Internationaler Tag der Nacktheit – International Nude Day in Neuseeland und den USA

Mit dem internationalen Tag der Nacktheit (engl. International Nude Day) feiert der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt am 14. Juli die Freikörperkultur. Was es mit diesem Aktionstag auf sich hat und welche Geschichte dahinter steckt, versuchen die Zeilen des vorliegenden Beitrags zu beleuchten. Warum feiern wir heute also das Adamskostüm?

International Nude Day - Internationaler Tag der Nacktheit. Kuriose Feiertage - 14. Juli © 2018 Sven Giese
Hurra für das Adamskostüm © 2018 Sven Giese

Wann ist internationaler Tag der Nacktheit?

Der internationale Tag der Nacktheit (engl. International Nude Day) findet jedes Jahr am 14. Juli statt.

Wer hat den International Nude Day ins Leben gerufen?

Die Ursprünge bzw. Hintergründe des International Nude Day sind relativ gut dokumentiert. Tatsächlich liegen gleich zwei mögliche, allerdings sehr unterschiedliche Versionen der Entstehungsgeschichte vor.

Marc Ellis und die Einführung des National Nude Day in Neuseeland

Die meisten Quellen verweisen darauf, dass die Initiative für diesen internationalen Ehrentag der Nacktheit auf den neuseeländischen Rugbyspieler, TV-Moderator und Geschäftsmann Marc Ellis und das Jahr 2003 zurückgeht (siehe dazu auch die Liste weiterführender Links unten). Im Rahmen seiner TV-Show Hyundai Sports Cafe hatte Ellis in diesem Jahr die Kampagne National Nude Day gestartet und für jeden, der der damaligen Ministerpräsidentin Helen Clark nackt in der Öffentlichkeit gegenübertreten würde (engl. streaking – dt. flitzen), eine finanzielle Belohnung ausgelobt.

In Folge dieser Aktion entwickelte sich der neuseeländische National Nude Day zum festen Bestandteil von Ellis Sendung und erlangte auch internationale Aufmerksamkeit. Darf man den verschiedenen Quellen glauben, so feiern Nudisten in über 30 Ländern diesen Aktionstag. Dies mag auch erklären, weshalb der internationale Tag der Nacktheit als neuseeländischer National Nude Day und International Nude Day in den verschiedenen Online-Kalendern geführt wird (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Die US-amerikanische Version des National Nude Day aus dem Jahre 1976

Andere Quellen verorten den Ursprung des Nacktheits-Tages deutlich früher in den Vereinigten Staaten des Jahres 1976. Hier soll die Idee von US-amerikanischen Nudisten- und Naturisten-Verbänden initiiert worden sein. Insofern firmiert das Datum hier auch primär als National Nudist Day, aber eben auch National Nude Day (dt. nationaler Tag der Nackheit – siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

Für diese deutlich ältere Variante spricht dann auch die Listung des National Nude Day auf der Website Bizzare American Holidays. Das Ende der 1990er Jahre von den beiden Schülerinnen Larissa Wilson (Hiawatha High School) und Colleen Gilg (Paxton High School) in Leben gerufene Projekt führt diesen Aktionstag auf einem Juli-Kalenderblatt. Die frühste bekannte Version stammt vom 11. Mai 2000 (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten). Da Wilson und Gilg auf die Plattform offensichtlich bereits vorhandene kuriose Feiertage gesammelt haben, ist davon auszugehen, dass dieser Nackedei-Tag in den Vereinigten Staaten schon vor dem Jahr 2000 bekannt war.

Fazit: Die Urheberschaft des Nude Day

Beide Varianten klingen durchaus plausibel und werden jeweils von einer ganzen Reihe an brauchbaren Quellen gestützt. Insofern halte ich es für wahrscheinlich, dass es sich beim National bzw. International Nude Day um zwei unterschiedliche bzw. eigenständige Aktionstage handelt, die sich eher zufällig dasselbe Datum teilen. Für wahrscheinlicher halte ich jedoch, dass Ellis sich von dem deutlich älteren National Nudist Day hat inspirieren lassen hat.

Weshalb fällt der internationale Nacktheits-Tag auf den 14. Juli?

Demgegenüber konnte ich im Zuge der Recherchen für den vorliegenden Beitrag allerdings nicht herausfinden, warum sich Ellis hier für den heutigen 14. Juli entschieden hat. Ob dies etwas mit der Ausstrahlung seiner TV-Sendung bzw. einem konkreten Aufritt der damaligen Ministerpräsidentin Helen Clark zu tun hat, bleibt derzeit (noch unklar). Dies gilt auch für eine mögliche Beziehung zum Welt-Naturisten-Tag (engl. World Naturist Day), den Anhänger der Freikörperkultur seit 2006 immer am ersten Sonntag im Juni begehen.

Auf den ersten Blick lässt sich für beide Anlässe festhalten, dass aufgrund der hohen Temperaturen die Wahl des Datums für einen Termin im Sommer  einleuchtend erscheint. Zumindest auf der nördlichen Halbkugel, insofern ist dieser Umstand für Neuseeland zu relativieren bzw. spricht eigentlich für den US-amerikanischen Ursprung dieses Tags der Nacktheit am 14. Juli.

Egal wie bzw. wo Ihr diesen Aktionstag aber auch feiern mögt, bedenkt bitte immer, dass das die öffentliche Zurschaustellung von Nacktheit keine besonders clevere Idee ist, die im schlimmsten Fall auch strafrechtliche Konsequenzen nach sich zieht. Insofern lieber die eigenen vier Wände oder einen entsprechenden Ort wie ein FKK-Gelände o.ä. wählen.

Und wer von Euch nichts mit dem Adamskostüm anfangen kann, für den/die bietet der 14. Juli mit dem Geburtstag von Spongebob, dem Tag der Haie (engl. National Shark Awareness Day) oder dem US-amerikanischen Tag des Maßbands (engl. National Tape Measure Day) bzw. dem Tag der Käse-Makkaroni (engl. National Mac and Cheese Day) eine ganze Reihe an alternativen Anlässen zum Feiern.

In diesem Sinne: Euch allen einen tollen Tag der Nacktheit. Egal ob in Neuseeland, in den Vereinigten Staaten oder sonst wo auf der Welt. :)

Weitere Informationen und Quellen zum internationalen Tag der Nacktheit