Knoblauch-Tag – National Garlic Day und Garlic Lovers Day in den USA

Knoblauch-Fans haben im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen doppelten Grund zum Feiern. Denn mit dem 19. April als US-amerikanischer National Garlic Day (dt. Knoblauch-Tag und dem 6. Oktober als Garlic Lovers Day (dt. Tag der Knoblauch-Fans – wörtlich: Tag der Knoblauch-Liebhaber) finden sich gleich zwei Varianten für einen eigenen Knoblauch-Feiertag. Grund genug, die Geschichte dieser beiden Food Holidays zu Ehren der Pflanze aus der Gattung Lauch mit dem vorliegenden Beitrag etwas näher zu beleuchten. Weshalb feiern wir an diesen beiden Terminen die gesunden Knollen?

National Garlic Day und Garlic Lovers Day - Knoblauch-Tag in den USA. Kuriose Feiertage - 19. April und 6. Oktober © 2020 Sven Giese - Bild 1
National Garlic Day und Garlic Lovers Day – Knoblauch-Tag in den USA. Kuriose Feiertage – 19. April und 6. Oktober © 2020 Sven Giese – Bild 1

Küchenwissen: Mindestens acht Dinge über Knoblauch, die man wissen sollte

Beim Knoblauch handelt es sich um eine Gewürz- und Heilpflanze. Das brauche ich an dieser Stelle wohl nicht näher auszuführen. Dementsprechend gibt es im Folgenden eine kleine Liste von kuriosen Fakten bzw. acht Dingen, die man über Knoblauch wissen sollte bzw. die nicht unbedingt zur Allgemeinbildung zählen. Aber der Reihe nach.

  1. Knoblauch ist umgangssprachlich unter einer ganzen Reihe von Bezeichnungen bekannt: Knobi, Knofi, Knofl oder das schweizerische Chnofli. Ihnen allen gemeinsam ist die etymologische Abstammung vom althochdeutschen klioban (= spalten). Dieses bezieht sich vor allem auf das gespaltene Aussehen der Knoblauchzehen, wobei sich diese Konnotation auch schon im Mittelalter findet, wo der Knoblauch unter den Bezeichnungen chlobilou oder chlofalauh bekannt war.
  2. Wie oben bereits angedeutet wurde Knoblauch lange Zeit als Heilpflanze eingesetzt. So galt das im Knoblauch enthaltene schwefelhaltige, ätherische Öl Allicin aufgrund seiner antimikrobiellen Wirkung bis zur Entdeckung des Penicillins als eines der wichtigsten Mittel zur Bekämpfung bakterieller Erkrankungen (siehe dazu auch die anderen Beiträge aus dem Kalender der Gesundheitstage).
  3. Dementsprechend wurde der Knoblauch in Deutschland 1989 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt.
  4. Aber damit nicht genug. Nicht umsonst wurde der Knoblauch in vielen Kulturen als (magischer) Talisman getragen, der Schutz vor ansteckenden Krankheiten, Verhexung und den bösen Blick bot, aber auch als Abwehr gegen Dämonen, Geister und Vampire fungierte. Sozusagen Negatives mit einem Negativem (= Knoblauchgeruch) bekämpfen.
  5. Seinen typischen Geschmack erhält der Knoblauch übrigens auch durch das oben genannte Allicin. Insofern bedingt dieses ätherische Öl nicht nur die heilende Wirkung des Knoblauchs, sondern auch seinen kulinarischen Wert.
  6. Dies erklärt auch, weshalb man Knoblauch bzw. die Knoblauchzehen bei der Zubereitung von Speisen zunächst zerdrücken und ca. 10 Minuten ziehen lassen sollte. Denn auf diese Weise kann sich die Konzentration des Allicins am besten entfalten.
  7. Die zuvor genannten 10 Minuten kann man sich auch als Faustregel für das Kochen mit Knoblauch merken. Viel länger sollte der Knoblauch auch nicht gekocht werden, ansonsten geht das wertvolle Allicin verloren. Beim Braten von Knoblauch sollte man allerdings darauf achten, dass der Knoblauch nicht braun wird, da er sonst sehr bitter schmeckt.
  8. Gegen die berühmt-berüchtigte Knoblauchfahne gibt es ein durchaus eine Reihe wirksamer Gegenmittel: So sollen das Kauen von Petersilie oder Pfefferminze helfen. Andere empfehlen hier ein Glas Milch. Ob es wirklich hilft, muss aber jeder selbst entscheiden. Wobei man dann auch bedenken sollte, dass der Knoblauchgeruch nicht nur über den Atem, sondern mit der Zeit auch über die Haut abgegeben wird.

Der US-amerikanische National Garlic Day am 19. April

Wenn eine Knolle gleich zwei eigene Feiertage im Kalender bekommt, muss an der Sache ja etwas dran sein. Beginnen wir vor diesem Hintergrund zunächst mit dem zeitlich früheren Anlass, dem US-amerikanischen Tag des Knoblauchs (engl. National Garlic Day) am 19. April.

National Garlic Day - Knoblauch-Tag in den USA. Kuriose Feiertage - 19. April © 2020 Sven Giese - Bild 2
National Garlic Day – Knoblauch-Tag in den USA. Kuriose Feiertage – 19. April © 2020 Sven Giese – Bild 2

Wer hat den National Garlic Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen Food Holidays aus den Vereinigten Staaten gilt leider auch im Falle des National Garlic Day, dass kaum etwas über seine Hintergründe bzw. Ursprünge bekannt zu sein scheint. So listet zwar ein Großteil der gängigen Online-Kalender diesen US-amerikanischen Tag des Knoblauchs für den 19. April, konkrete Angaben zu einem möglichen Initiator bzw. dem genauen Gründungsjahr liefern diese Quellen unter Verweis auf eine ergebnislose bzw. noch laufende Recherche dann allerdings nicht.

