Rückwärts-Tag – der amerikanische National Backward Day

Mit dem US-amerikanischen Rückwärts-Tag (engl. National Backward Day) feiert der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt am 31. Januar einen der lustigsten Aktionstage überhaupt. Dieser ist u.a. auch in den Schreibweisen Backwards Day oder National Backwards Day bekannt. Worum es bei diesem Ehrentag der Rolle rückwärts im Detail geht, beleuchten die folgenden Zeilen.

Kuriose Feiertage - 31. Januar - Rückwärts-Tag – der amerikanische National Backward Day - 1 (c) 2015 Sven Giese
31. Januar – Rückwärts-Tag – der amerikanische National Backward Day – 1 (c) 2015 Sven Giese

Wer hat den National Backward Day ins Leben gerufen?

Im Gegensatz zu vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus den Vereinigten Staaten sind die Ursprünge bzw. Hintergründe des National Backward Day zumindest in Ansätzen gut dokumentiert. So berichten die Kollegen des Webportals holidayinsights.com, dass die Idee bzw. Initiative für den nationalen Rückwärts-Tag auf die beiden US-Amerikanerinnen Sarah Nicole Miller und Megan Emily Scott zurückgeht.

Genauer gesagt auf den 29. Januar 1961, an dem die beiden Frauen laut der genannten Quelle auf der Farm der Familie Miller die Idee während des Melkens der Kühe gehabt haben sollen. Miller und Scott legten an diesem Abend die Regeln für diesen Aktionstag fest und machten diesen in den folgenden Wochen und Monaten in der Nachbarschaft bekannt. Knapp ein Jahr später fand die erste Auflage des National Backward Day am 31. Januar 1962 statt (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wann ist der Rückwärts-Tag in den USA?

Warum hier allerdings die zeitliche Verzögerung entstanden ist, scheint nicht überliefert zu sein. Zumindest konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag dazu nichts herausfinden.Vielleicht haben die beiden hier ja den ebenfalls am 31. Januar in den USA gefeierten Sankt-Nimmerleins-Tag (engl. Hell is Freezing over Day), dem Tag des Flaschenschraubverschlusses (engl. Twist-Off Bottle Cap Day), dem Tag der heißen Schokolade (engl. National Hot Chocolate Day) oder dem US-amerikanischen Inspire Your Heart With Art Day im Hinterkopf gehabt.

Dieser Umstand scheint unsere US-amerikanischen Nachbarn – hier vor allem Schulkinder – nicht davon abzuhalten, diesen inoffiziellen kuriosen Feiertag in vielen Formen und Facetten zu begehen. Zunächst natürlich ein großer Spaß, denn eine Rückwärtsbewegung läuft so ziemlich allen Gewohnheiten unseres täglichen Erlebens und Empfindens entgegen. Beispiele gefällig? Kein Problem.

 

Kuriose Feiertage - 31. Januar - Rückwärts-Tag – der amerikanische National Backward Day - 2 (c) 2015 Sven Giese
31. Januar – Rückwärts-Tag – der amerikanische National Backward Day – 2 (c) 2015 Sven Giese

Versuch einer definitorischen Annäherung: Rückwärts als zeitlicher und räumlicher Bewegungsbegriff

Um zu verstehen, was damit gemeint ist, werde ich im Folgenden eine definitorische Einschränkung vornehmen, die den Rückwärts-Begriff auf zwei Aspekte reduziert: eine zeitliche und eine räumliche Komponente. Mag dies auf den ersten Blick auch als Verengung der Perspektive erscheinen, so eröffnet sie bei näherer Betrachtung eine Vielzahl an Alltagsbezügen und Erfahrungen menschlichen Wahrnehmungsvermögens. Aber der Reihe nach.

Zunächst der Rückwärts-Begriff als räumliche Verortung. Hier beschreibt er eine Richtungsangabe, die sich auf sowohl auf eine Position als auch ein Wirkungs- oder Bewegungsziel beziehen kann. So kann rückwärts sich in diesem Kontext auf einen Ort (eine Stadt liegt z.B. auf der Rückseite eines Berges), ein Objekt (z.B. ein Auto beim rückwärts einparken), aber auch auf ein Subjekt (eine Person läuft rückwärts) beziehen.

