Tag der elektronischen Grußkarten in den USA – der amerikanische Electronic Greetings Day

Nachdem sich 1993 die E-Mail als eines der wichtigsten Kommunikationsmittel im Internet auf den Weg machte, folgte 1994 relativ schnell die erste elektronische Grußkarte. Und diese sogenannten E-Cards werden in den USA immer am 29. November mit dem sogenannten Tag der elektronischen Grußkarten (engl. Electronic Greetings Day manchmal auch: Electronic Greeting Card Day) geehrt. Warum dieser E-Card-Ehrentag definitiv mit in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt gehört und was genau es damit auf sich hat, soll im vorliegenden Beitrag geklärt werden.

Kuriose Feiertage - 29. November - Tag der elektronischen Grußkarte in den USA - der amerikanische Electronic Greetings Day (c) 2015 Sven Giese

29. November: Tag der elektronischen Grußkarte – der amerikanische Electronic Greetings Day (c) 2015 Sven Giese

Wer hat den Electronic Greetings Day ins Leben gerufen?

Obwohl die Entstehungsgeschichte der elektronischen Grußkarten relativ gut dokumentiert ist und es sich hier noch um ein relativ junges Medium handelt, gilt auch im Falle des Electronic Greetings Day, dass es kaum verlässliche Hintergrundinformationen gibt.

So konnte ich im Zuge der Recherchen weder herausfinden, von wem dieser Ehrentag der elektronischen Grußkarten ins Leben gerufen wurde, seit wann er gefeiert wird und warum sich seine Initiatoren ausgerechnet für den 29. November als Datum entschieden haben. Mit dem ebenfalls heute begangenen Tag des Square Dance (engl. National Square Dance Day) oder dem Resteessen-Tag (engl. National Throw Out Your Leftovers Day) scheint es auf jeden Fall nichts zu tun zu haben. 😉

Aber ein paar Vermutungen lassen sich im Rückgriff auf die vorhandenen historischen Daten und Fakten anstellen. So liegt man hier mit Sicherheit nicht völlig daneben, wenn man davon ausgeht, dass der Electronic Greetings Day durch einen US-amerikanischen Grußkarten-Anbieter initiiert worden ist.

Darüber hinaus erscheint es nicht ganz unwahrscheinlich, dass die Wahl des Datums zumindest in zeitlicher Nähe zum Start der ersten E-Card-Website liegt. Diese wurde unter dem Namen The Electric Postcard immerhin im November 1994 von Judith Donath im MIT Media Lab online gestellt (siehe dazu die Liste weiterführender Links unten).

Eine kurze Geschichte der elektronischen Grußkarten

War der Start von The Electric Postcard mit ca. 10 bis 20 solcher E-Cards pro Tag zunächst noch recht schleppend, sollte das Portal – und mit ihm das Medium elektronische Grußkarte – in den Folgemonaten rasant an Popularität gewinnen. So wurde bis zum Herbst 1996 über 1,7 Millionen Karten versendet, was natürlich auch andere Anbieter auf den Plan rief und so zu einem entsprechenden Konkurrenzkampf führte. Die einzelnen Anbieter stellten hier das gesamte Themenspektrum von Anlässen und Feiertagen mit den entsprechenden Motiven zur Verfügung.

Bemerkenswert im Kontext der kuriosen Feiertage aus aller Welt auch der Umstand, dass dieses Angebot mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für viele kuriose Welttage verantwortlich ist. So verweisen die gängigen Portale bei vielen dieser Anlässe immer wieder darauf, dass die genauen Urheber zwar unbekannt sind, die (elektronische) Grußkartenindustrie aber irgendwie ihre Finger mit im Spiel hatte. Kurzum, wenn man nicht genügend Anlässe hat, schafft man sich halt selber welche. 😉

Bis ca. 2006 war diese elektronische Form ein durchaus beliebtes Marketinginstrument, verlor dann aber durch die aufkommenden Social Media-Plattformen und einige juristische bzw. sicherheitstechnische Probleme an Boden.

So hatten viele Anbieter mit Spammern zu kämpfen, die diese Plattformen zum anonymisierten Versand von Werbemails nutzen und dementsprechend die Einführung bzw. Pflege sehr aufwendiger Nutzerauthentifizierungen notwendig machten. Darüber hinaus gerieten viele E-Card-Seiten in Verruf, die angegebenen Namens- und E-Maildaten für Werbezwecke durch Weitergabe an Dritte missbraucht zu haben.

Und obwohl es immer noch vereinzelte Anbieter gibt, gehören die elektronischen Grußkarten somit eigentlich schon zu einer veralteten Kommunikationsform. Aber das hat man auch schon Briefen (siehe dazu auch den Danke-einem-Briefträger-Tag (engl. National Thank A Mailman Day) am 4. Februar), Postkarten und Vinyl (siehe dazu auch den Tag der Vinyl-Schallplatte (engl. Vinyl Record Day) am 12. August) behauptet. Und Möglichkeiten, um Grüße auf elektronischem Wege zu übermitteln, gibt es heute wahrlich genug.

Und obwohl es immer noch vereinzelte Anbieter gibt, gehören die elektronischen Grußkarten somit eigentlich schon zu einer veralteten Kommunikationsform. Aber das hat man auch schon Briefen, Postkarten und Vinyl behauptet.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Electronic Greetings Day. 🙂

Weitere Informationen zum Tag der elektronischen Postkarten

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Ich-liebe-es-zu-schreiben-Tag – I Love to Write Day in den USA Der 15. November steht bei unseren transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen des geschriebenen Wortes. Denn dieses Datum feiert man in den USA seit 2002 als den sogenannten I Love to Write Day (dt. I...
Tag des Liebesbriefchens – der kanadische Love Note Day Der 26. September zelebriert im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt die hohe Kunst kleiner Liebesbotschaften per Zettel oder Notiz. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Na...
Tag der Weihnachtskarte – der US-amerikanische Christmas Card Day Der 9. Dezember greift im Rahmenkalender unserer US-amerikanischen Nachbarn eine Weihnachtstradition auf, die ein bisschen in Vergessenheit zu geraten droht. Denn dieses Datum feiert man in den Verein...
Tag des Kartenlesens – der amerikanische National Card Reading Day Der 21. Februar steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage nicht nur für den Weltgästeführertag (engl. National Tourist Guide Day) und den Internationalen Tag der Muttersprache (engl. Internationa...
Welttag des Briefschreibens – der World Letter Writing Day Am heutigen 1. September gibt es Post. Zumindest wenn es nach dem Australier Richard Simpkin geht, der dieses Datum 2014 zum World Letter Writing Day (dt. Welttag des Briefschreibens) erklärt hat. Was...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.