Mach-eine-Spritztour-Tag – der amerikanische Go For A Ride Day

Der 22. November steht bei unseren US-amerikanischen Nachbarn ganz im Zeichen der gepflegten Spritztour. Denn dieses Datum begeht man in den Vereinigten Staaten als den sogenannten Mach-eine-Spritztour-Tag (engl. Go For A Ride Day – eher selten: National Go For A Ride Day). Grund genug, diesen Anlass mit in die Sammlung der kuriosen Feiertage aus aller Welt aufzunehmen und seine Geschichte im Folgenden etwas näher zu beleuchten. Warum sollen wir heute also eine Spritztour machen?

Bild Motorradlenker im Detail. Kuriose Feiertage - 22. November - Mach-eine-Spritztour-Tag – der amerikanische Go For A Ride Day (c) 2016 Sven Giese-1

Kuriose Feiertage – 22. November – Mach-eine-Spritztour-Tag – der amerikanische Go For A Ride Day (c) 2016 Sven Giese

Intention und Ziel – Um was geht es beim Tag der Spritztour?

Wenn ich die vorhandenen Quellen richtig verstehe, so geht es heute vor allem um den Aspekt des Unterwegsseins und dementsprechend ist der Name dieses kuriosen Aktionstages wohl durchaus programmatisch zu verstehen.

Wie? Indem man heute eine solche Spritztour unternimmt und sich auf den Weg ins Blaue macht. Ob die Wahl des Fortbewegungsmittels dabei auf das Fahrrad, Motorrad, Auto oder Zug bzw. Bus fällt, ist dabei aber jedem selbst überlassen.Wichtig ist vor allem dass man sich auf den Weg macht.

Wer hat den Go For A Ride Day ins Leben gerufen?

Wie bei so vielen anderen kuriosen Feier- und Aktionstagen aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten scheinen leider auch im Falle des Go For A Ride Day die Ursprünge nicht sonderlich gut dokumentiert zu sein.

So konnte ich im Zuge der Recherchen weder herausfinden, wer ihn ins Leben gerufen hat, noch seit wann genau man ihn begeht bzw. ob dieser Ehrentag der Spritztour auch außerhalb der Vereinigten Staaten bekannt ist.

Bild Gruppe Fahrradfahrer auf der Straße. Kuriose Feiertage - 22. November - Mach-eine-Spritztour-Tag – der amerikanische Go For A Ride Day (c) 2016 Sven Giese-2

Kuriose Feiertage – 22. November – Mach-eine-Spritztour-Tag – der amerikanische Go For A Ride Day (c) 2016 Sven Giese-2

Warum fällt der Spritztour-Tag auf den 22. November?

Diese zuvor skizzierte Unklarheit gilt dann leider auch für die Wahl des Datums, bei der eben nicht deutlich ist, weshalb man sich seitens der unbekannten Initiatoren ausgerechnet für den heutigen 22. November entschieden hat.

Ob es hier über das gemeinsame Datum hinaus eine inhaltliche Verbindung zum ebenfalls heute in den USA begangenen Gründe-Deinen-eigenen-Staat-Tag (engl. Start Your Own Country Day) oder dem deutschen Tag der Hausmusik gibt, erscheint relativ unwahrscheinlich.

Demgegenüber hege ich aber einen ziemlich deutlichen Verdacht, dass hier definitiv niemand aus unseren Breitengraden als Initiator in Frage kommt, ansonsten wäre die Wahl definitiv nicht in die Zeit des meist schmuddeligen Novemberwetters gefallen.

In diesem Sinne: Gute Fahrt und Euch allen einen tollen Go For a Ride Day. 🙂

Weitere Informationen zum US-amerikanischen Spritztour-Tag

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Lies-eine-Straßenkarte-Tag – der amerikanische National Read a Road Map Day Der 5. April steht im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen des Kartenlesens. Genauer gesagt, der Fähigkeit zur Orientierung bzw. Navigation mit Hilfe von Straßenkarten. De...
Europäischer Tag des Fahrrads 2017 Fahrradläden sollten zu dieser Zeit im Jahr eigentlich Hochbetrieb haben. Das (meist) schöne Wetter lockt nach draußen und jeder möchte seinen Drahtesel entweder fit machen oder gleich ein neues Rad k...
Tag der Phileas Fogg-Wette – der internationale Phileas Fogg Wager Day Am 2. Oktober 1872 wurde wohl eine der bekanntesten Wetten aller Zeiten eingegangen. Zumindest wenn es nach Jule Vernes 1873 publizierten Roman Reise um die Erde in 80 Tagen (fr. Le Tour du monde en q...
Wrong-Way-Corrigan-Tag – der US-amerikanische National Wrong Way Corrigan Day Der 17. Juli erinnert im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt an einen legendären Irrflug von New York nach Dublin aus dem Jahre 1938. Diesem gedenkt der Rahmenkalender unserer transat...
Ohne-Kompass-gestrandet-sein-Tag – der amerikanische Marooned Without a Compass Day Der 6. November steht im Rahmenkalender unserer transatlantischen Nachbarn ganz im Zeichen der Orientierungslosigkeit. Denn dieses Datum feiert man in den USA als den Ohne-Kompass-gestrandet-sein-Tag ...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.