Tag der Kartoffelchips – der amerikanische National Potato Chip Day

Der 14. März führt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus alller Welt eine ganze Reihe an mehr oder weniger schräger Anlässe. Einer davon ist der US-amerikanische Tag der Kartoffelchips (engl. National Potato Chip Day), dessen Geschichte mit den folgenden Zeilen der Sammlung kurioser Welttage erzählt werden soll. Um was geht es bei diesem Snack Holiday?

Kuriose Feiertage - 14. März - Tag der Kartoffelchips – der amerikanische National Potato Chip Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

14. März – Tag der Kartoffelchips – der amerikanische National Potato Chip Day – 1 (c) 2015 Sven Giese

Eine sehr kurze Geschichte des US-amerikanischen National Potato Chip Day

Natürlich werden bekennende Chips-Monstern und aufmerksame Leser der kuriosen Feiertage hier sofort die inhaltliche Nähe zu thematisch verwandten Feiertagen wie dem Tag der Tortilla-Chips (engl. National Tortilla Chip Day) am 24. Februar und dem Tag der Käse Flips (engl. National Cheese Doodle Day) am 5. März vermerken. Darüber hinaus ergibt sich für National Potato Chip Day aber leider auch noch eine weitere Gemeinsamkeit: nämlich das Fehlen jeglicher Hintergrundinformationen.

So ist auch im Falle dieses Ehrentags der Kartoffelchips vollkommen unklar, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum man sich ausgerechnet für das Datum des heutigen 14. März entschieden hat.

Demgegenüber werden Freunde des beliebten Snacks sich aber mit Sicherheit nicht davon abhalten lassen, die aus rohen Kartoffeln geschnittenen, in Salzwasser gebadeten und mit Pflanzenöl gebackenen Kartoffelscheiben heute angemessen zu feiern. Wie? Natürlich mit einer großen Tüte Chips. Die Auswahl an geschmacklichen Varianten ist seit den 1950er Jahren ja auch entsprechend groß. 😉

Kuriose Feiertage - 14. März - Tag der Kartoffelchips – der amerikanische National Potato Chip Day - 2 (c) 2015 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 14. März – Tag der Kartoffelchips – der amerikanische National Potato Chip Day – 2 (c) 2015 Sven Giese

Wer hat die Kartoffelchips erfunden?

Wenn es also keine bzw. kaum hinreichende Quellen bzw. Hintergrundinformationen zu einem kuriosen Feiertag gibt, tut man meiner Meinung nach gut daran, sich auf die vorhandenen Fakten zu konzentrieren. Deshalb im Folgenden einige Beobachtungen und historische Daten über den Ursprung der Kartoffelchips, über den es allerdings recht unterschiedliche Angaben gibt.

Die bekannteste Variante lautet wie folgt: Am 24. August 1853 soll sich ein Gast im Hotel Moon Lake Lodge in Saratoga Springs im US-Bundesstaat New York über die zu dicken und faden frittierten Kartoffelscheiben beschwert haben. Obwohl aus heutiger Sicht nicht mehr ganz klar ist, wer dieser Gast war, besagt eine urbane Legende, dass es sich hierbei um den bekannten New Yorker Unternehmer Cornelius Vanderbilt (1794 – 1877) gehandelt haben soll, der als Besitzer New York Central Railroad den Spitznamen Schiffs- und Eisenbahnkönig (engl. Railroad King bzw. Railroad Tycoon) trug und in den USA als Prototyp des ruchlosen Kapitalisten gilt.

George Crum kreiert die Saratoga Chips im Jahr 1853

Aber zurück zu den Kartoffelchips. Der Koch des besagten Hotels, George Crum (1822 – 1914) soll die Beschwerde dann zum Anlass genommen haben und die Kartoffelscheiben extrem dünn zu schneiden und entsprechend stark zu würzen.

Die so kreierten Kartoffelchips wurden unter dem Namen Saratoga Chips bald zu einem beliebtesten Gerichte des Hotels und Crum eröffnete 1860 ein eigenes Restaurant am südlichen Ufer des Sees von Saragota Springs, dessen Markzeichen die an jedem Tisch servierten Körbchen mit Potato Crunches waren. Aufgrund der großen Popularität dieses Snacks kam Crum wohl auch auf die Idee, seine Kreation den Gästen in kleinen Schachteln zum Mitnehmen anzubieten.