Zumindest mit Blick auf den letztgenannten Aspekt bringen die Daten aus Google Trends etwas Licht ins Dunkel. So findet sich das erste relevante Interesse in den USA für Food Holiday National Garlic Day bereits im April 2004, der Suchbegriff selbst folgt dann erst im März 2006. Leider liefert dieser Datensatz, der nur bis 2004 zurückreicht, keine Informationen zu den Auslösern dieses Interesses. Insofern bleibt auch unklar, ob dies die erste Auflage des National Garlic Day war (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Erschwerend hinzu kommt bei diesem Ehrentag für die Pflanzenart aus der Gattung Lauch (lat. Allium), dass die Domain nationalgarlicday.com ein Teil des an dieser Stelle bereits mehrfach erwähnten PartyExcuses.com Network ist, dessen Macher eine ganze Reihe an Domains zu kulinarischen Feiertagen online gestellt haben (siehe dazu auch die unten beigefügte Liste weiterführender Links sowie exemplarisch die Beiträge zum US-amerikanischen Tag der Mandel (engl. National Almond Day) am 16. Februar oder dem Tag des Wodka (engl. National Vodka Day) am 4. Oktober).

Demgegenüber zeigen die Daten aus Google Trends aber sehr deutlich, dass der US-amerikanische Tag des Knoblauchs schon vor dem Start der Domain nationalgarlicday.com existiert haben muss. Deren frühster Eintrag im Archiv der WaybackMachine datiert für den April 2012 (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wann ist der Tag des Knoblauchs?

Der Tag des Knoblauchs (engl. National Garlic Day) fällt in den USA immer auf den 19. April.

Weshalb fällt der National Garlic Day auf den 6. Oktober?

Die zuvor skizzierte Unklarheit setzt sich dann auch mit Blick auf das gewählte Datum fort. Denn weshalb sich die unbekannten Initiatoren ausgerechnet den 19. April als Termin für den National Garlic Day entschieden haben, scheint nicht näher begründet zu sein.

Ob es beim gewählten Datum dieses Knoblauch-Tages einen inhaltlichen Bezug zum ebenfalls am 19. April begangenen Bicycle Day – Albert Hofmann auf Fahrradtour, dem Tag des Amaretto (engl. National Amaretto Day), dem US-amerikanischen Tag der Wäscheaufhängens (engl. National Hanging Out Day) oder dem britischen Primel-Tag (engl. Primrose Day) gibt, konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag nicht herausfinden. Aber wer weiß (…) ;)

Der US-amerikanische Garlic Lovers Day am 6. Oktober

Damit aber nicht genug der Knoblauch-Feiertage. Denn in Ergänzung zum National Garlic Day liefert der 6. Oktober als US-amerikanischer Tag der Knoblauch-Fans (engl. Garlic Lovers Day – manchmal auch: National Garlic Lovers Day) einen weiteren Ehrentag für die Knolle. Während der Food Holiday im April eher den Knoblauch selbst feiert, steht der 6. Oktober ganz im Zeichen der Freundinnen und Freunde knoblauchhaltiger Speisen. Worum geht es dabei?

Wer hat den Garlic Lovers Day ins Leben gerufen?

Ähnlich dem Knoblauch-Tag im April gilt auch für den Garlic Lovers Day, dass seine Ursprünge nicht sonderlich gut dokumentiert sind. Um ehrlich zu sein, sieht die Quellenlage bei diesem Food Holiday aus den Vereinigten Staaten noch dürftiger aus. Denn nur so sehr wenige der gängigen Webportale führen diesen Anlass in ihren kulinarischen Kalendern.

So weisen die Daten aus Google Trends für die USA ein erstes relevantes Interesse für den Suchbegriff Garlic Lovers Day für den Oktober 2010 auf. Erweitert man die Filter des Tools in Richtung weltweites Interesse, so scheint dieser Food Holiday schon im März 2009 bekannt gewesen zu sein (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Wann ist der Tag der Knoblauch-Liebhaber?

Laut den meisten Quellen feiern die USA den Tag der Knoblauch-Fans (engl. Garlic Lovers Day oder: National Garlic Lovers) immer am 6. Oktober.

Weshalb fällt der Garlic Lovers Day auf den 6. Oktober?

Man weiß es nicht genau. Denn auch im Falle des Garlic Lovers Day gilt, dass eine Begründung für das gewählte Datum am 6. Oktober fehlt. Ob es hier eine Verbindung zum parallel am 6. Oktober in den USA begangenen Tag des verrückten Hutmachers (engl. National Mad Hatter Day) oder dem Deutsch-Amerikanische-Tag (engl. German-American Day) bzw. dem internationalen Nudel-Tag (engl. (International) Noodle Day) gibt, erscheint mir relativ unwahrscheinlich.

In diesem Sinne: Guten Appetit und Euch allen einen tollen National Garlic Day bzw. National Garlic Lovers Day. Egal ob in den Vereinigten Staaten, in Deutschland oder sonst wo auf der Welt.

Weitere Informationen und Quellen zum Tag des Knoblauchs und dem Tag der Knoblauch-Fans in den USA