Tag des Schokoladenpuddings – National Chocolate Pudding Day in den USA

Schokoladen-Liebhaber und Pudding-Fans aufgepasst.  Den 26. Juni feiern die USA als ihren nationalen Tag des Schokoladenpuddings (engl. National Chocolate Pudding Day). Lecker. Warum dieser Food Holiday aus den Vereinigten Staaten einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt verdient und welche Geschichte  hinter diesem Ehrentag des Schokopuddings steht, erzählt der vorliegende Beitrag. Guten Appetit.

National Chocolate Pudding Day - Tag des Schokoladenpuddings in den USA. Kuriose Feiertage - 26. Juni © 2016 Sven Giese - Bild 1
National Chocolate Pudding Day – Tag des Schokoladenpuddings in den USA. Kuriose Feiertage – 26. Juni © 2016 Sven Giese – Bild 1

Wer hat den National Chocolate Pudding Day ins Leben gerufen?

Ein Blick auf die vorhandenen Quellen macht relativ schnell deutlich, dass der National Chocolate Pudding Day auf den US-amerikanischen Blogger John-Bryan Hopkins und seinem Projekt foodimentary.com zurückgeht. Für den aus Alabama stammenden Hopkins spricht, dass er seit 2005/2006 zahlreiche eigene kulinarische Feiertage in die Welt gesetzt hat, die seit 2010 auf seinem Blog in gesammelter Form erscheinen (siehe dazu auch die unten verlinkten die Beiträge von Diana Ransom auf slate.com, Doug Criss auf cnn.com und Conor Dougherty auf nytimes.com).

Die frühste Version des Nationaltags des Schokoladenpuddings geht in diesem Kontext auf den 26. Juni 2013 auf, wobei nicht ganz klar ist, ob dies auch tatsächlich die erste Auflage dieses Food Holiday darstellt. Zum einen finden sich zu diesem Beitrag erste Links und Trackbacks aus dem Jahre 2012; zum anderen deuten die Daten aus Google Trends an, dass der Suchbegriff National Chocolate Pudding Day bereits im April 2004 ein erstes relevantes Interesse in der organischen Suche produzierte (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Vor diesem Hintergrund ist es dann eigentlich erstaunlich, dass ein Großteil der gängigen Online-Kalender diesen Ehrentag der Schokopuddings keine konkreten Angaben zu einem möglichen Initiator oder dem genauen Gründungsjahr liefert (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten). Aber das ist ja ein durchaus bekanntes Problem vieler solcher Plattformen aus den Vereinigten Staaten. Exemplarisch sei dazu auf die folgenden Termine verwiesen:

Weshalb fällt der US-amerikanische Nationaltag des Schokoladenpuddings auf den 26. Juni?

Demgegenüber konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden, weshalb sich Hopkins ausgerechnet den 24. Juni als Termin des US-amerikanischen Nationaltags des Schokoladenpuddings ausgesucht hat. Auch der entsprechende Beitrag auf foodimentary.com liefert zu diesem Aspekt keine weiterführenden Informationen.

Vielmehr hat der US-Amerikaner in mehreren Interviews darauf verwiesen, dass die Anlässe dieser kulinarischen Sammlung entweder nach saisonalem Bezug oder den vorhandenen Lücken im Kalender platziert seien. Dies vor dem Hintergrund, dass er beim Start von foodimentary.com lediglich 200 bekannte Food Holidays finden konnte und die restlichen Tage mit seinen eigenen Feiertagen füllte (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ob es hier einen inhaltlichen Bezug zum parallel am 26. Juni begangenen Welttag der Kältetechnik (engl. World Refrigeration Day), dem kanadischen  Tag des Kanus (engl. National Canoe Day), dem US-amerikanischen Tag der Tropicals (engl. Tropical Cocktails Day) oder dem deutschen Tag des Problembären bzw. Bärengedenktag gibt, ist nicht überliefert. Wesentlich besser passt hier der Hinweis auf thematisch bzw. inhaltlich verwandte Anlässe aus dem Rahmenkalender der kulinarischen Feiertage.

National Chocolate Pudding Day - Tag des Schokoladenpuddings in den USA. Kuriose Feiertage - 26. Juni © 2014 Sven Giese - Bild 2
National Chocolate Pudding Day – Tag des Schokoladenpuddings in den USA. Kuriose Feiertage – 26. Juni © 2014 Sven Giese – Bild 2

Küchenwissen: Ein paar Hintergründe zum Schokoladenpudding

Dies aber nur als kurze editorische Randnotiz. Wie immer, wenn die vorhandenen Hintergrundinformationen eines kuriosen Feiertages relativ dünn sind, beschränken wir uns im Folgenden auf die vorhandenen Informationen und Fakten seines Sujets. Und die besagen hinsichtlich des Puddings die folgenden Punkte: Als Pudding (selten auch Flammeri) bezeichnet man umgangssprachlich im deutschen Sprachraum zunächst eine Süßspeise, die primär als Dessert serviert wird. Küchenprofis sprechen vor diesem Hintergrund auch eher von der Dessertcreme als von einem Pudding (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen Tag des Vanillepuddings (engl. National Vanilla Pudding Day) am 22. Mai).

Demgegenüber versteht man im anglo-amerikanischen Sprachraum – hier wohl aber primär in Großbritannien – unter dem Begriff Pudding allerdings auch ein Fleischgericht. Aber egal, ob süß oder deftig, beiden Varianten ist gemeinsam, dass sie auf einer speziellen Form des Erhitzens basieren, in deren Verlauf die Puddingmasse in einem kochenden Wasserbad gegart und im Anschluss zum Abkühlen gestürzt wird. Während man heute zum Abstürzen zumeist eine Form benutzt, bediente man sich früher dazu eines Serviettenkloßes.

Warum heißt der Pudding eigentlich Pudding?

Dementsprechend geht man heute auch davon aus, dass sich der lateinische Name des Puddings – botellus (dt. das Würstchen) – etymologisch von dieser Art der Zubereitung ableitet. Weiterhin ergibt sich aus diesem Verfahren dann auch die besondere Konsistenz des Puddings.

Da es am heutigen 26. Juni aber nicht um die Fleischvariante, sondern um den Schokoladenpudding geht, kurz noch ein paar Worte zum süßen Pudding, der wesentlich durch das Aufkochen von Milch mit Eiern, Grieß oder Stärke entsteht. Je nach Rezept-Variante kommen dann verschiedene Zutaten wie Wein, Milch, Fruchtsaft, Eigelb oder Eischnee mit hinzu.

Im Falle des Schokoladenpuddings sind dies dann Kakaopulver (hier primär Kochkakao) und aufgrund des stärkeren Geschmacks in der Regel Zartbitterschokolade (siehe dazu auch die Liste mit Anlässen aus der Kategorie Schokoladen-Feiertage).

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen tollen National Chocolate Pudding Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zum US-amerikanischen Tag des Schokoladenpuddings