Kuriose Feiertage - 14. März - Tag der Kartoffelchips – der amerikanische National Potato Chip Day - 3 (c) 2015 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 14. März – Tag der Kartoffelchips – der amerikanische National Potato Chip Day – 3 (c) 2015 Sven Giese

Inwieweit Crum, dessen Herkunft bzw. Abstammung je nach Quelle mal als Afroamerikaner, mal als Indianer oder sogar Deutscher (hier dann unter Hinweis auf seinen ursprünglichen Namen George Speck) beschrieben wird, ist nicht ganz klar. Als alternative Erfinder der Kartoffelchips werden gelegentlich auch die Rezepte der Kochbücher Shilling Cookery for the People von Alexis Soyer von 1845 oder Mary Randolphs The Virginia House-Wife aus dem Jahr 1824 genannt. Welche Variante nun der Wahrheit entspricht, vermag ich aus heutiger Perspektive nicht zu sagen.

Noch mehr Daten und Fakten zur Geschichte der Kartoffelchips

Ähnlich verhält sich übrigens auch mit der Frage, wer der erste US-amerikanische Hersteller bzw. Anbieter von Kartoffelchips für den Massenmarkt war. Hier bewerben sich die folgenden Kandidaten um einen Platz in den Geschichtsbüchern:

  • Die 1910 gegründete Mike-sell’s Potato Chip Company aus Dayton, im US-Bundesstaat Ohio, die nach eigenen Angaben oldest potato chip company in the United States.
  • Das 1908 gestartete Unternehmen Tri-Sum Potato Chips aus Leominster, im US-Bundesstaat Massachusetts, die sich selbst als America’s first potato chip manufacturer

Diese Unklarheiten sollen aber auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich die Kartoffelchips seit dem 20. Jahrhundert und mit Einführung der industriellen Massenproduktion global gesehen zu einem der beliebtesten Snacks überhaupt entwickelt haben. So gehen aktuelle Schätzungen davon aus, dass mit dem Verkauf der Chips jedes Jahr weltweit ca. 15 Milliarden US-Dollar umgesetzt werden.

Und wer nicht damit anzufangen vermag, für den/die bietet der 14. März mit dem Tag der Zahl Pi (engl. Pi Day), dem Internationalen Stell-eine-Frage-Tag (engl. International Ask a Question Day) oder dem sogenannten Weißen Tag in Japan (jap. ホワイトデー, Howaito dē, engl. White Day) mindestens drei kalendarische Alternativen.

In diesem Sinne: Chips-Monster aller Länder vereinigt Euch und habt einen tollen National Potato Chip Day. Egal ob in den USA oder jedem anderen Ort auf der Welt. 🙂

Weitere Informationen zum Tag der Kartoffelchips

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Popcorn-Liebhaber – der amerikanische National Popcorn Lover’s Day 2017 Der jeweils zweite Donnerstag im März steht ganz im Zeichen der Popcorn-Fans. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Kalender unserer transatlantischen Nachbarn in den USA geht, der dieses flexible ...
Tag der Kartoffel – der US-amerikanische National Potato Day Scheinbar gibt es im kulinarischen Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn nichts, was nicht mit einem eigenen Ehrentag gewürdigt werden könnte. So auch im Falle des heutigen 19. August, den...
Iss-was-Du-willst-Tag – der amerikanische Eat What You Want Day Auch der 11. Mai steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des Themas Essen und Ernährung. Zumindest laut dem Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn, der diese...
Tag des fettigen Essens – der National Greasy Food Day in den USA Am 25. Oktober wird es im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ziemlich fettig. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum als den soge...
Tag der Erdnuss Cluster in den USA – der amerikanische National Peanut Cluster Day Naschkatzen, Nuss- und Schokoladenfans sollten sich den heutigen 8. März unbedingt merken. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn in den USA geht, d...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Kulinarische Kuriositäten, März, Süßigkeiten-Feiertage 14.März, National Potato Chip Day, Tag der Kartoffelchips

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.