Tag der Frühstücksflocken – der amerikanische National Cereal Day

Passend zum heutigen Tag der gesunden Ernährung in Deutschland gibt es am 7. März im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn den Tag der Frühstücksflocken (engl. National Cereal Day). Grund genug, seine Geschichte mit dem vorliegenden Artikel zu erzählen und ihn mit in die Liste der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen. Um was geht es dabei?

Kuriose Feiertage - 7. März - Tag der Frühstücksflocken – der amerikanische National Cereal Day - 1 (c) 2015 Sven Giese

7. März – Tag der Frühstücksflocken – der amerikanische National Cereal Day – 1 (c) 2015 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des National Cereal Day in den USA

Trotz einer gewissen inhaltlichen Nähe zum Tag des Studentenfutters (engl. National Trail Mix Day) am 31. August und dem Tag des Haferbreis (engl. National Oatmeal Day) am 29. Oktober, muss auch im Falle des National Cereal Day festgehalten werden, dass leider völlig unklar ist, von wem er ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum man sich ausgerechnet für das Datum des heutigen 7. März entschieden hat.

Zwar findet sich bei einer entsprechenden Google-Suche eine gleichnamige Domain (siehe dazu die unten beigefügte Liste weiterführender Links), diese ist aber ein Teil des US-amerikanischen partyexcuses.com-Netzwerks, dessen Portfolio eine ganze Reihe von kulinarischen Feiertagen (inkl. entsprechenden Domains) listet. Inwieweit die Macher dieser Websites dann tatsächlich auch für die jeweiligen Feiertage verantwortlich sind, konnte ich im Zuge der Recherchen nicht klären bzw. halte ich auch für eher unwahrscheinlich.

Weder Chase’s Calendar of Events, das Standardwerk für kuriose Feiertage aus aller Welt noch eine der anderen gängigen Quellen nennt die Betreiber als Urheber. Insofern ist hier eher von einer SEO-Maßnahme auszugehen.

Kuriose Feiertage - 7. März - Tag der Frühstücksflocken – der amerikanische National Cereal Day - 2 (c) 2015 Sven Giese

7. März – Tag der Frühstücksflocken – der amerikanische National Cereal Day – 2 (c) 2015 Sven Giese

Historische Fakten zum Siegeszug der Cerealien in den USA

Aber wie dem auch sei, dass soll uns an dieser Stelle auch nicht davon abhalten, ein paar interessante Daten und Fakten rund um die Frühstücksflocken zusammenzutragen.

Und wer weiß, vielleicht hat der National Cereal Day ja tatsächlich etwas mit dem eingangs genannten Tag der gesunden Ernährung. Immerhin können Cerealien äußerst gesund sein. Zumindest wenn man nicht die amerikanischen Zuckerbomben wählt. 😉

  • Der Deutsche Einwanderer Ferdinand Schumacher (1822–1908) startete den Siegeszug der Frühstücksflocken 1854 mit einer händisch betriebenen Hafer- bzw. Getreidemühle im Hinterzimmer eines kleinen Ladens in Akron im US-Bundesstaat Ohio. Schumacher gründete später die German Mills American Oatmeal Company, die als erstes Unternehmen die Cerealien in den Vereinigten Staaten landesweit verkaufte und 1877 als erstes das Quaker-Symbol als Trademark für die Haferflocken registrieren ließ.
  • Die ersten getrockneten Frühstücksflocken kamen 1863 unter dem Namen Granula auf den Markt. Erfunden von dem US-Amerikaner James Caleb Jackson (1811 – 1895) konnten diese sich allerdings niemals wirklich durchsetzen, da die Flocken sehr lange brauchten um Flüssigkeit aufzunehmen und essbar zu werden. Mit Sicherheit ein sehr nahrhaftes und reichhaltiges Frühstück, aber eben ungenießbar. 😉
  • Gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann aber der Siegeszug der Frühstückflocken-Industrie in den USA einzusetzen. Im Rückblick macht man hier eine Mischung aus religiösen Ansichten und kommerziellen Interessen als Motivation aus, die gesunde Ernährung zu verbreiten. Ein Umstand, der mit den Forschungen des US-amerikanischen Mediziners und Sanatoriums-Leiter Dr. John Harvey Kellogg (1852 – 1943) und den Corn Flakes seinen Höhepunkt fand. Kellogs ließ sich die Erfindung dieser Frühstücksflocken 1891 patentieren und brachte sie 1895 mit großen Erfolg landesweit auf den Markt. Interessante Randnotiz an dieser Stelle: Leute wie Kellog dürften ein Paradebeispiel für Max Webers soziologische Forschungen zur (immer noch sehr lesenswerten) Studie Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus (1904/1905 – später dann in überarbeiteter Form 1920 als Teil von Webers Religionssoziologie publiziert).
  • Da Kellog allerdings eher an der Forschung interessiert war, verkaufte er 1906 die Rechte an den Corn Flakes an seinen Bruder William Keith Kellogg (1860–1951), der damit die Kellogg Battle Creek Toasted Corn Flake Company gründete. Seine Signatur auf den Packungen wurde schnell zum Markenzeichen des Unternehmens und galt jahrelang als Qualitätssiegel.
  • 1898 brachte der US-Amerikaner Charles William Post (1854 – 1914) ebenfalls in Battle Creek die Sorten Grape-nuts und Post Toasties mit großem Erfolg auf den Markt.
  • Aufgrund von Kellog und Post wird die Stadt Battle Creek im US-Bundesstaat Michigan auch heute noch als Hauptstadt der Zeralien (engl. Cereal Capital of the World) bezeichnet.

Und wer nichts damit anzufangen weiß, für den/die bietet der heutige 7. März mit dem Tag der Mülltrennung zu Ehren von Eugène René Poubelles mindestens noch eine weitere kalendarische Alternative.

In diesem Sinne: Euch allen einen guten Appetit am heutigen National Cereal Day. 🙂

Weitere Informationen zum Tag der Frühstücksflocken

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Eis-zum-Frühstück-Tag – der amerikanische Ice Cream For Breakfast Day Der jeweils erste Samstag im Februar dürfe bei allen Eis-Fans besonders hoch im Kurs stehen. Zumindest wenn es nach dem kulinarischen Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn geht, der dieses...
Tag des Morgenmuffels in Deutschland Der Mensch ist schon ein seltsames Tier. Während die einen direkt nach dem Aufwachen putzmunter und gut gelaunt aus dem Bett springen, sind andere in den ersten Stunden des Tages schlichtweg nicht zu ...
Tag des Müsliriegels in den USA – der amerikanische National Granola Bar Day Der 21. Januar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt für eine ganze Reihe an thematisch sehr unterschiedlichen Anlässen. Einer davon ist der US-amerikanische Tag des Müsliriege...
Tag des Graham Cracker – der amerikanische National Graham Cracker Day Der 5. Juli steht im kulinarischen Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen der gesunden Ernährung. Denn dieses Datum feiert man in den USA als den sogenannten Tag der Graham ...
Eier-Benedict-Tag – der amerikanische National Eggs Benedict Day Der 16. April ehrt im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt einen wahren Klassiker des US-amerikanischen Frühstücksmenüs. Denn dieses Datum begehen unsere transatlantischen Nachbarn als den s...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.