Save the Koala Day in Australien – Rettet-die-Koalas-Tag 2020

Mit dem australischen Save the Koala Day (dt. Rettet-die-Koalas-Tag) steht der letzte Freitag im September ganz im Zeichen der Koalabären. 2020 fällt dieser Aktionstag zum Schutz der baumbewohnenden Beutelsäuger auf den 25. September. Grund genug, dem Ehrentag des Phascolarctos cinereus einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu spendieren. Worum geht es dabei?

Save the Koala Day - Rettet-die-Koalas-Tag in Australien. Kuriose Feiertage - letzter Freitag im September © 2020 Sven Giese
Save the Koala Day – Rettet-die-Koalas-Tag in Australien. Kuriose Feiertage – letzter Freitag im September © 2020 Sven Giese

Wer hat den Save the Koala Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen Beiträgen aus dem Kalender der Umwelt-Aktionstage sind auch die Ursprünge des australischen Save the Koala Day relativ gut dokumentiert. So geht dieser Ehrentag der Koalabären auf eine Initiative der Australian Koala Foundation (AKF) zurück.

Die AKF wurde am 23. August 1986 gegründet und feiert unter der Leitung der Vorstandsvorsitzenden Deborah Tabart inzwischen ihr über 30-jähriges Bestehen. Während dieser Zeit hat sich die Stiftung von einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern und Umweltschützern, die sich für die Erforschung der Koala-Krankheiten interessierten, zu einer weltweit tätigen Organisation mit einer starken Erfolgsbilanz in der strategischen Koala-Forschung, dem Naturschutz und der Gemeindeerziehung entwickelt.

Ziel der Australian Koala Foundation ist dabei primär die Rettung und der Schutz der wildlebenden Koalas durch den Erhalt ihres natürlichen Lebensraums (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wann findet der australische Rettet-die-Koalas-Tag statt?

Der australische Save the Koala Day (dt. Rettet-die-Koalas-Tag) findet immer am letzten Freitag im September statt. 2020 fällt dieser Aktionstag auf den 25. September. Somit handelt es sich beim australischen Save the Koala Day um einen Aktionstag mit flexiblem Datum, der in den kommenden zehn Jahren auf die folgenden Termine fällt:

  • Freitag, 25. September 2020
  • Freitag, 24. September 2021
  • Freitag, 30. September 2022
  • Freitag, 29. September 2023
  • Freitag, 27. September 2024
  • Freitag, 26. September 2025
  • Freitag, 25. September 2026
  • Freitag, 24. September 2027
  • Freitag, 29. September 2028
  • Freitag, 28. September 2029
  • Freitag, 27. September 2030

Die AKF nutzt den letzten Freitag im September als Höhepunkt ihrer jährlichen Kampagne Save the Koala Month (dt. Rettet den Koala-Monat) vor allem dazu, ein öffentliches Bewusstsein für die Bedrohung der Tiere zu schaffen und Unterstützung durch Spenden zu erlangen. Neben dieser australischen Variante haben weltweit viele Zoos einen gleichnamigen Aktionstag mit abweichenden Terminen ins Leben gerufen. In Deutschland ist dies beispielsweise der Zoo Duisburg, der seinen Save the Koala Day im Juni/Juli veranstaltet (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Ziele und Intention: Weshalb gilt der Koala in Australien als bedrohte Art?

Wissenschaftler und Tierschützer gehen davon aus, dass in Australien derzeit weniger als 80.000 Koalas in freier Wildbahn leben. Die größte Gefahr bzw. Bedrohung für diese Beuteltiere besteht in der Zerstörung ihres Lebensraumes. Konkret die Rodung und Abholzung der Eukalyptusbäume, die dem Koala als Lebensraum und Nahrungsgrundlage dienen (siehe dazu auch die thematisch verwandten Beiträge zum Internationalen Tag des Faultiers (engl. International Sloth Day) am 20. Oktober und dem Tag des Wombats (engl. Wombat Day – auch: National Wombat Day) am 22. Oktober).

Mit dem Verschwinden der Pflanzen fehlt den Koalas nicht nur ihr Rückzugsgebiet, sondern auch ihre Hauptnahrungsquelle. Die Tiere verlieren daher nicht nur ihren Lebensraum, sondern drohen auch zu verhungern. Die durch den Klimawandel forcierten Dürreperioden und Feuersbrünste verstärken diese Gefahr. Kurzum, das neben dem Känguru das am weitesten verbreitete Symbol Australiens ist akut in seinem Überleben gefährdet. Und diese Gefahr geht primär vom Menschen aus.

Die Australian Koala Foundation versucht, dem Einhalt zu gebieten. Neben öffentlichkeitswirksamen Aktionen wie dem Save the Koala Day bzw. Month im September gibt es aber auch das politische Bemühen, den Gesetzgeber zur Verabschiedung eines Koala-Schutzgesetzes zu drängen, welches den Lebensraum der Tiere unter staatliche Aufsicht stellt. Bisher steht ein solcher Erlass noch aus (siehe dazu auch den Beitrag zum australischen Nationalfeiertag Australia Day am 26. Januar).

In diesem Sinne: Euch allen einen entspannten Save the Koala Day. Egal ob in Australien, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen und Quellen zum Rettet-die-Koalas-Tag in Australien