Tag der Wörter, auf die sich nichts reimt – der National No Rhyme (Nor Reason) Day in den USA

Mit dem meteorologischen Herbstanfang am heutigen 1. September taucht im Rahmen der kuriosen Feiertage aus aller Welt u.a. auch der US-amerikanische Tag-der-Wörter, auf die sich nichts reimt (engl. National No Rhyme (Nor Reason) Day) auf. Was es damit auf sich hat und warum es sich durchaus lohnt, ihn mit in die Liste der kuriosen Welttage aufzunehmen, soll mit dem vorliegenden Beitrag erzählt werden.

Kuriose Feiertage - 1. September -Tag der Wörter, auf die sich nichts reimt –National No Rhyme (Nor Reason) Day in den USA (c) 2015 Sven Giese

Insgesamt gibt es im Deutschen über 90 Wörter, auf die sich nichts reimt. Eines davon ist „Mensch“.

Wer hat den National No Rhyme (Nor Reason) Day erfunden?

Um ehrlich zu sein, man weiß es nicht genau. So ist weder bekannt, von wem dieser Ehrentag für Wörter, auf die sich nicht nichts reimt erfunden wurde noch seit wann er begangen wird bzw. warum man sich ausgerechnet für den heutigen 1. September als Datum entschieden hat.

Aber das ist ja eine durchaus bekannte Problematik bei vielen kuriosen Feiertagen aus den Vereinigten Staaten. Mit dem ebenfalls heute gefeierten Tag des Hühnerjungen (engl. National Chicken Boy Day) oder dem Welttag des Briefschreibens (engl. World Letter Writing Day) hat es auf jeden Fall nichts zu tun.

Um was geht es bei diesem Ehrentag der Wörter ohne Reim?

Demgegenüber scheint der Anlass für diesen kuriosen Feiertag schon etwas klarer. Denn Wörter, auf die sich nichts reimt, sind des Poeten natürlicher Feind (siehe dazu u.a. auch den Welttag der Poesie (engl. UNESCO World Poetry Day) am 21. März oder den Tag der schlechten Poesie (engl. (National) Bad Poetry Day) am 18. August).

Während der National No Rhyme (Nor Reason) Day sich dabei natürlich primär auf den englischsprachigen Raum bezieht und hier Wörter wie orange oder month nennt, werde ich im Folgenden versuchen, dies auch für die Begriffe des Deutschen zu untersuchen.

Geht man der Sache im Internet nach, so finden sich diverse Forenbeiträge, die insgesamt auf eine Liste mit über 90 Begriffen verweisen, für die es keinen passenden Reim gibt (siehe dazu auch die weiterführenden Links unten). Eigennamen und Neologismen an dieser Stelle einmal ausgeschlossen.

Vereinzelt taucht in diesem Zusammenhang auch in Anlehnung an die Primzahl der Begriffsvorschlag des Primwortes auf, also ein Wort, welches sich nur auf sich selbst reimt, aber so ganz durchgesetzt scheint sich das bisher noch nicht zu haben. Behalten wir mal im Auge.

Wesentlich interessanter ist in diesem Zusammenhang allerdings, dass sich – neben der bereits im Englischen genannten Orange – im Deutschen kein Wort findet, welches sich direkt auf Mensch reimt. Ähnlich verhält es sich hier mit dem Pfirsich, der Musik oder dem Gefühl. Wie gesagt, angeblich soll es insgesamt an die 90 Wörter geben, aber die werde ich hier nicht alle auflisten. Ob man die fehlende Reimbarkeit von Mensch nun aber eher negativ wertet oder als Ausdruck seiner jeweiligen Einzigartigkeit betrachtet, überlasse ich dem Auge des Betrachters.

In diesem Sinne: Welche Wörter kennt Ihr, auf die sich nichts reimt?

Weitere Informationen zum Tag der Wörter, auf die sich nichts reimt

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Dichter – der amerikanische National Poets Day Der 21. August steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Dichtung. Zumindest wenn es nach unseren US-amerikanischen Nachbarn geht, die dieses Datum als den soge...
Tag der schlechten Poesie– der amerikanische (National) Bad Poetry Day Freunde der schlechten Wortspiele und Schüttelreime aufgepasst und mitgemacht. Der heutige 18. August dürfte ein Tag sein, den ihr Euch rot im Kalender anstreichen solltet. Denn während dieses Datum b...
Welttag der Poesie – UNSECO World Poetry Day Am heutigen 21. März gilt auf den kuriosen Feiertagen das Motto: Hurra für Poesie und Lyrik. Und das mit gutem Grund, denn heute begehen wir den im Jahr 2000 von der UNESCO ins Leben gerufenen Welttag...
Tag der langen Wörter und Begriffe – der amerikanische Big Word Day Der 21. April liefert Freunden und Fans großer Worte einen triftigen Grund zum Feiern. Wobei hier groß rein quantitativ im Sinne von lang zu verstehen ist. Zumindest wenn es nach dem Rahmenkalender un...
Thesaurus-Tag – der amerikanische National Thesaurus Day Der 18. Januar ehrt im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage das Leben und Werk eines der bedeutendsten britischen Lexikographen der englischen Sprache. Die Rede ist von Peter Mark Roget (1779 – 1869)...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

4 Kommentare

    • Danke für den Input. Ranch kam heute im Verlauf des Tages auch schon mal auf Facebook. Ist halt kein genuin deutscher Begriff, insofern zählt das nur halb. 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.