Internationaler Tag des Roten Pandas – International Red Panda Day 2020

Ist es eine Katze? Ist es ein Bär? Nein, es ist ein Katzenbär. Der dritte Samstag im September steht ganz im Zeichen des Internationalen Tag des Roten Pandas (engl. International Red Panda Day – manchmal auch: International Red Panda Bear Day). 2020 ist dies somit der 19. September. Grund genug, diesem Aktionstag zum Schutz der Kleinen Pandas einen eigenen Beitrag im Kalender der kuriosen Feiertage aus aller Welt zu spendieren. Worum geht es dabei?

International Red Panda Day - Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage - dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese - Bild 1
International Red Panda Day – Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage – dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese – Bild 1

Wer hat den International Red Panda Day ins Leben gerufen?

Der International Red Panda Day geht auf eine Initiative des Red Panda Network (RPN) aus dem Jahre 2010 zurück. Die 2005 gegründete Tierschutzorganisation mit Sitz im US-amerikanischen Eugene, Oregon, setzt sich primär für die Erhaltung der wildlebenden Roten Pandas und ihres Lebensraums im östlichen Himalaya und im Südwesten Chinas ein. Aufgrund von Abholzung, Wilderei und illegalem Haustierhandel sind die Roten Pandas vom Aussterben bedroht (siehe dazu auch die anderen Beiträge aus dem Kalender der Umwelt-Aktionstage).

Der Fokus liegt dabei auf der Arbeit mit den lokalen Gemeinschaften, um so Erhaltung dieser Säugetiergattung zu sichern. Das aus gutem Grund. Denn seit 2008 stuft die Weltnaturschutzunion (engl. International Union for Conservation of Nature – IUCN; offiziell: International Union for Conservation of Nature and Natural Resources – dt. Internationale Union zur Bewahrung der Natur) die Kleinen Pandas als gefährdet (engl .vulnerable) ein. Wissenschaftler und Tierschützer gehen davon aus, dass derzeit weniger als 10.000 erwachsene Tiere in freier Wildbahn leben (siehe dazu auch die Liste der weiterführenden Links unten).

International Red Panda Day - Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage - dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese - Bild 2
International Red Panda Day – Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage – dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese – Bild 2

Wann findet der Internationale Tag des Roten Pandas statt?

Seit 2011 fällt der Internationale Tag des Roten Pandas immer auf den dritten Samstag im September. Ausnahme bildete hier allerdings die erste Auflage dieses Aktionstages, die 2010 am 13. November stattfand. Dieses Datum findet sich in einigen Online-Kalendern vereinzelt auch noch als feststehendes Datum, ist so allerdings nicht korrekt.

Folgende Termine stehen somit in den folgenden Jahren an:

  • Samstag, 19. September 2020
  • Samstag, 18. September 2021
  • Samstag, 17. September 2022
  • Samstag, 16. September 2023
  • Samstag, 21. September 2024
  • Samstag, 20. September 2025
  • Samstag, 19. September 2026
  • Samstag, 18. September 2027
  • Samstag, 16. September 2028
  • Samstag, 15. September 2029
  • Samstag, 21. September 2030

Wer hier noch eine gedankliche Eselsbrücke benötigt, kann sich den Tag der Roten Pandas auch als Parallelveranstaltung zum Internationalen Iss-einen-Apfel-Tag (engl. International Eat an Apple Day) und dem bundesweiten Tag des Handwerks in Deutschland merken, die ebenfalls immer am dritten Samstag im September stattfinden.

