Tag des Sternsingens in den USA – der amerikanische Go Caroling Day

Der 20. Dezember steht bei unseren transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen des Singens von Weihnachtsliedern. Denn dieses Datum feiert man in den USA als den sogenannten Tag des Sternsingens (engl. Go Caroling Day – manchmal auch National Go Caroling Day). Grund genug, diesen vorweihnachtlichen Aktionstag mit in die Liste der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte im vorliegenden Beitrag zu erzählen. Um was geht es also dabei?

Kuriose Feiertage- 20. DezemberTag des Sternsingens in den USA – der amerikanische Go Caroling Day (c) 2015 Sven Giese -1

20. Dezember: Tag des Sternsingens in den USA – der amerikanische Go Caroling Day (c) 2015 Sven Giese -1

Wer hat den Go Caroling Day ins Leben gerufen?

Leider gilt auch im Falle des Go Caroling Day, dass man sich nicht allzu viele Gedanken über die Dokumentation seiner Ursprünge gemacht zu haben scheint. So konnte ich im Zuge der Recherchen für den heutigen Beitrag weder einen konkreten Hinweis auf einen möglichen Initiator noch eine Angabe über das Gründungsjahr in Erfahrung bringen.

Rein inhaltlich passt dieser Anlass aber natürlich ganz hervorragend in die Reihe der vorweihnachtlichen kuriosen Feier- und Aktionstage. Exemplarisch sei dazu auf die folgenden Termine verwiesen:

Warum fällt der Sternsing-Tag auf den 20. Dezember?

Die fehlenden Hintergrundinformationen gelten dann leider auch für die Begründung des gewählten Datums. So bleibt leider auch völlig unklar, weshalb sich die unbekannten Initiatoren ausgerechnet für das Datum des heutigen 20. Dezember entschieden haben. Mit dem ebenfalls heute in den USA gefeierten Sangria-Tag (engl. National Sangria Day) oder dem britischen Tag der Spiele (engl. Games Day) scheint es jedenfalls nichts zu tun haben.

Erschwerend hinzu kommt, dass hinsichtlich der Wahl des Datums widersprüchliche Angaben gibt. Während ein Großteil der bekannten Quellen hier tatsächlich auf den 20. Dezember verweisen, nennt einige andere den 19. Dezember (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten).

Dies ist im Rahmen der kuriosen Welttage zwar ein durchaus bekanntes Problem, erstaunt im vorliegenden Falle allerdings auch etwas. Denn immerhin kann das Sternsingen einerseits auf eine sehr lange Tradition zurückblicken und andererseits erscheint die Wahl des Datums so kurz vor dem Weihnachtsfest ja durchaus passend.

Eine kurze Kulturgeschichte des Sternsingens

Wie dem auch sei, wenn es keine entsprechenden Hintergrundinformationen gibt, fährt man immer gut damit, sich auf die vorhandenen Fakten zu beschränken. Man geht heute davon aus, dass die Tradition des Sternsingens auf die Gemeinde des Franz von Assisi und das Jahr 1223 zurückgeht.

Wobei die ursprünglich primär religiöse Basis dieser Weihnachtslieder im Laufe der Zeit auch durch säkulare Motive wie den Weihnachtsmann (engl. Santa) oder den Schneemann (siehe dazu auch den Beitrag zum Welttag des Schneemanns (engl. World Day of Snowman) am 18. Januar) erweitert wurde.

Neben den USA ist die Tradition des Sternsingens vor allem auch in Puerto Rico noch sehr populär, wo die sogenannten Parranderos in der Vorweihnachtszeit von Haus zu Haus bzw. durch die Nachbarschaften ziehen und gemeinsam mit den Bewohnern Weihnachtslieder zu singen. In Deutschland kennt man demgegenüber diese Tradition primär in Verbindung mit dem Fest der heiligen drei Könige am 6. Januar, an dem die Sternsinger ebenfalls durch die Gemeinden ziehen.

Wie man den Go Caroling Day am besten feiert

Nun, der Name ist hier natürlich Programm und dementsprechend sind alle heute zum Singen von Weihnachtsliedern aufgefordert bzw. eingeladen. Auch wenn diese Tradition ein bisschen in Vergessenheit zu geraten droht, wird sie in den USA nach wie vor in vielen Gemeinden dazu genutzt, um die Menschen zusammenzubringen und an den vorweihnachtlichen Aspekt der Gemeinschaft – oftmals in Verbindung mit einem karitativen Zweck – zu erinnern.

In diesem Sinne: Singt Weihnachtslieder. 😉

Weitere Informationen zum Tag des Sternsingens in den USA

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag des Kanons – der amerikanische Rounds Resounding Day Der 1. August startet im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt gleich mit einem musikalischen Anlass. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Dat...
Internationaler Tag der Stimme – World Voice Day (WVD) Am 16. April widmet sich der Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt der menschlichen Stimme, die mit dem heutigen World Voice Day (WVD), dem Internationalen Tag der Stimme geehrt bzw. in...
Tag der Zuckerstange – der amerikanische National Candy Cane Day Mit dem heutigen 26. Dezember nähern sich die Weihnachtstage schon wieder ihrem Ende. Trotzdem bietet dieses Datum im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn gleich eine ganze Reihe thematis...
Tag der Lebkuchen-Dekoration – der amerikanische Gingerbread Decorating Day Freundinnen und Freunde der gepflegten Weihnachtsbäckerei – den jeweils zweiten Samstag im Dezember solltet Ihr Euch unbedingt vormerken. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender unsere...
Noch sechs Monate bis Weihnachten – der amerikanische Leon Day Dass unsere transatlantischen Nachbarn in den USA ein Faible für Weihnachten haben, ist eigentlich untertrieben. Insofern verwundert es auch nicht weiter, dass diesem Thema in den Vereinigten Staaten ...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.