Internationaler Kindertag

Der heutige 1. Juni steht im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Kinder. Denn weltweit begeht man dieses Datum auch Internationale Kindertag. Ziel dieses Aktionstages ist es, auf die Rechte der Kinder aufmerksam zu machen. Dabei ist die inhaltliche Gestaltung des Kindertages international sehr verschieden und reicht von Kinderfesten bis hin zu politischen Aktionen. Allen gemeinsam ist aber die Schaffung eines öffentlichen Bewusstseins und die Durchsetzung von Kinderrechten. Grund genug, die Geschichte dieses Anlasses mit den folgenden Zeilen etwas näher zu beleuchten.

Kuriose Feiertage - 1. Juni - Internationaler Kindertag (c) 2013 Sven Giese

Kuriose Feiertage – 1. Juni – Internationaler Kindertag (c) 2013 Sven Giese

Eine kurze Geschichte des Internationalen Kindertages

Historisch gesehen ist die Idee eines Kindertages keineswegs so neu. So feierte man in der Türkei bereits seit 1920 – also zeitgleich mit der Staatsgründung – den Ulusal Egemenlik ve Çocuk Bayramı (dt. Tag des Kindes) immer am 23. April. Als Geburtsstunde des heutigen Internationalen Kindertages muss aber wohl die Genfer Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder im Juni 1925 angesehen werden, deren 54 internationale Vertreter schließlich die Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder verabschiedeten.

Die Gründe für die Wahl des 1. Juni sind zwar nicht ganz eindeutig, jedoch gilt es als wahrscheinlich, dass dies auf den chinesischen Konsul in San Francisco zurückgeht, der anlässlich des chinesischen Drachenbootfestes – und somit parallel zur oben genannten Genfer Weltkonferenz – an diesem Tag ein Fest für Waisenkinder in der amerikanischen Westküstenstadt veranstaltete.

Obwohl der Gedanke des Schutzes der Kinderrechte auf diese Weise internationale Aufmerksamkeit erfahren hatte, wurde der Internationale Kindertag am 1. Juni in den folgenden Jahren – vor allem nach Ende des Zweiten Weltkriegs – hauptsächlich von den kommunistischen Staaten des Ostblocks begangen. Dies sicherlich auch durch den Umstand bedingt, dass der Kindertag seit den 1930er vor allem von der sozialistischen Arbeiterbewegung getragen wurde. Der Rest der Welt nahm von diesem Feiertag bzw. Datum kaum Notiz.

Erst 1954 beauftragte Generalversammlung der Vereinten Nationen das Kinderhilfswerk UNICEF mit der Ausrichtung eines Weltkindertages. Ziel dieses Auftrages war es, dass jeder der UN-Mitgliedsstaaten einen eigenen Weltkindertag (Universal Children’s Day) festlegen sollte, um auf diese Weise ein weltweites Zeichen für die Kinderrechte setzen. Während die Wahl des Datums den jeweiligen Ländern selbst obliegt, feiert die UNO den Weltkindertag seitdem immer am 20. November.

Internationaler Kindertag und Weltkindertag in Deutschland

Moment. Gibt es in Deutschland nicht auch den Weltkindertag am 20. September? Richtig, aber bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass der heute begangene Kindertag streng genommen – ohne aber dessen Bedeutung mindern zu wollen – ein Relikt aus den Tagen des Kalten Krieges ist.

Denn während man bis zur Wiedervereinigung in der DDR den Internationalen Kindertag am 1. Juni feierte, beging die BRD den thematisch eigentlich identischen Weltkindertag immer am 20. September. Ein Blick auf die historische Entwicklung dieser beiden Feiertage macht schnell deutlich, worin diese Verteilung auf verschiedene Kalendertage gründet.

Während die DDR den Internationalen Kindertag im Jahre 1950 einführte und diesen im großen Stil mit zahlreichen Festen und Umzügen feierte, beging man in der BRD den Weltkindertag am 20. September politischer und legte mehr Gewicht auf die weltweite Durchsetzung von Kinderrechten.

Mit dem Fall der Mauer und der Deutschen Wiedervereinigung gilt aber der Weltkindertag im September als der offizielle Wahl des Landes. Trotzdem wird – hier besonders in den neuen Bundesländern – auch der 1. Juni nach wie vor gefeiert. Besonders deutlich wird dies in der ehemals geteilten Hauptstadt Berlin, wo beide Kinder-Feiertage einen festen Platz im Veranstaltungskalender haben. Dementsprechend findet auch heute rund um das Freizeit- und Erholungszentrum FEZ in der Wuhlheide, der größten außerschulischen Bildungsstätte Deutschlands, ein großes Fest anlässlich des Internationalen Kindertages statt.

Und wer von Euch nichts damit anzufangen vermag, für den/die bietet der 1. Juni mit dem Sag-etwas-Nettes-Tag (engl. National Say Something Nice Day), dem internationalen Weltmilchtag (engl. World Milk Day), dem US-amerikanischen Tag des Nagellacks (engl. National Nail Polish Day) oder dem Tag der Olive (engl. National Olive Day) eine ganze Reihe kalendarischer Alternativen bzw. Kombinationsmöglichkeiten.

In diesem Sinne: Allen großen und kleinen Menschen einen tollen Internationalen Kindertag. 🙂

Weitere Infos zum Internationalen Kindertag gibt es unter:

Ähnliche und verwandte kuriose Feiertage

Tag der Einzelkinder in den USA – der amerikanische National Only Child Day Der Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt kennt ja eine ganze Reihe an Anlässen aus der Kategorie Familien- und Verwandtschaftsverhältnisse. Passend dazu gibt es am heutigen 12. April den US-...
Tag der Geschwister – der US-amerikanische National Siblings Day Obwohl ich ja Einzelkind bin, kann ich - glaube ich zumindest - guten Gewissens über den US-amerikanischen Tag der Geschwister (engl. Siblings Day bzw. National Siblings Day) am heutigen 10. April ber...
Tag der Schwestern – der amerikanische National Sisters Day 2016 Der erste Sonntag im August feiert mal wieder einen Verwandtschaftsgrad. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die  dieses flexible Datum als sogenannten Tag der S...
Besuch-Deine-Verwandten-Tag – der amerikanische National Visit your Relatives Day Der 18. Mai ist ein guter Tag, um seiner Verwandtschaft mal wieder einen Besuch abzustatten. Sagt zumindest der Rahmenkalender unseren US-amerikanischen Nachbarn, die dieses Datum zum Besuch-Deine-Ver...
Baby-Tag in den USA – der amerikanische National Baby Day Der 2. Mai steht im Rahmenkalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt ganz im Zeichen der Neugeborenen. Zumindest wenn es nach unseren transatlantischen Nachbarn in den USA geht, die dieses Datum a...

Autor: Sven Giese

Angesichts des Chaos in der Welt, gegen den Optimismus, der zerplatzt ist, bleibt nur die Aufgabe, den Garten zu bestellen. Dies ist ein solcher Garten. :-) Andere Gartenarbeiten von mir gibt es auch auf: Facebook, Google+ und Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.