Kurzum, ein Großteil unserer räumlichen Wahrnehmung bezieht sich auf das, was vor uns liegt. In Abhängigkeit dazu steht dann natürlich auch der gesamte motorische Apparat des Menschen. Insofern meint rückwärts aus dieser Perspektive immer etwas, dass sich gegen diese Gewohnheit sinnlicher Wahrnehmung richtet. Wer schon mal probiert hat, eine längere Distanz rückwärts zu laufen oder eine Rolle rückwärts zu machen, der/die wird bestätigen, dass dies nicht so einfach ist. Kann man aber natürlich trainieren. ;)

Ähnlich verhält es sich mit der zeitlichen Komponente. Durch die gesamte menschliche Kulturgeschichte hindurch haben sich Philosophen daran versucht, das Wesen der Zeit zu erfassen bzw. zu erklären. Mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen.

Zumindest was die abendländische Denktradition betrifft, lässt sich aber wohl zusammenfassend festhalten, dass man sich über das primär lineare Erleben von Zeit – hier das berühmte Bild des Zeitstrahls – einig zu sein scheint. Ereignisse haben einen Jetzt-Moment, von dem aus in dieser linearen Vorstellung entweder ein Punkt in der Vergangenheit oder in der Zukunft aus bestimmt wird.

Zwei Dinge werden in diesem Zusammenhang – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – deutlich: Zum einen die enge Verknüpfung von zeitlicher und räumlicher Vorstellung, zum anderen die Tatsache, dass wir zwar die Fähigkeit besitzen, uns an die Vergangenheit erinnern bzw. zukünftige Ereignisse vorhersagen können (bzw. darauf spekulieren müssen), realiter aber weder in die noch die andere (zeitliche) Richtung selbst aktiv werden können. D.h. unter Rückbezug (sic!) auf den heutigen Rückwärts-Tag, dass eine physische Reise durch die Zeit – hier dann in die Vergangenheit – unmöglich ist.

Kuriose Feiertage - 31. Januar - Rückwärts-Tag – der amerikanische National Backward Day - 3 (c) 2015 Sven Giese

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Rückswärtstag

Eine solche zeitliche Bewegung wäre natürlich die krönende Leistung für den heutigen National Backward Day und ich bin mir ziemlich sicher, dass im Falle des Gelingens eines solchen Unternehmens hier ein mehr als hinreichender Grund gegeben wäre, diesen kuriosen Feiertag entsprechend zu datieren. Oder man würde eine solche Reise gleich auf den heutigen 31. Januar legen. ;)

Bis es aber soweit ist, ist unsere eigene Kreativität gefragt. Und diesbezüglich können wir uns am Rückwärts-Tag aber mal so richtig austoben. Rückwärts schreiben, lesen, eine Strecke rückwärts laufen oder für besonders geübte Leute, rückwärts sprechen. Ich für meinen Teil feiere den National Backwards Day mit einer rückwärts geschriebenen Variante des Vorliegenden Artikels, die ihr unter folgendem Link findet:

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Welttag des Purzelbaums Eine im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt wohl am meisten gestellten Fragen lautet: Was muss man tun bzw. beachten, um einen eigenen Feier- oder Welttag ins Leben zu rufen? Nun, am besten n...
Gegenteiltag – der amerikanische National Opposite Day Der 25. Januar steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt u.a. auch für einen Anlass, den es eigentlich gar nicht geben dürfte. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn i...
Artikuliere-vollständige-Sätze-Tag – der amerikanische National Speak In Complete Sentences Day Mit dem Artikuliere-vollständige-Sätze-Tag widmet sich der 31. Mai im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt mal wieder dem Thema Sprache. Konkret kennt man dieses Datum in den USA u.a. auch a...
Tag des Morsecodes – der amerikanische National Morse Code Day Der 27. April ehrt mit dem US-amerikanischen Tag des Morsecodes (engl. National Morse Code Day) die Idee des Erfinders Samuel Finley Breese Morse (1791 – 1872). Grund genug, unseren transatlantischen ...
Internationaler Tag des Ambigramms Der 20. Juli steht ganz im Zeichen angewandter Kunst, die Dinge mit dem richtigen Dreh auf den Punkt bringt. Zumindest wenn nach dem deutschen Grafik-Designer Roland Scheil geht, der dieses Datum 2016...