International Red Panda Day - Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage - dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese - Bild 3
International Red Panda Day – Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage – dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese – Bild 3

Tierwissen: Interessante Fakten, die Ihr über die Roten Pandas kennen solltet

Rote Pandas sind viel kleiner als die bekannteren schwarz-weißen Pandas. Tatsächlich sind sie mit den Großen Pandas noch nicht einmal direkt verwandt und wurden 1825 schon weit vor diesen entdeckt (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen National Panda Day (dt. Tag des Pandas) am 16. März). Folgende interessante Fakten solltet Ihr über die Roten Pandas wissen:

  • Diese liebenswerten Säugetiere leben in den Bäumen des östlichen Himalaya-Gebirges und im Südwesten Chinas.
  • Passend zu diesem Lebensraum fressen die Roten Pandas hauptsächlich Bambus.
  • Ein erwachsener Roter Panda erreicht eine Länge von ca. 120 Zentimetern und ein Stockmaß von 28 Zentimetern, wobei der Schwanz der Säuger mit ca. 60 Zentimetern den längsten Körperteil bildet. Sie erreichen damit ungefähr die Statur einer Hauskatze (siehe dazu auch den Beitrag zum Weltkatzentag bzw. Internationalen Katzentag (engl. International Cat Day) am 8. August)
  • Die Männchen sind mit bis zu sechs Kilogramm schwerer als die Weibchen, die nur auf ein durchschnittliches Körpergewicht von ca. viereinhalb Kilogramm kommen.
  • Sie verfügen über langes und weiches Fell, das auf der oberen Seite rötlich braun bis kupferrot, auf der unteren Sete vollkommen schwarz glänzt. Aufgrund seiner Dichte hält es die Tiere auch in kalten Klimazonen warm.
  • Obwohl sie äußerlich den Waschbären ähneln, haben sie keine direkten lebenden Verwandten. Aufgrund der zuvor geschilderten äußeren Ähnlichkeiten und Merkmalen firmieren die Tiere aber auch unter der Bezeichnung Bärenkatze, Feuerfuchs und Himalaya-Waschbär.
  • Rote Pandas werden in Gefangenschaft durchschnittlich acht bis zehn, in Ausnahmefällen auch 14 bis 16 Jahre alt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Tiere in freier Wildbahn allerdings noch älter werden können.
  • Die Popularität des Roten Pandas in Asien zeigt u.a. auch in ihrer Verbreitung als Cartoon-Figuren und Team-Maskottchen von Sportmannschaften.

Ziele und Intention: Worum geht es beim Tag des Roten Pandas?

Wie bei den meisten anderen Beiträgen aus dem Kalender der Tier-Feiertage rückt auch der Tag des Roten Pandas natürlich ihren Schutz bzw. Erhalt ihres Lebensraumes in den Mittelpunkt.

Dabei betont das Red Panda Network die besondere Rolle der Tiere in ihren natürlichen Lebensräumen. Rote Pandas tragen dazu bei, die Wälder gesund, das Wasser sauber und das Ökosystem lebendig zu erhalten. Ihre Rettung trägt zur Bekämpfung des globalen Klimawandels und zum Schutz der ökologischen Integrität Südasiens bei.

Immerhin mit einigem Erfolg. Denn während sich an der ersten Auflage im Jahre 2010 „lediglich“ 16 Schulen und einige Zoos an Aktivitäten beteiligten, nehmen inzwischen mehr als 60 Zoos auf der ganzen Welt an diesem Aktionstag teil, die 2019 über 100.000 Besucher für den Tag des Roten Pandas gewinnen konnten (siehe dazu auch den Beitrag zum US-amerikanischen Mach-einen-Zoobesuch-Tag (engl. National Visit the Zoo Day) am 27. Dezember). 2020 dürfte dies aufgrund der COVID-19-Pandemie allerdings nur schwerlich zu erreichen sein, weshalb viele Einrichtungen auf digitale bzw. virtuelle Alternativen ausweichen (siehe dazu  die Liste der weiterführenden Links unten).

International Red Panda Day - Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage - dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese - Bild 4
International Red Panda Day – Internationaler Tag des Roten Pandas. Kuriose Feiertage – dritter Samstag im September © 2020 Sven Giese – Bild 4

In diesem Sinne: Rettet die Roten Pandas und schützt die Natur. Euch allen einen tollen International Red Panda Day. Egal, wo auf der Welt Ihr diesen Aktionstag auch feiert. :)

Weitere Informationen und Quellen zum internationalen Tag der Roten Pandas