Australia Day – der australische Nationalfeiertag

Der 26. Januar steht im Kalender der kuriosen Feiertagen aus aller Welt ganz im Zeichen des fünften Kontinents. Denn dieses Datum feiert man in Australien hoch offiziell und im großen Stil als den Nationalfeiertag Australia Day. Hurra. Dabei erinnert das Datum an die Landung der sogenannten First Fleet am 26. Januar 1788 im australischen Sydney Cove, einer kleinen Bucht des Port Jackson.Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses mit den folgenden Zeilen der kuriosen Welttage etwas ausführlicher zu beleuchten (…)

Kuriose Feiertage - 26. Januar - Australia Day - der australische Nationalfeiertag (c) 2017 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 26. Januar – Australia Day – der australische Nationalfeiertag (c) 2017 Sven Giese

Ein Land feiert sich selbst – ein paar Fakten zum 26. Januar

Entsprechend des Status als Nationalfeiertag hat das gesamte Land am Australia Day frei und neben zahlreichen kleinen Privatfeiern gibt es eben auch eine Reihe von offiziellen Veranstaltungen: Ansprachen des Generalgouverneurs und des Premierministers, die Wahl zum Australier des Jahres und die Verleihung der Titel des Order of Australia.

Am bekanntesten sind darüber hinaus aber sicherlich die große Hafenparade in Sydney und das große Feuerwerk in Perth am Ufer des Swan River. Für einige Jahre hat man versucht, den Australia Day nach amerikanischen Vorbild immer am nächstgelegenen Montag zu begehen, um so der Bevölkerung ein verlängertes Wochenende zu ermöglichen.

Inzwischen ist man jedoch wieder dazu übergegangen am eigentlichen Jahrestag – also dem heutigen 26. Januar – zu feiern. Fällt der australische Nationalfeiertag allerdings auf ein Wochenende, so ist der folgende Montag in der Regel ebenfalls frei.

Kritik an der Wahl des historischen Datums

Wer sich etwas näher mit der australischen Geschichte beschäftigt, wird schnell auf ein sehr angespanntes Verhältnis zwischen dem australischen Staat und den Ureinwohnern des Landes, den Aborigines stoßen.

Dementsprechend gibt aus dieser Richtung einige Kritik an der Wahl des Datums, da für sie mit der Ankunft der britischen Siedler im Jahr 1788 – dem sogenannten Invasion Day oder Survival Day – auch die Unterdrückung der Aborigines begonnen habe. Um diesem Aspekt Rechnung zu tragen, wurde mehrfach vorgeschlagen, den ANZAC Day am 25. April oder den 1. Januar, an dem sich 1901 die 6 unabhängigen Kolonien des Landes zum australischen Commonwealth zusammenschlossen, als Nationalfeiertag zu feiern.

Die Sache mit dem Kakerlaken-Rennen in Brisbane

Und zum Schluss noch eine Geschichte, die ganz wunderbar zu den kuriosen Feiertagen passt. Denn neben den eingangs genannten Feierlichkeiten gibt es eine Veranstaltung am Australia Day, die etwas aus der Reihe fällt: Die Cockroach Races in Brisbane.

Hier veranstaltet der Pub Story Bridge Hotel anlässlich des australischen Nationalfeiertages seit 1981 die Cockroach Racing World Championships und lässt echte Küchenschaben im sportlichen Wettkampf gegeneinander antreten. Hintergrund für dieses Rennen ist angeblich ein Disput zwischen zwei Einheimischen (Daz aus Hawthorne und Igor aus Kangaroo Point) am Tresen des Pubs über die Frage, in welchem der Vororte die größten Kakerlaken lebten. Da diese Frage wohl nicht hinreichend geklärt werden konnte, wurde besagte Rennveranstaltung ins Leben gerufen.

Über mangelndes Selbstbewusstsein scheinen sich die Veranstalter dabei allerdings nicht beklagen zu müssen, denn laut Selbstauskunft seien es die Cockroach Racing World Championships, wegen denen das gesamte Land einen freien Tag bekommt. Aber dies ist wohl eher in die Kategorie des australischen Humors zu packen und natürlich steht bei dem Event in erster Linie der Spaßfaktor, gutes Essen und viel Bier (typisch australisch?) im Vordergrund. Wer selbst an dem Rennen teilnehmen möchte, kann entweder eine eigene Rennschabe mitbringen oder sich ein gut trainiertes Exemplar vom Story Bridge Hotel ausleihen.

Und wer nichts mit Australien am Hut hat, der/die kann den heutigen 26. Januar alternativ auch als US-amerikanischen Versteck-einen-Kuchen-Tag (engl. Hide a Cake Day), als Tag der Ehepartner (engl. National Spouses Day), als Tag des Erdnusskrokant (engl. National Peanut Brittle Day) oder National Green Juice Day (dt. Tag des Kohlsaft) feiern. Oder diese Anlässe alle bzw. einzeln miteinander kombinieren. 😉

In diesem Sinne: Happy Australia Day. 🙂

Weitere Informationen zum australischen Nationalfeiertag

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Wombats – der australische Wombat Day Am 22. Oktober feiern unsere australischen Nachbarn als den sogenannten Tag des Wombats (engl. Wombat Day – manchmal auch: National Wombat Day). Grund genug, diesen tierischen Aktionstag in die Sammlu...
Bandana-Tag in Australien – der National Bandana Day 2017 Der jeweils letzte Freitag im Oktober steht in Australien ganz im Zeichen eines Aktionstages im Kampf gegen den Krebs. Allerdings auf eine ziemlich ausgefallene Art und Weise. Konkret begeht man diese...
Umarme-einen-Australier-Tag – der amerikanische Hug an Australian Day Der 26. April steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus Welt ganz im Zeichen der Umarmungen für Bewohner des fünften Kontinents. Zumindest wenn es nach dem US-amerikanischen Ehepaar Ruth und ...
Tag der Wildtiere – der amerikanische National Wildlife Day Der 4. September steht im Jahreskalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der wild lebenden Tierwelt. Zumindest wenn es nach der US-Amerikanerin Colleen Paige geht, die dieses Dat...
Internationaler Tag des Bieres – der International Beer Day 2017 Der 4. August 2017 steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen des gepflegten Hopfen- und Malzgetränks. Denn den jeweils ersten Freitag im August begehen Bierfans auf...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Historische Kuriositäten, Internationale Kuriositäten, Januar 26. Januar, Australia Day

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.