International Metalheads Day am 16. Mai – RIP Ronnie James Dio

Am 16. Mai 2010 verstarb mit Ronnie James Dio (1942 – 2010) eine der prägnantesten Stimmen des Heavy Metal. Seit 2011 feiert die weltweite Metal-Community dieses Datum zu seinen Ehren als International Metalheads Day (dt. internationaler Tag der Metal-Fans). Grund genug, diesem musikalischen Anlass einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu spendieren. Worum geht es dabei?

International Metalheads Day. Kuriose Feiertage - 16. Mai © 2020 Sven Giese
International Metalheads Day. Kuriose Feiertage – 16. Mai © 2020 Sven Giese

Weshalb fällt der International Metalheads Day auf den 16. Mai?

Wie einleitend bereits angedeutet, gibt es eine konkrete Begründung für die Wahl des 16. Mai als Datum des International Metalheads Day. Konkret versteht sich dieser Anlass als Verbeugung vor dem am 16. Mai 2010 verstorbenen Ronnie James Dio. Neben seiner Rolle als Frontmann und Sänger von genreprägenden Bands wie Elf, Rainbow, Black Sabbath, Dio und Heaven and Hell, gilt Dio auch als derjenige, der die Mano cornuta-Handgeste als Symbol des Heavy Metal bekannt gemacht hat (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Nicht zu verwechseln ist der International Metalheads Day übrigens mit dem internationalen Nigel Tufnel Day bzw. dem US-amerikanischen Tag des Heavy Metal (engl. National Metal Day), die beide auf den 11. November des Jahres fallen.

Wer hat den International Metalheads Day ins Leben gerufen?

Zwar konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag zum International Metalheads Day keinen namentlichen Initiator herausfinden, die Selbstbeschreibung auf der offiziellen FacebookPage dieses Aktionstages weist aber ausdrücklich darauf hin, dass hier passionierte Metal-Fans am Werk waren und diesen Anlass Ende 2010 ins Leben gerufen haben. (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ziele und Intention: Worum geht es dem International Metalheads Day?

Vor diesem Hintergrund ist der International Metalheads Day eine doppelte Verbeugung. Zum einen vor dem Werk des Musikers Dio, zum anderen aber auch vor der weltweiten Gemeinschaft der Heavy Metal-Fans. Mit gutem Grund.

Denn Metalheads gelten – auch im Selbstverständnis der Szene – als besonders loyale Musikfans (siehe dazu auch den Beitrag zum Internationalen Slayer-Tag (engl. International Day of Slayer) am 6. Juni). Viele halten dem Heavy Metal seit über 40 Jahren am Leben: Sie kaufen Alben und T-Shirts, besuchen Konzerte und Festivals, betreiben Websites und Fanzines. Nicht wenige spielen selbst in Bands, manchmal in berühmten, andere sind Fans. Allen gemeinsam ist die gleiche Leidenschaft und Fan-Kultur, die alle zu METALHEADS macht. Dementsprechend liefert die FacebookPage dieses Aktionstages auch die folgenden Tipps, wie man den 16. Mai am besten feiert:

  • Den ganzen Tag lang Heavy Metal spielen. Obwohl die meisten Metalheads dies wohl auch unabhängig vom 16. Mai machen dürften.
  • Das T-Shirt seiner Lieblingsband ausführen und bei der Arbeit/Schule usw. tragen. Wobei die Initiatoren ausdrücklich darauf hinweisen, keine Kleidung zu tragen, die zu einer Entlassung oder einem Rauswurf führen könnte.
  • Ein Metal-Konzert oder eine Party. Angesichts der grassierenden COVID-19-Pandemie sollte dies aber eher in virtueller Form stattfinden.
  • Ergänzend würde ich an dieser Stelle noch vorschlagen, alle Leute am 16. Mai grundsätzlich mit der Mano cornuta-Geste zu grüßen. \m/

Für alle von Euch, die mit Heavy Metal nichts am Hut haben, bietet der 16. Mai mit dem US-amerikanischen Ich-mag-Bäume-Tag (engl. National Love a Tree Day), dem Tag der Sea Monkeys (engl. National Sea-Monkey Day), dem National Barbecue Day (dt. BBQ-Tag) oder dem Tag der Biographen (engl. National Biographer’s Day) einige kalendarische Alternativen.

In diesem Sinne: RIP Ronnie James Dio und allen Metal-Fans einen lauten bzw. entspannten International Metalheads Day. Egal, wo auf der Welt Ihr diesen auch feiert.

Weitere Informationen und Quellen zum International Metalheads Day am 16. Mai