honig betrifft dies u.a. auch Kleidung und andere alltägliche Gebrauchsgegenstände, deren Herstellung auf tierischen Produkten basiert (z. B. Leder, Seide, Wolle etc.).
  • Der ethische Aspekt kommt hier vor allem durch die Ansicht zum Tragen, dass sich Tiere als Lebewesen hinsichtlich ethisch relevanter Eigenschaften eben nicht vom Menschen unterscheiden und insofern die gleichen Schutzmechanismen und Rechte genießen sollten. Beispiele hierfür sind die Vermeidung von Leid und Schmerzen.
  • Darüber hinaus finden sich aber auch weitere Motive bzw. Argumente für diese Lebensweise in den Bereichen Klima- und Umweltschutz, der gesunden Ernährung, Verteilungsgerechtigkeit, Welternährungsproblematik sowie religiösen und/oder herrschaftskritischen Ansätzen.
  • Anders gesagt, der Veganismus verkörpert eine konsequente Weiterführung des Vegetarismus und insofern verwundert es auch nicht, dass der Begriff vegan seinen Ursprung im englischen Wort vegetarian (dt. vegetarisch) besitzt (siehe dazu auch den Beitrag zum internationalen Weltvegetariertag (engl. World Vegetarian Day) am 1. Oktober).

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Welttag des Veganismus. Egal ob in Großbritannien, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum internationalen Tag des Veganismus

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Internationaler Tag der Früchte – der International Fruit Day Der 1. Juli steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Früchte. Genauer gesagt feiern wir dieses Datum seit 2007 als Internationalen Tag der Früchte (ITF) (engl....
Welttierschutztag – World Animal Day Der heutige 4. Oktober steht in Deutschland ganz im Zeichen des Tierschutzes, denn dieses Datum wird bei uns, auch wenn inzwischen ein wenig in Vergessenheit geraten, als Welttierschutztag (engl. Worl...
Weltumwelttag – der UNO World Environment Day 2017 Der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt kennt eine ganze Reihe von Aktionstagen zum Thema Umwelt- und Naturschutz. Passend dazu gibt es am heutigen 5. Juni den von der UNO initiierten Weltu...
Tag der Ernährung in den USA – der amerikanische National Food Day Der 24. Oktober steht (nicht nur) im kulinarischen Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn ganz im Zeichen der Ernährung. Denn dieses Datum begeht man in den Vereinigten Staaten seit 2011 al...
Tag des frischen Gemüse – der amerikanische Fresh Veggies Day Am 16. Juni wird es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt gesund. Und lecker. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum als sogenann...

Internationale Kuriositäten, November 1. November, Weltvegantag, World Vegan Day

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.