Tag des Kochens – der amerikanische National Cooking Day

Am 25. September wird es im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder kulinarisch. Zumindest in den USA, wo man dieses Datum als Tag des Kochens (engl. National Cooking Day – häufig auch nur kurz: Cooking Day) feiert. Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses mit den folgenden Passagen zu erzählen und ihm einen festen Platz in der Sammlung der kuriosen Welttage zu sichern. Um was geht es also dabei?

Kuriose Feiertage - 25. September - Tag des Kochens – der amerikanische National Cooking Day (c) 2016 Sven Giese-1
Kuriose Feiertage – 25. September – Tag des Kochens – der amerikanische National Cooking Day (c) 2016 Sven Giese-1

Wer hat den National Cooking Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen kulinarischen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten gibt es im Falle des National Cooking Day ein paar sehr konkrete Informationen darüber, wer ihn ins Leben gerufen.

So geht die Initiative für diesen Anlass auf den US-amerikanischen Hersteller von Kochgeschirr Pots and Pans zurück. Dass ein solches Unternehmen ein natürliches Interesse an diesem Thema hat, versteht sich von selbst, allerdings konnte ich im Zuge der Recherchen weder herausfinden, seit wann man diesen Ehrentag des Kochens begeht, noch warum sich ausgerechnet für das Datum des heutigen 25. September entschieden hat.

Mit Blick auf die Wahl des Datums können wir aber eine mögliche inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute in Deutschland begangenen Tag der Zahngesundheit oder dem US-amerikanischen Tag der Comics (engl. National Comic Book Day) ausschließen. Wesentlich besser passt dieser Anlass in die Reihe thematisch verwandter Anlässe, wie z.B. den folgenden Terminen:

Was feiert der amerikanische Ehrentag des Kochens?

Nun, der Name ist natürlich auch hier als programmatisch zu betrachten. Denn mit dem heutigen Anlass soll nicht weniger als die Freude am Kochen gefeiert werden. Aus Sicht der Initiatoren am besten wohl noch mit dem entsprechenden Kochgeschirr aus deren Hause, aber das ist natürlich jedem selbst überlassen.

Denn lässt man diesen werblichen Aspekt mal außen vor, ist das Feiern des Kochens und Zubereitens von Mahlzeiten in der eigenen Küche durchaus eine schöne und lohnenswerte Ergänzung zu den bisher beschriebenen kulinarischen Feiertagen.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Kochen und natürlich guten Appetit. :)

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Ehrentag des Kochens