Aquarium-Revue-Nacht – Fish Tank Floorshow Night in den USA

Party für die Fische. Zumindest, wenn es nach dem US-amerikanischen Ehepaar Ruth und Thomas Roy geht, die den 28. September zur Aquarium-Revue-Nacht (engl. Fish Tank Floorshow Night) erklärt haben. Grund genug, die Geschichte dieses schrägen Aktionstages auch im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu erzählen. Worum geht es dabei?

Fish Tank Floorshow Night - Aquarium-Revue-Nacht in den USA. Kuriose Feiertage - 28. September © 2021 Sven Giese
Fish Tank Floorshow Night – Aquarium-Revue-Nacht in den USA. Kuriose Feiertage – 28. September © 2021 Sven Giese

Wann ist die Aquarium-Revue-Nacht?

Seit Ende der 1990er/Anfang der 2000er-Jahre feiern die USA die Aquarium-Revue-Nacht (engl. Fish Tank Floorshow Night) jedes Jahr am 28. September. Wobei nicht ganz klar ist, ob sich der Termin auf die Nacht vom 27. auf den 28. September oder die vom 28. auf den 29. September bezieht.

Wer hat die Fish Tank Floorshow Night ins Leben gerufen?

Die Fish Tank Floorshow Night ist eine Idee des US-amerikanischen Ehepaars Ruth und Thomas Roy. Mit ihrer Website wellcat.com sind die beiden eine echte Instanz in Sachen kalendarischer Kuriositäten. Immerhin haben sie seit Ende der 1990er-Jahre über 85 eigene kuriose Feiertage geschaffen. So verdanken wir den beiden so großartige Anlässe wie z.B. den Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag (engl. Make Up Your Own Holiday Day) am 26. März, den Internationalen Tag der Frustrationsschreie (engl. International Moment of Frustration Scream Day) am 12. Oktober oder den Ticktag-Tag (engl. Tick-Tock-Day – ursprünglich bzw. alternativ auch: Still Need To Do Day) am 29. Dezember bzw. das Fest der rieselnden Tannennadeln (engl. Falling Needles Family Fest Day) am 30. Dezember (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten – hier vor allem die Übersicht im verlinkten Wikipedia-Eintrag und den CNN-Beitrag von Doug Criss).

Laut einem Zeitungsartikel von Rick Greenberg aus der Washington Post vom 12. Oktober 1994 stammt ein Großteil der Roy-Feiertage ca. vier Jahre vor dem Erscheinen des Beitrags (engl. „(…) the Roys, a couple from Lebanon, Pa., who dreamed up the holiday about four years ago“). Also entweder 1989 oder 1990. In eine ähnliche Richtung argumentiert auch Richard E. Meyer in der LA Times, der auf die Gründung dieser kuriosen Feiertage in den späten 1980er/frühen 1990er-Jahren verweist (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Seit 2006 sind diese Anlässe unter dem Namen wellcat auch markenrechtlich geschützt.

Im Falle der Aquarium-Revue-Night datiert die frühste bekannte Version eines Beitrags auf der Website wellcat.com für den März 2003. Tatsächlich reichen die Ursprünge dieses Anlasses noch weiter zurück. So hat Tom Roy bereits während seiner Tätigkeit als Radiomoderator und Journalist in den 1980er-Jahren mit der Schaffung eigener Feiertage begonnen.

Weshalb fällt die Nacht der Aquarium-Revue auf den 28. September?

Eine konkrete Begründung für die Wahl des 28. September als Datum der Nacht der Aquarium-Revue scheint es nicht zu geben. Dies ist aber ein relativ häufiges Phänomen der Feiertage aus dem Hause Roy.

Insofern können wir an dieser Stelle auch eine mögliche Verbindung zum parallel am 28. September gefeierten Internationalen Tag des Rechts auf Wissen (engl. International Right to Know Day) oder dem US-amerikanischen Stell-eine-dumme-Frage-Tag (engl. Ask a Stupid Question Day) bzw. dem Tag des guten Nachbarn (engl. National Good Neighbor Day) oder dem Tag des Erdbeer-Sahne-Kuchens (engl. National Strawberry Cream Pie Day) nicht völlig ausschließen.

Ziele und Intention: Worum geht es bei der Fish Tank Floorshow Night?

Weiterhin typisch für die wellcat-Feiertage ist der ihnen zugrundeliegende freundliche bzw. positive Impetus. So ruft der 28. September als Fish Tank Floorshow Night dazu auf, allen Fischen und anderen Bewohnern des heimischen Aquariums ein angemessenes Unterhaltungsprogramm zu liefern.

Denn, so die Argumentation des Ehepaars Roy, das  ganze Jahr über müssen die Aquariums-Bewohner im Rampenlicht stehen, um die Menschen bei Laune halten. Daher ruft der 28. September dazu, die Familie und Freunde einzuladen und sich gemeinsam singend bzw. tanzend um das Aquarium zu versammeln. Kurzum, es geht darum, eine Revue mit (musikalischen) Showeinlagen für die Fische aufzuführen (siehe dazu auch den Beitrag zum bundesweiten Tag der Fische in Deutschland am 22. August sowie die anderen Beiträge aus dem Kalender der maritimen Feiertage).

In diesem Sinne, Euch und Euren Aquariums-Bewohnern eine unterhaltsame Aquarium-Revue-Nacht. Egal, ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zur Fish Tank Floorshow Night am 28. September